China VR-Brille Vergleich

Unsere aktuellen Top 6 Empfehlungen

BildHTC ViveXiaomi VR PlayPIMAX 4K VrUCVR ViewDeepoon M2Ehang Ghostdrone 2.0 VR iOS schwarz
NameHTC ViveXiaomi VR PlayPIMAX 4K VrUCVR ViewDeepoon M2Ehang Ghostdrone 2.0 VR iOS schwarz
Preis € 899,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 9,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 342,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 36,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 428,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 989,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Art von BrilleFür PC und KonsoleFür SmartphoneFür PC und KonsoleFür SmartphoneEigenes System!VR und Drohne
Display2 x OLEDFür 4,7 - 5,7 Zoll Handy2 x LCDFür 5 - 5,7 Zoll Handy2 x OLED2 x OLED
Auflösung2.560 x 1.200 PixelAbhängig vom Handy3.840 x 2.160Abhängig vom Handy2.560 x 1.440 PixelKamera: 12 MP Brille: 854 x 480
Akkulaufzeit-Abhängig vom Handy-Abhängig vom Handy3 Stunden-
Pixel pro Gradca. 14,68-ca. 27,30-ca. 18,8ca. 5.5
Auflösung pro Auge1.080 x 1.200Abhängig vom Handy1.920 x 2.1601.920 x 2.160 Abhängig vom Handy1.080 x 1.440427 x 480
Framerate90 HZAbhängig vom Handy60 HZ1.920 x 2.160 Abhängig vom Handy75Hz30-120HZ
Sichtfeldca. 110 Gradca. 93 Gradca. 110 GradBis 360 Gradrad Ca. 96 Grad120 Grad
Gewicht555 g209 g499 g197 g437 gBrille: 255 g Drohne: 1150 g
3D AudioJaNeinJaJaJaNein
Bluetooth4.1Abhängig vom HandyNeinAbhängig vom Handy4.04.0
Anschlüsse1 x HDMI 1.4, 1 x USB 3.01 x HDMI 1.4, 1 x USB 3.0Drohne: Mikro-SD Brille: DC-Adapter zum Laden
Vorteile

  • Beste All-in-One Lösung auf dem Markt

  • Zahlreiche Spiele integriert

  • Die beste Lösung für hochqualitative VR

Preis € 899,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 9,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 342,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 36,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 428,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 989,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum AnbieterJetzt kaufen bei eBay!*Jetzt kaufen bei Honorbuy!*Jetzt kaufen bei GearBest DE!*Jetzt kaufen bei GearBest!*Jetzt kaufen bei GearBest!*Jetzt kaufen bei eBay!*
HTC Vive
NameHTC Vive
Preis € 899,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Art von BrilleFür PC und Konsole
Display2 x OLED
Auflösung2.560 x 1.200 Pixel
Akkulaufzeit-
Pixel pro Gradca. 14,68
Auflösung pro Auge1.080 x 1.200
Framerate90 HZ
Sichtfeldca. 110 Grad
Gewicht555 g
3D AudioJa
Bluetooth4.1
Anschlüsse1 x HDMI 1.4, 1 x USB 3.0
Vorteile
€ 899,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Xiaomi VR Play
NameXiaomi VR Play
Preis € 9,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Art von BrilleFür Smartphone
DisplayFür 4,7 - 5,7 Zoll Handy
AuflösungAbhängig vom Handy
AkkulaufzeitAbhängig vom Handy
Pixel pro Grad-
Auflösung pro AugeAbhängig vom Handy
FramerateAbhängig vom Handy
Sichtfeldca. 93 Grad
Gewicht209 g
3D AudioNein
BluetoothAbhängig vom Handy
Anschlüsse
Vorteile
€ 9,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
PIMAX 4K Vr
NamePIMAX 4K Vr
Preis € 342,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Art von BrilleFür PC und Konsole
Display2 x LCD
Auflösung3.840 x 2.160
Akkulaufzeit-
Pixel pro Gradca. 27,30
Auflösung pro Auge1.920 x 2.160
Framerate60 HZ
Sichtfeldca. 110 Grad
Gewicht499 g
3D AudioJa
BluetoothNein
Anschlüsse1 x HDMI 1.4, 1 x USB 3.0
Vorteile
€ 342,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
UCVR View
NameUCVR View
Preis € 36,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Art von BrilleFür Smartphone
DisplayFür 5 - 5,7 Zoll Handy
AuflösungAbhängig vom Handy
AkkulaufzeitAbhängig vom Handy
Pixel pro Grad-
Auflösung pro Auge1.920 x 2.160 Abhängig vom Handy
Framerate1.920 x 2.160 Abhängig vom Handy
SichtfeldBis 360 Grad
Gewicht197 g
3D AudioJa
BluetoothAbhängig vom Handy
Anschlüsse
Vorteile
€ 36,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deepoon M2
NameDeepoon M2
Preis € 428,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Art von BrilleEigenes System!
Display2 x OLED
Auflösung2.560 x 1.440 Pixel
Akkulaufzeit3 Stunden
Pixel pro Gradca. 18,8
Auflösung pro Auge1.080 x 1.440
Framerate75Hz
Sichtfeldrad Ca. 96 Grad
Gewicht437 g
3D AudioJa
Bluetooth4.0
Anschlüsse
Vorteile

  • Beste All-in-One Lösung auf dem Markt

  • Zahlreiche Spiele integriert

  • Die beste Lösung für hochqualitative VR

Ehang Ghostdrone 2.0 VR iOS schwarz
NameEhang Ghostdrone 2.0 VR iOS schwarz
Preis € 989,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Art von BrilleVR und Drohne
Display2 x OLED
AuflösungKamera: 12 MP Brille: 854 x 480
Akkulaufzeit-
Pixel pro Gradca. 5.5
Auflösung pro Auge427 x 480
Framerate30-120HZ
Sichtfeld120 Grad
GewichtBrille: 255 g Drohne: 1150 g
3D AudioNein
Bluetooth4.0
AnschlüsseDrohne: Mikro-SD Brille: DC-Adapter zum Laden
Vorteile
€ 989,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

Das Wichtigste in Kürze

Virtuelle Realität ist in Asien explodiert. Die Begeisterung ist riesig. Die besten aktuellen Hersteller kommen aus China und Umgebung. Der riesige Markt und harte Preiskampf hat zahlreiche unterschiedliche Arten und Hersteller von VR-Brillen hervorgebracht. Chinavergleich.de liebt VR und möchte Ihnen einen kostengünstigen Einstieg ermöglichen!

Es gibt unterschiedliche Arten von VR-Brillen: Fürs Smartphone, für PC und Konsole, als eigenes System oder in der Kombination mit einer Drohne. Der kostengünstige Einstieg gelingt mit einer VR-Brille fürs Smartphone. Die beste Erfahrung bieten eigene Systeme oder für Brillen für PC und Konsole. 

Obwohl virtuelle Realität erst in den Kinderschuhen steckt, ist die Technologie bereits atemberaubend. Ob 3D-Filme, Spiele oder Apps, Sie befinden sich immer mittendrin. Die aktuellen Modelle bieten einen ersten Einstieg in die Welt der VR. In der Kombination mit einem guten System ist es das aufregendste Gaming-Erlebnis, dass es aktuell gibt. 

1. Was ist Virtual Reality?

Bevor wir die China VR Brille im Vergleich darstellen, erklären wir, was hinter VR steckt.

Mit Virtual Reality, kurz VR, werden computergenerierte Welten bezeichnet, in die wir eintauchen können. Dabei sehen wir nicht nur die virtuelle Welt, wir können mit ihr interagieren. Je besser die virtuelle Realität ist, desto echter fühlt sie sich an.

 

Vier Dinge bestimmen die Qualität von Virtueller Realität:

  • Immersion → Wie tief tauchen wir in die virtuelle Welt ein?
  • Plausibilität → Wie nachvollziehbar und logisch ist die virtuelle Welt?
  • Interaktivität → Wie gut können wir die virtuelle Welt beeinflussen?
  • Wiedergabetreue → Wie realistisch sieht die Welt aus?

Plausibilität, Interaktivität und Wiedergabetreue hängen vorwiegend von der Programmierung der VR-Software ab. Ist die Anwendung gut programmiert, dann erfüllt sie diese drei Punkte. Die Immersion wird von dem Gerät bestimmt, mit dem wir die VR wahrnehmen. Dieses Gerät ist die VR-Brille. Sie wollen wissen, wie eine VR-Brille funktioniert? Dann einfach weiter lesen!

 

2. Wie funktioniert das Ganze?

2.1 Was ist eine VR Brille?

Eine VR-Brille ist ein Display, das direkt vor den Augen getragen wird. Es bildet auf der linken Seite das Bild für das linke Auge ab. Auf der rechten Seite zeigt es das Bild für das rechte Auge. Aus den beiden 2D-Bildern baut unser Gehirn ein dreidimensionales Bild. Sie kennen das vielleicht von den Stereoskopen wie „Viewmaster“ aus Kindertagen.

Aber es gibt doch diese VR-Brillen fürs Smartphone? Da ist kein Display drin.

Richtig! Es gibt unterschiedliche Arten von VR-Brillen. Welche? Bestandteile_eines_VR-SystemsBestandteile eines VR-Systems.

Um die reale Welt abzuschirmen, haben VR-Brillen eine Polsterung. Sie erinnern deshalb stark an Taucherbrillen. Eine der bekanntesten VR-Brillen ist die HTC Vive. Verbunden ist die VR-Brille mit einer Recheneinheit. Sie ist für die Berechnung der virtuellen Welt zuständig. Die Recheneinheit kann ein PC, ein Smartphone oder eine Spielkonsole sein.

2.3 Welche Arten von VR Brillen gibt es?

Unser China VR Brille Vergleich verrät Ihnen, was für grundsätzliche Brillen-Typen unterschieden werden. VR-Brillen unterteilt man in Head-Mounted Displays und VR-Smartphone-Brillen.

2.3.1 Head-Mounted Displays …

haben ein Display integriert sowie Sensoren und Linsenoptik. Natürlich schirmen sie das Umgebungslicht ab. Eine Halterung sorgt für festen Sitz auf dem Kopf. Diese Art VR-Brillen werden mit einem PC oder Spielkonsole betrieben. Die bekanntesten Head-Mounted Displays sind: Oculus Rift, HTC Vive und Playstation VR.

2.3.2 VR-Smartphone-Brillen …

sind immer mit einer Linsenoptik und einem Schutz gegen das Umgebungslicht ausgestattet. Dazu kommt eine Halterung fürs Handy. Gute VR-Brillen fürs Smartphone haben ebenfalls einen Kopfgurt, um das Gerät bequem zu tragen. Das Smartphone dient bei diesen VR-Brillen als Rechen- und Sensoreneinheit sowie als Display. Einige VR-Brillen fürs Smartphone haben Sensoren integriert. Sie sorgen für eine bessere Latenz.

Was ist die beste VR-Brille? Die beste VR-Brille ist immer die, die zu Ihnen passt. Welche genau das ist, wir verraten es Ihnen

Sie sind noch auf der Suche nach einem kostengünstigen und hochwertigem Smartphone? Sparen Sie einen Haufen Geld und lesen Sie unseren China Handy Ratgeber. 

2.4 Bestandteile eines VR-Systems

VR-Brillen benötigen je nach Art ein System, mit dem sie verbunden werden. Bei VR-Smartphone-Brillen ist alle notwendige Technik im Handy untergebracht. Bei Head-Mounted Displays wird ein PC oder eine Spielkonsole benötigt.

Unter VR Brille Kaufberatung erfahren Sie, welche VR-Brille für welche Anwendung richtig ist.

Doch auf welche Bestandteile eines VR-Systems kommt es an?

 

Da bei VR-Smartphone-Brillen das Handy der Hauptbestandteil ist, gehen wir jetzt nur auf VR-Systeme mit Head-Mounted Display ein.

Hinweis

2.4.1 Display

Das Display ist das Herzstück der VR-Brille. Je besser es auflöst desto realer wirkt das Bild. Die Playstation VR hat beispielsweise eine Auflösung von 1920 × 1080 Pixel. Das sind 960 × 1080 Pixel pro Auge. Bei der HTC Vive und der Oculus Rift sind es 2160 × 1200 Pixel, also 1080 × 1200  pro Auge. Die Qualitätssteigerung dieses Bildes gegenüber der Playstation VR ist sehr deutlich.

Die PiMAX 4K VR hat sogar eine Auflösung von 3840 × 2160 Pixel. Hier gewinnt das Bild nochmals.

Sie wollen mehr über die  PiMAX 4K VR erfahren?

Dann lesen Sie in unserem  mehr dazu.

 

2.4.2 Sensoren

Interne Brillen-Sensoren …

… erfassen die Bewegungen des Kopfes. Entsprechend wird das Bild in der VR angepasst. Die Zeit zwischen Bewegungserfassung und Bildanpassung nennt sich Latenz. Liegt sie unter 20 ms, sind Bild und Kopfbewegung synchron. Der Träger empfindet die virtuelle Welt als glaubwürdig. Liegt die Latenz über 20 ms, zieht das Bild nach. Die VR wirkt unglaubwürdig.

Externe Brillen-Sensoren …

… sind meist Infrarotkameras oder Lasersysteme. Sie erfassen, wie sich der Körper bewegt. Dadurch können VR-Brillen-Träger beispielsweise Geschossen in der virtuellen Welt ausweichen. Sie müssen einfach den Körper bewegen. Das nennt sich Body Tracking.

Einige externe Sensoren können sogar der Bewegung im Raum folgen. So agierst Du in der realen Welt und gleichzeitig in der virtuellen Welt. Das nennt sich Room Tracking.

 

2.4.3 Kamera

VR-Brillen können zusätzlich mit einer Kamera ausgerüstet werden. So muss der Träger die Brille nicht absetzen, um sich im realen Raum zu orientieren. Er schaltet einfach kurz die Kamera an.

Auch kann die Kamera genutzt werden, um die Umgebung zu erfassen. Läuft der Nutzer auf eine reale Wand zu, kann das VR-System ihn warnen.

2.4.4 Controller

Mit den Controllern steuern Sie die virtuelle Realität. Je besser diese Steuerung zum natürlichen Bewegungsablauf passt, desto realer fühlt sich die VR an.

Einige VR-Systeme nutzen etwa die bekannten X-Box-Controller. Das erinnert sehr an normale Computerspiele. Die virtuelle Welt wirkt damit wenig natürlich.

Controller wie die Oculus Touch werden einer pro Hand gehalten. Arm und Handbewegungen werden damit in die VR übertragen. Die Steuerung wird damit natürlicher. Fällen Sie einen Baum in der virtuellen Welt, müssen Sie die Holzhackbewegungen real ausführen.

2.4.5 Sound

Fast genauso wichtig wie das Bild ist der Sound. Vor allem müssen Geräuschquellen ortbar sein. Sehen Sie in der VR ein Feuer vor sich, muss sein Knistern von vorne kommen. Ist das Feuer hinter Ihnen, muss dort das Geräusch zu hören sein. Gute Kopfhörer sind also Pflicht für das perfekte VR-Erlebnis. Bei einigen VR-Brillen sind sie sogar integriert.

Sie interessiert, welche Brille Kopfhörer integriert?

In unserem China VR Brille Vergleich erfahren Sie es.

Sie lieben Musik? Lesen Sie unseren China Bluetooth Vergleich oder China Kopfhörer Vergleich!

2.4.6 Recheneinheit

Die VR-Brille wird an einen Computer oder Konsole angeschlossen. Für Konsolen gibt es ausschließlich auf sie abgestimmte VR-Brillen.

Beim PC haben Sie die Wahl zwischen mehreren VR-Brillen-Modellen. Das größte Problem ist aber die Rechenkapazität Ihres PCs. VR-Brillen stellen nämlich hohe Anforderungen.

 

Beispiel Systemanforderungen

Bestandteil

HTC Vive

Oculus Rift

Grafikkarte

NVIDIA GTX 970 / AMD R9 290 oder besser

NVIDIA GTX 970 / AMD R9 290 oder besser

Prozessor

Intel i5-4590 / AMD FX 8350 oder besser

Intel i5-4590 oder besser / AMD* mit 3,9 GHz Basistakt oder mehr

Arbeitsspeicher

4GB oder mehr

8GB oder mehr

Anschlüsse

HDMI 1.4 oder Displayport 1.2, 1 x USB 2.0 oder besser

HDMI 1.4b, 3x USB 3.0 und 1x USB 2.0

Betriebssystem

ab Windows 7 SP1

Windows (64 Bit)

Zurzeit bringen die Grafikkartenhersteller neue Modelle auf den Markt. Diese sind preiswerter als die in der Tabelle aufgeführten Karten. Eine virtuelle Brille kann an diesen neuen Karten betrieben werden.

2.5 Für was braucht man VR Brillen?

Die Anwendungsmöglichkeiten sind unbegrenzt. In der Berufswelt werden Prototypen in VR entwickelt oder Häuser geplant. Im privaten Bereich sind aktuell folgende Dinge mit einer VR Brille möglich:

  • Spielen
  • Im Internet Surfen
  • Filme und Fotos ansehen
  • Fernsehen
  • Chatten
  • Kunst erleben
  • 3D-Malen und Zeichnen
  • Musik machen
  • Nutzen von Bildungssoftware

Mittlerweile ist die Thematik rund um Virtual Reality riesig geworden. Neben zahlreichen Foren gibt es auch Magazine und Youtube-Channel. 

3. Technologie nicht immer ausgereift

Die VR-Technologie wurde seit ihrer Entwicklung in den 1990er Jahren extrem verbessert. Allerdings hat sie immer noch ein paar Kinderkrankheiten.

3.1 Motion Sickness

In einem Videospiel steuern Sie eine Figur durch eine fremde Welt. In der VR steuern Sie keine fremde Figur, sondern sich selbst durch die Welt. Wenn Sie nach vorne laufen, dann registrieren ihre Augen die Bewegung.

Das Problem ist: Ihr Körper bewegt sich nicht. Sie drücken ja nur den Joystick nach vorn, um sich zu bewegen.

Ihr Gehirn bekommt also zwei unterschiedliche Informationen: Augen = Bewegung Körper = Ruhe Daraus folgert das Gehirn: Halluzination aufgrund einer Vergiftung! Es wird Ihnen übel.

Das Gehirn will nämlich die Giftstoffe, die diese Halluzination auslösen, aus dem Körper bekommen. Lösungen:

  1. Langsame Vorwärtsbewegung im Spiel
  2. Teleporting im Spiel
  3. Spiele auf einer begrenzten Fläche
  4. Laufbandcontroller statt Bewegung per Joystick

Es wird aktuell noch an weiteren Lösungen gearbeitet. Die Zukunft wird zeigen, wie diese aussehen.

3.2 Kabelsalat vs. Grafik

Head-Mounted Displays hängen an kraftvollen PCs. Sie haben deshalb eine sehr hohe Grafikqualität. Allerdings ist die Verbindung zum Rechner nur per Kabel möglich. Das kann gerade bei schnellen Bewegungen in der VR störend wirken. VR-Smartphone-Brillen sind kabellos, doch die Grafik ist hier natürlich nicht so gut. Ein Handy hat wesentlich weniger Rechenkapazität als ein ausgereifter Spiele-PC. Lösungen:

  1. Es wird an VR-Brillen gearbeitet, die mittels Funk mit dem PC verbunden werden.
  2. Die Smartphonetechnologie entwickelt sich rasant. Noch bessere Grafikqualität für VR wird auch hier nicht lange auf sich warten lassen.

 

3.3 Preis

Hochwertige VR-Brillen sind kein Schnäppchen. Beispielsweise kostet allein die HTC Vive 900 Euro. Der passende Computer kostet um die 1400 Euro. Preiswerter wird es mit einer VR-Smartphone-Brille. Hier ist aber die Immersion weniger stark. Lösung: Nach preiswerten VR-Brillen aus China Ausschau halten.

Unser Tipp: Die PiMAX 4K VR! Mehr dazu!

 

3.4 VR Brille im Test: Unausgereifte Technologie?

Ja, es gibt Probleme wie wir bei VR Brille im Test feststellen können. Doch die Entwickler arbeiten mit Hochdruck an Lösungen. Und selbst mit den genannten Kinderkrankheiten macht VR wirklich eins: Spaß!  

4. Warum in China kaufen?

Unser China VR Brille Vergleich zeigt, dass die Geräte in der letzten Zeit an allen Punkten aufholten. Der Glaube Ware aus China sei schlecht, stellt sich als Irrglaube heraus. Das Design … … ist immer ansprechender geworden. Längst sehen die chinesischen VR Brillen fürs Smartphone stylisch aus. Ob es eher technisch oder verspielt sein soll, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Materialien … … und die Verarbeitung haben enorm zugelegt. Hochwertige Kunststoffe und Textilien sind längst Realität. Die Ergonomie … … ist auch bei VR-Brillen aus China kein Fremdwort mehr. Sie tragen sich einfach sehr gut. Selbst wenn sie längere Zeit aufblieben. Die Steuerung … … ist bei vielen VR-Brillen für Handys problematisch, da das Display nicht berührt werden kann. Aber auch Hersteller aus China bieten hier innovative Ideen. Trackpads an der Brillenseite oder Bluetooth-Controller schaffen Abhilfe.

Hinzu kommen natürlich die enormen Unterschiede, die sich in der ganzen Bandbreite beim China-Shopping ergeben. 

Tatsächlich ist die gesamte Thematik rund um Virtual Reality in China deutlich präsenter, als bei uns in Europa. 

China kann als der Vorreiter in Sachen virtueller Realität betrachtet werden. 

Zahlreiche Messen haben bewiesen, dass die chinesischen Modelle die westlichen gefährlich leicht in den Schatten stellen können.

Bloomberg beispielsweise prognostiziert, dass der chinesische Virtual Reality Markt in den nächsten Jahren um die 8 Mrd. Euro wert sein wird. 

VR Brillen aus China sind somit nicht nur eine günstige Alternative zu den klassischen Herstellern, sondern eher die erste Wahl! 

Was ist mit stationären Systemen?: Natürlich bauen chinesische Hersteller auch stationäre VR Systeme. Sie sind mit Oculus Rift oder Playstation VR vergleichbar. Lesen Sie einfach weiter. Wir haben die bekanntesten VR-Brillen und deren Hersteller zusammengetragen.

4.1 Interessante China VR Brillen Hersteller in 2017

 

4.1.1 ANTVR

logo1ANTVR wurde durch eine Kickstarter-Kampagne bekannt. Bei dieser ging es um die Finanzierung eines Head-Mounted Displays. In diesem sollte auch die Recheneinheit untergebracht werden. Es kommt also ohne PC aus. Die erste Version des Gerätes ist erhältlich, aber ANTVR arbeitet weiter daran. Daneben baut das Unternehmen VR-Brillen für das Smartphone.

 

Spezifikationen ANTVR Headset:

  1. 100-Grad-Sichtfeld
  2. Full-HD-Display
  3. Latenz: k.A.
  4. Bildrate: k.A.

 

4.1.2 DeePoon

deepoon-logo

Deepoon baut unter anderem DeePoon E2. Wie die Oculus Rift muss das Headset mit dem PC verbunden werden. Es ist allerdings wesentlich preiswerter (USD 343). Daneben haben die Chinesen auch Smartphone VR Brillen im Angebot.

 

 

Spezifikationen DeePoon E2:

  • 120-Grad-Sichtfeld
  • Full-HD-Display
  • Latenz: 19 ms
  • Bildrate: 75 Hz

Wussten Sie schon?

China VR Brille im Vergleich hat ein Review zur Deepoon M2 verfasst. Sie finden es 4.1.3 3Glasses

Der chinesische Hersteller 3 Glasses baut eine VR-Brille zum stationären Einsatz. 3glasses-logo
Die 3Glasses D2 Vanguard Edition ist vergleichbar mit der Oculus Rift. Sie besitzt allerdings weitaus beeindruckender Spezifikationen.

Spezifikationen 3Glasses D2 Vanguard Edition:

  • 110-Grad-Sichtfeld
  • 2K-Display
  • Latenz: 16 ms
  • Bildrate: 60 Hz

 

4.1.4 HTC

htc-vive-logoHTC ist ein taiwanesischer Hersteller einer der wohl bekanntesten VR-Brillen. Die HTC Vive setzt vor allem auf Room Tracking. Dank dieser Technologie können Sie sich genauso in der VR wie in der Realität bewegen. Aktuell ist die HTC Vive eine der technisch ausgereiftesten VR-Brillen. Jedoch ist ihr Preis hoch.

Spezifikationen HTC Vive:

  • 110-Grad-Sichtfeld
  • 2160×1200-Pixel-Display
  • Latenz: <20 ms
  • Bildrate: 90 Hz

Mehr Infos zur HTC Vive gewünscht?

Unser VR Brille Vergleich 2016 hat unter die Lupe genommen. 

 

4.1.5 FiresVR

FiresVR konzentriert sich vor allem auf Inhalte für VR.firesvr-logo

Doch das Unternehmen hat auch eine VR-Brille für Smartphones im Angebot.

Spezifikationen FiresVR:

  • 90-Grad-Sichtfeld
  • Latenz: 20ms
  • kompatibel mit 5,5-Zoll-Smartphones

 

5. VR Brille Kaufberatung

Sie wollen die perfekte VR Brille kaufen? Kein Problem. Dank China VR Brille im Vergleich erfahren Sie Alles, was Sie wissen müssen.

            VR Brille Kaufberatung mit konkreter Produktempfehlung gewünscht?      

5.1 Die Kategorien

Wir hatten bereits die zwei Arten von VR-Brillen erläutert. In folgender Tabelle erfahren Sie, wo deren Stärken und Schwächen liegen.

VR-Brille für Smartphone

VR-Brille für PC

VR-Brille für Playstation 4 und Xbox

Grafik

5 - 7 von 10

9 von 10

8 von 10

Tracking

6 von 10

9 von 10

8 von 10

Latenz

5-8 von 10

9 von 10

9 von 10

Haptik

7 von 10

9 von 10

10 von 10

Steuerung

4 von 10

9 von 10

8 von 10

Preis

10 von 10

4 von 10

7 von 10

Mobilität

10 von 10

2 von 10

2 von 10

5.2.2 Sie möchten 3D Filme schauen?

5.2.3 Sie möchten Ihre Drohne mit der VR-Brille verbinden?

5.2.4 Sie möchten gerne Spielen?

5.2.5 Sie möchten nicht viel Geld ausgeben?

5.2.6 Sie möchten die beste VR-Brille haben?

5.3 China VR-Brillen und der Zoll!

 

5.4 Rückgabe und Garantie

Bezüglich der Rückgabe und Garantie sind die Unterschiede zum herkömmlichen Online-Shopping etwas gewöhnungsbedürftig. 

Wer die Unterschiede jedoch kennt und beachtet, bekommt keine Probleme. Lesen Sie einfach unseren Ratgeber zum Thema China und Rückgabe. 

Hier zusammengefasst: 

Die meisten China-Shops bieten auf VR-Brillen eine einjährige Garantie. Hinzu kommt in den meisten Fällen eine Herstellergarantie. Bezüglich der Rückgabe ist der Grund für die Rückgabe entscheidend. Die besten Shops bieten jedoch kulante Umtausch- oder Rückgabebedingungen an.

6. Der China VR Brille Vergleich

6.1 Günstige VR Brille für Einsteiger

Der chinesische Hersteller Xiaomi ist für seine Smartphones bekannt. Mit der Mi VR Play erschließt er sich neue Geschäftsfelder. Immerhin ist heute die virtuelle Welt mehr als nur eine Spielerei. Für Kunden stellen die Brillen einen echten Mehrwert dar. Mit ihnen wird ein einfaches Smartphone zu einem echten VR-Erlebnis. Wir haben sie in unserem VR Brille Vergleich Handy genau unter die Lupe genommen.

6.1.1 Design

Eines fällt uns sofort auf, als wir die Xiaomi Mi VR Play in die Hand nehmen. Sie sieht wirklich schick aus. Allein die Textiloptik macht Freude. Anders als Konkurrenzbrillen grinst uns hier kein billiges Plastik an. Der China VR Brille Vergleich Handy macht hier besonders Freude.

Natürlich springt uns auch der Reißverschluss ins Auge. Er ist nicht nur ein Gimmik, sondern ein klug durchdachtes Detail. Wir stellen mit Freude fest, die Xiaomi Mi VR Play braucht sich rein optisch nicht vor der Konkurrenz aus dem Hause Google oder Samsung verstecken.

Die Brille ist übrigens in sechs Designs erhältlich. Wer auf Flowerpower steht, wird genauso bedient wie Panthermusterliebhaber oder Jeansfans. china vr-brille von xiaomi

6.1.2 Funktion

Der Zwei-Wege-Reißverschluss hält die Handyschale an der Brille. Das sieht nicht nur stylisch aus, es macht auch Sinn. Bei anderen VR-Smartphone-Brillen wird das Handy von der Seite eingeschoben. Bei häufiger Nutzung führt das zu Kratzern auf dem Display.

Bei der Xiaomi Mi VR Play muss das nicht befürchtet werden. Das Smartphone wird einfach mit dem Reißverschluss fixiert. Damit es in der Halterung nicht wackelt, sind Gummistreifen mit Antirutschbeschichtung eingearbeitet. Die Smartphones dürfen übrigens zwischen 4,7 und 5,7 Zoll groß sein.

 Die integrierte Optik ist mit asphärischen Linsen ausgestattet. Sie sind entspiegelt, was für ein besseres Bild sorgt.  

Die Xiaomi Mi VR Play besitzt einen Button auf der Oberseite. Mit ihm lassen sich bestimmte App-Funktionen aufrufen. Das Smartphone muss dann nicht mehr aus der Hülle genommen werden.  

Keine Lust zur App-Steuerung das Smartphone aus der Brille zu nehmen? Kaufen Sie sich einen Bluetooth-Controller. Mit ihm können sie das Smartphone steuern, selbst wenn es in der VR-Brille ist.  

6.1.3 Ergonomie

Die VR-Brille misst 201 × 107 × 91 Millimeter. Sie liegt gut in der Hand. Auf dem Gesicht drückt sie kaum. Das zweite Kopfband über den Scheitel verteilt die 210 Gramm Gewicht sehr gut.

6.1.4 Software

Als Software können sämtliche VR-Apps genutzt werden, die auf dem eingesetzten Smartphone laufen. Im Google Playstore finden Sie genug Anwendungen. Außerdem gibt es jede Menge 360-Grad-Videos auf Youtube. Für Unterhaltung ist also gesorgt.

6.1.5 Besonderheiten

Wenn Sie Geisterbilder bei einer App sehen sollten, dann hilft Ihnen die Brille. Gehen Sie einfach in der App auf Einstellungen und wählen „Switchviewer“. Scannen Sie diesen QR-Code mit dem Smartphone.  Jetzt sind die Geisterbilder verschwunden. vr-brille aus china grafik  

6.1.6 Preis

Mit gerade einmal 13 Euro ist die Xiaomi Mi VR Play in unserem VR Brille Vergleich Handy eine wirklich extrem günstige VR Brille.

6.1.7 Fazit

Innovatives Design, tolle Materialien, entspiegelte Linsen, angenehme Haptik und Ergonomie, das zeichnet die Xiaomi Mi VR Play aus. Mehr können wir uns kaum von einer VR-Brille für das Smartphone wünschen. Und der Preis ist einfach phänomenal.

Original Xiaomi VR Virtual Reality 3D Glasses
Bericht anzeigen
Original Xiaomi VR Virtual Reality 3D Glasses*
von GearBest
Original Xiaomi VR Virtual Reality 3D Glasses
 Preis: € 12,61 Jetzt kaufen bei GearBest DE!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

6.2 Aktuell beste China VR Brille für Computer

Die PiMAX 4K VR ist die erste VR Brille mit 4K Display. Ob sie die hohen Erwartungen erfüllen kann?

pimax-4k im VR BRillen test

6.2.1 Die VR Brille aus China: Design

Das Design orientiert sich an Brillen wie Oculus Rift oder HTC Vive. Sicher würde es schöner gehen, aber es erfüllt seinen Zweck. Bild: pimaxvr.com

6.2.2 Technik

Jetzt wird es interessant.

Das Display …

… löst mit 3840 × 2160 Punkten auf. Und das merken wir sofort. Selbst bei genauem Hinsehen können wir keinen Fliegengittereffekt ausmachen.

Was ist ein Fliegengittereffekt? Das ist ein dauerhaft sichtbares Muster (Fliegengitter) auf dem Bild. Wenn die Bildpunkte einen zu großen Abstand zueinander haben, sehen wir die Lücken dazwischen. Da bei VR-Brillen das Display mittels Linsen vergrößert wird, kommt es schnell zu diesem Effekt. Machen Sie selbst den Test. Schauen Sie mal mit der Lupe auf das hochauflösende Display Ihres Smartphones.

Das Sichtfeld

… ist mit 110 Grad überzeugend groß.

Die Bildrate

… liegt bei 60 Hz im synchronen und 90 Hz im asynchronen Modus. Jedoch hilft das nicht gegen ein Problem. Beim Test verschmiert das Bild nämlich bei Kopfbewegungen. Solange wir mit dem Gamepad steuern, ist das Bild sauber und sehr klar.

Die Latenz…

… liegt bei 18 ms. Das ist ein super Wert, wäre da nicht das verschmierende Bild.

Das Tracking …

… existiert bei der PiMAX 4K VR nicht. Sie hat keine externen Sensoren, die Bewegungen erfassen. Daher wirkt das Spielen mit ihr ähnlich wie bei einer Smartphone Brille. Das Bild ist aber wesentlich besser.

Die Steuerung …

… hierfür reicht ein einfacher Controller, wie er bei Computerspielen verwendet wird.

Der Sound …

… wird in 3D ausgegeben. Wir können die Geräusche richtig orten. Sehr gut finden wir die integrierten Kopfhörer. Sie werden direkt auf das Kopfband gezogen. Es können aber auch die eigenen Kopfhörer per 3,5 mm Klinke angeschlossen werden.

Systemanforderungen …

… die PiMAX 4K VR ist nicht ganz so leistungshungrig, wie Oculus Rift oder HTC Vive.

 

Systemkomponente

PiMAX 4K VR

Grafikkarte

NVIDIA GTX 960 / AMD R9 290 oder besser

Prozessor

Intel i5-4590 oder besser

Arbeitsspeicher

4GB oder mehr

Anschlüsse

HDMI 1.4, 1 x USB 2.0 oder besser

Betriebssystem

Windows ab Version 7

6.2.3 Ergonomie

Die VR-Brille sitzt fest auf dem Kopf. Sie ist leicht und drückt nicht. Die integrierten Kopfhörer passen perfekt auf die Ohren. Der Tragekomfort ist wirklich sehr gut.

6.2.4 Software

Angeblich arbeitet Pimax an einem eigenen Softwarestore für Spiele und Anwendungen. Der ist aber noch nicht online. Doch auf Steam können alle VR-Titel mit der Brille gezockt werden. Einzige Voraussetzung: Das Spiel muss sich mit dem Controller steuern lassen.

6.2.5 Preis

Für 315 Euro ist sie als Direktimport aus China zu bekommen.

6.2.6 Fazit

Die PiMAX 4K VR zeigt, dass chinesische VR-Brillen den Vergleich nicht scheuen müssen. Die Displayauflösung ist über jeden Zweifel erhaben. Nur das fehlende Tracking und der Verwischeffekt bei Kopfbewegung müssen noch ausgemerzt werden. Zum Spielen mit Controller ist sie nahezu perfekt.

GearBest DEPreis: € 343,38
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

 

6.3 Die beste Gaming VR Brille auf dem Markt aus Taiwan

Der rechtliche Status von Taiwan ist ungeklärt. Doch egal ob Taiwan nun zu China gehört oder nicht, bei unserem China VR Brille Test nehmen wir die taiwanesische HTC Vive mit auf. Warum? Wir verraten es Ihnen.

vr-brille testsieger htc vive

6.3.1 Design

Wie andere Head-Mounted Displays ist auch hier das Design funktional. Sie erinnert, wie fast alle anderen VR-Brillen, an eine Taucherbrille.

6.3.2 Technik

Das Display …

… löst mit 2160 × 1200 Punkten auf. Das Bild verschmiert nie und ist kontrastreich und scharf. Die Auflösung reicht leider nicht aus, um den Fliegengittereffekt auszumerzen. Er ist sichtbar.

            Warum der Effekt trotzdem nicht stört, verraten wir gleich.

Das Sichtfeld

… misst 110 Grad. Es gaukelt unseren Augen eine natürliche Weite vor.

Die Bildrate

… liegt bei 90 Hz. Das ist perfekt. Übelkeit wegen zu langsamer Bildwiedergabe müssen wir nicht befürchten.

Die Latenz…

… liegt bei unter 20 ms. Wir merken keinen Moment eine Verzögerung der Bildanpassung. Wir haben das Gefühl, wirklich den Kopf in der virtuellen Welt zu bewegen.

Das Tracking …

… kann besser kaum sein. Die HTC Vive bietet ein System mit zwei externen Sensoren. Per Lasergitter erfassen sie die Spielfläche. Wir können uns innerhalb dieser Fläche frei bewegen. Sie darf bis zu 20 Quadratmetern groß sein. Damit wird das Herumgehen in der virtuellen Welt problemlos möglich. Wir wollen hinter den Baum vor uns schauen? Wir gehen einfach drum herum. Das macht die Immersion des Systems extrem hoch. Wir sind wirklich in einer anderen Welt.

            Fliegengittereffekte stören da nicht. Wir nehmen sie einfach nicht war.

Die Steuerung …

… wird durch zwei Sticks realisiert. Sie erinnern etwas an die Wii-Fernbedienung, sind allerdings größer. Mit ihnen interagieren wir intuitiv mit der virtuellen Welt. Diese Art der Steuerung fühlt sich ziemlich echt an. 

Der Sound …

… ist in 3D Audio. Das Orten von Geräuschen ist damit kein Problem. Ohrhörer werden zwar mitgeliefert, aber mit unseren Kopfhörern ist der Sound einfach besser.

Systemanforderungen …

… die HTC Vive ist ziemlich leistungshungrig. Gerade die Grafikkarte sollte aktuell sein.

Systemkomponente

HTC Vive

Grafikkarte

NVIDIA GTX 970 / AMD R9 290 oder besser

Prozessor

Intel i5-4590 oder besser

Arbeitsspeicher

4GB oder mehr

Anschlüsse

HDMI 1.4, 1 x USB 2.0 oder besser

Betriebssystem

Windows ab Version 7

6.3.3 Ergonomie

Die VR-Brille hat einen guten Sitz. Wir spüren sie kaum. Allerdings stört uns das Kabel. Es misst zwar 4,5 Meter, aber bei schnellen Bewegungen ist es uns häufiger im Weg.

6.3.4 Software

Der Viveport hält jede Menge Anwendungen für die HTC Vive bereit. Lernsoftware, Erfahrungen und vieles mehr kann hier gekauft werden. Bei Steam gibt es jede Menge Spiele für die HTC Vive. Die Zahl von hochqualitativen Titeln steigt von Monat zu Monat.

6.3.5 Preis

Mit 899 Euro ist die HTC Vive aktuell die teuerste VR-Brille auf dem Markt. Dafür bekommt man auch das beste System.

 

6.3.6 Fazit

Eigentlich können wir nur über zwei Dinge an der HTC Vive meckern: den Fliegengittereffekt und das Kabel. Beides ist aber verschmerzbar, denn mit ihr wird virtuelle Welt wirklich erlebbar. Wir können auf den Mount Everest herumlaufen oder unter Wasser tauchen. Alles ist wirklich sehr immersiv und lässt uns die Realität vergessen.

6.4 China VR Brille für Smartphone: Perfekt für den Einstieg

Die UCVR VIEW ist zwar eine etwas teurere, dafür aber perfekte Brille für den ernsthaften Einstieg in die VR. Der Grund dafür liegt in den Linsen.

6.4.1 Design

Was können die Hersteller von VR-Smartphone-Brillen inzwischen richtig gut? Richtig, das Design der Brillen. Die UCVR VIEW sieht einfach gut aus. Das Gehäuse ist futuristisch geformt. Mit seinen starken Linien spricht es besonders Gamer an.

Der Dreipunkt-Kopfgurt passt perfekt in das Gesamtbild und sorgt für Tragekomfort. Doch dazu gleich mehr.

ucvr view china vr glasses

6.4.2 Funktion

Das Wichtigste bei einer VR Brille für das Smartphone sind die Linsen. Hier leistet UCVR brillante Arbeit. Es sind nämlich Fresnel-Linsen verbaut. Solche Linsen sorgen auch in der Oculus Rift für ein weites Sichtfeld. Bei der UCVR VIEW liegt es je nach Smartphone zwischen 98 und 110 Grad.

Das Handy kann minimal 4,7 und maximal 5,7 Zoll messen. Es wird in eine Schale gelegt, die vor den Linsen fixiert wird.

Für Brillenträger interessant: Die UCVR VIEW wird mit drei Linsenpaaren geliefert. Sie korrigieren Kurzsichtigkeit von 0 bis 350, 350 bis 550 und 550 bis 800. Leider müssen die Linsen umständlich ein- und ausgebaut werden. Ideal ist es also, wenn die Brille immer nur von einer Person genutzt wird.

Was wir vermissen, ist der Magnetschalter für Google Cardboard. Die VR-Apps lassen sich also nur mit Kopfbewegung steuern. Abhilfe schafft hier ein Bluetooth-Controller.

            Warum dieser Schalter nicht da ist?

            Wir sagen es Ihnen im Abschnitt

GearBest DEPreis: € 86,74
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

6.5 China VR Brille für Gaming

Die Deepoon M2 verbindet die Auflösung eines Head-Mounted Displays mit der Mobilität einer VR-Smartphone-Brille. Wie sie das macht, erfahren Sie im Folgenden.

6.5.1 Design

Bei der Deepoon M2 muss niemand ein Smartphone einschieben. Das Gerät hat alle notwendige Hardware integriert. Dabei kann sie vom Design her wirklich überzeugen. Funktional und doch schick. Der Dreipunkt-Kopfgurt ist extra breit und verstärkt. Das rundet das gelungene Gesamtbild ab.

beste gaming vr-brille

6.5.2 Technik

Das Display …

… hat eine Auflösung von  2560 × 1440 Pixel. Das entspricht dem Wert, den aktuelle Smartphone-Flagschiffe haben. Außerdem liegt er leicht über der Auflösung von HTC Vive und Oculus Rift. Beeindruckend für eine All-In-One-Brille.

Außerdem setzt es auf AMOLED Technik. Knackige Kontraste und tolle Farben sind also garantiert.

Das Sichtfeld

… misst 96 Grad. Bei unserem Test fiel das aber nicht negativ auf. Zum Vergleich die Samsung Gear VR der zweiten Generation kommt auf den gleichen Wert.

Die Bildrate

… ist mit 75 Hz durchaus gut. Übel sollte einem da nicht werden. Wir konnten jedenfalls diesbezüglich nichts feststellen.

Die Latenz…

… liegt bei unter 20 ms. Das Bild zieht nicht nach und reagiert sofort auf Kopfbewegung.

Tracking …

… hat diese Brille leider nicht. Sie ist damit eher Konkurrenz zu einer VR-Smartphone-Brille.

Die Steuerung …

… erfolgt mittels Trackpad an der Seite der Deepoon M2. Natürlich können auch Controller via Bluetooth angeschlossen werden.

Der Sound …

… ist immersiv, d. h., er wird in 3D ausgegeben. Die passenden Kopfhörer liegen der Deepoon M2 bei.

Weitere Technik …

… ist natürlich in der VR-Brille untergebracht, da sie ja völlig autonom arbeitet.

Komponente

Name

Grafikchip

Mail-T760 MP8

Prozessor

Exynos 7420

Arbeitsspeicher

3GB

Speicher

32GB (erweiterbar durch Micro SD bis 128 GB)

Sensoren

Entfernung, Temperatur, Gyroskop, Beschleunigung, Magetometer

Anschlüsse

MIcro USB, 3,5-Audio-Klinke

Verbindungen

WLAN, Bluetooth

Betriebssystem

Android 5.1

Akku

3000 mAh

Betriebsdauer

Über drei Stunden

6.5.3 Ergonomie

Während die Gear VR ein Überhitzungsproblem hat, merken wir hier nichts davon. In der Deepoon M2 sind genug Lüftungsschlitze sowie ein aktiver Kühler. 

Auch der Blick durch die Linsen macht Spaß. Der Teleskopeffekt ist geringer als bei der Gear VR.

Des Weiteren liegt die  Deepoon M2 sicher auf dem Gesicht aus. Unter der Brille wird es nie stickig.

6.5.4 Software

Hier liegt der größte Schwachpunkt der VR-Brille. Das Hauptmenü um Filme, Apps usw. auszusuchen ist sehr stark der Samsung Gear VR nachempfunden. Leider sind die Inhalte nicht halb so gut wie dort. Es gibt diverse chinesische 3D-Filme meist ohne Untertitel. Auch ein paar Gelegenheitsspiele sind dabei. Qualitativ und quantitativ muss sich hier noch viel tun.

6.5.5 Preis

540 Euro für eine mobile VR-Brille mit 2K-Display sind extrem preiswert.

6.5.6 Fazit

Bei der Deepoon M2 wird alles richtig gemacht. Nur eine Sache fehlt. Das ist die Software. Die verfügbaren Apps und Filme sind nicht schlecht, aber leider nicht ausreichend. Vielleicht öffnet sich das System für Google Cardboard. Dort gibt es jede Menge reizvolle VR-Apps. Oder die Chinesen schaffen es, den Softwarestore ordentlich zu erweitern.

GearBest DEPreis: € 495,15
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
TomTopPreis: € 1.170,27
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

7. China VR Brille und Drohne in der Kombination

Ehang hat mit der Ghostdrone 2.0 VR eine Drohne im Programm, die mit einer VR Brille aus China geliefert wird.

Warum?

Sie erfahren es sofort!

drohne mit vr-brille steuern

7.1 Allgemeine Funktionen

Die Ghostdrone 2.0 ist ein Quadrocopter. Er wird komplett per Smartphone oder Handy gesteuert. Die dazu gehörige VR-Brille kann ebenfalls zur Steuerung genutzt werden. Die Reichweite der Drohne liegt bei 1000 Meter. Videosignale werden bis 500 Meter übertragen.

 

7.2 Flugfunktionen

Fünf verschiedenen Modi sind während des Fluges verfügbar:

  1. Avatar-Modus: Die Drohne wird per Neigung des Smartphone gesteuert.
  2. Touch-To-Go-Modus: Mit dem Handy werden Wegpunkte eingestellt. Die Ghost Drone fliegt sie ab.
  3. Compain-Modus: Die Drohne folgt ihrem Piloten ein einem definierten Winkel.
  4. Return-Home-Modus: Per Buttondruck auf dem Smartphone kommt die Drohne zurück.
  5. Hover-Modus: Der Quadrocopter schwebt über einer Stelle.

 

7.3 Kamerafunktionen

An der Drohne ist eine Kamera auf drei Achsen befestigt. Damit kann sie praktisch in jede Richtung gesteuert werden. Die Fotos der Kamera haben eine Auflösung von 12 MP. Die Videos werden mit 4K aufgenommen. Der Blickwinkel der Kamera beträgt 93 Grad bei einer 2.8er Blende.

 

7.4 VR-Funktion

Zur Drohne gibt es eine VR-Brille. Sie empfängt per Funksignal die Videobilder der Drohne. Allerdings liegen die nicht in 4K vor. Vielmehr ist die Auflösung im SVGA-Bereich anzusiedeln. Damit wirken die Bilder gut, aber nicht überwältigend. Jedoch wir haben eine gute Übersicht über die Szenerie

 

Was bringt dann die Funktion? Ich kann doch mein Smartphone-Display nutzen? 

Mit der VR-Funktion können Sie die Kamera steuern. Drehen Sie Ihren Kopf nach rechts,  tut das auch die Kamera. Somit finden Sie immer den besten Bildausschnitt. Richtig gut werden die Aufnahmen, wenn ein Pilot die Drohne steuert. Ein anderer hat die VR-Brillen  auf und bewegt die Kamera.

 

 

7.5 Fazit

Die Ghostdrone 2.0 VR setzt geschickt VR-Brillen-Technik ein. Leider fühlt es sich mit der VR-Brille nicht so an, als würde man selbst fliegen. Aber die Steuerung der Kamera geht dank dieser Funktion sehr einfach. Selbst Anfängern gelingen so gute Aufnahmen.

 

Um unsere Webseite für Sie zu optimieren, verwenden wir Cookies, Retargeting und Analytics. Wenn Sie unsere Webseite weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen