Überweisung nach China - Chinavergleich

Überweisung nach China

Ob als Online-Shopper oder Versandhändler, der seine Waren aus China bezieht: 

Eine Überweisung nach China ist immer eine heikle Angelegenheit.

Wer sich dabei noch auf klassische Zahlungsanbieter, wie PayPal, Western Union oder klassische Banken zurückgreift, zahlt wahrscheinlich chronisch zu viel. 

Wir haben bereits fünfstellige Summen nach China gesendet und kennen uns ein bisschen aus. 

Heute wollen wir Dir zeigen, wie Du möglichst günstig Geld nach China überweisen kannst und worauf Du achten musst. 

Klassische Banken sind immer zu teuer

Die meisten klassischen Banken arbeiten mit veralteten Strukturen. In vielen Fällen muss eine deutsche Bank erst eine dritte Korrespondenzbank hinzuholen, bevor der Geldbetrag bei der Empfängerbank eintrifft. Dabei ensteht Gebühren, die häufig nicht bekannt sind.

 In der Regel muss mit einem Betrag von mind. 25 Euro pro involvierte Bank gerechnet werden. Hinzu kommen schlechte Wechselkurse, welche den Geldtransfer ebenfalls unnötig verteuern. 

Western Union und Paypal sind keine gute Alternativen

Wer bereits etwas digitaler aufgestellt ist, wird wahrscheinlich an PayPal oder Western Union denken. PayPal ist einer der ersten digitalen Zahlungsanbieter seiner Art und bis heute Marktführer. Eigentlich erstaunlich, denn für Überweisungen nach China ist der Dienstleister eher weniger zu gebrauchen. 

Wir haben festgestellt, dass der Wechselkurs bei Paypal stark vom aktuellen Marktkurs abweicht. Teilweise gab es Abweichungen von bis zu 5 Prozent. Bei einer Überweisungssumme von 10.000 Euro wären das immerhin 500 Euro! 

Western Union hingegen eignet sich ebenfalls nur eingeschränkt, um Summen nach China zu überweisen. Teilweise sind die Gebühren zu hoch und der Wechselkurs zu schlecht. Hinzu kommt,  dass der Empfänger zu lange auf sein Geld warten muss. 

Moderne FinTech-Unternehmen sind die Lösung!

Mittlerweile gibt es zahlreiche günstigere Unternehmen, welche den großen Anbietern zunehmend das Geschäft streitig machen. Dank der zunehmenden Digitalisierung und technischen Weiterentwicklung gibt es mittlerweile deutlich bessere Technologien, als die der angesprochenen Anbieter. 

Sie haben sich jedoch als Marktführer etabliert und werben mit einem riesigem Budget, sodass ihre Markennamen in aller Munde sind. 


Es gibt jüngere Unternehmen mit moderneren Technologien, die Auslandsüberweisungen nach China schneller und günstiger möglich machen. 


Alexander
 

Hey ich bin Alexander, bei Chinavergleich.de bin ich der Autor für die Gadgets, Deals und Vergleichsberichte. Seitdem ich meine erste China Action Cam in den Händen gehalten und mit meiner GoPro verglichen habe, komm ich ums China-Shopping nicht mehr herum. Der Preisunterschied war lächerlich riesig bei fast gleicher Ausstattung und Qualität. Daher veröffentliche ich ab jetzt die neusten Deals und Gadgets, damit Sie auch sparen können. Ein Chinahandy nutze ich schon länger!