China Smartwatch Vergleich

Unsere aktuellen Top 6 Empfehlungen

Bild
Vergleichssieger
Huawei Watch
Preissieger
Huawei Honor Band Zero
Elephone W2
Xiaomi Amazfit
No. 1 G3
Mobvoi Ticwatch 2
NameHuawei WatchHuawei Honor Band ZeroElephone W2Xiaomi AmazfitNo. 1 G3Mobvoi Ticwatch 2
Preis € 532.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 62.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 36.99
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 126.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 41.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 186.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preisvergleich
Kompatibel mitAb Android 4.3, ab iOS 8.2Ab Android 4.4, ab iOS 7.0Ab Android 4.3Ab Android 4.4, ab iOS 7.0Ab Android 4.4, ab iOS 7.0Ab Android 4.3, ab iOS 8.0
DisplaygrößeØ 35,5 mmØ 0,7 ZollØ 0,7 ZollØ 1,34 ZollØ 1,3 ZollØ 1,4 Zoll
Auflösung400 x 400 Pixel128 x 128 PixelAnalog300 x 300 Pixel340 x 340 Pixel400 x 400 Pixel
MaterialEdelstahl, Kunststoff, LederEdelstahl, SilikonEdelstahl, LederKeramik, SilikonEdelstahl, KunststoffEdelstahl, Leder
BedienungTouch, SpracheTouch, TastenAnalog, über AppTouchTouch, TastenTouch, Sprache, Gestik
Interner Speicher4 GB512 MB/4 GB128 MB (+ SD-Slot)4 GB
RAM512 MB128 MB/512 MB64 MB512 MB DualCore
Gewicht58 g25 g130 g51 g50 g​43,9 g
Akkulaufzeitca. 18 Stundenca 72 Stundenbis 3 Monatebis 5 Tagebis 72 Stundenbis 24 Stunden
WasserdichtJa, bis 1 mNeinNeinJaNeinNein
WLAN / GPSJa / JaNein / NeinNein / NeinJa / JaNein / NeinJa / Ja
Bluetooth4.14.04.04.04.04.1
Vorteile
Preis € 532.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 62.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 36.99
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 126.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 41.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
€ 186.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Zum AnbieterJetzt kaufen bei Banggood!*Jetzt kaufen bei TinyDeal!*Jetzt kaufen bei eBay!*Jetzt kaufen bei GearBest!*Jetzt kaufen bei GearBest!*Jetzt kaufen bei Banggood!*
Vergleichssieger
Huawei Watch
NameHuawei Watch
Preis € 532.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preisvergleich
Kompatibel mitAb Android 4.3, ab iOS 8.2
DisplaygrößeØ 35,5 mm
Auflösung400 x 400 Pixel
MaterialEdelstahl, Kunststoff, Leder
BedienungTouch, Sprache
Interner Speicher4 GB
RAM512 MB
Gewicht58 g
Akkulaufzeitca. 18 Stunden
WasserdichtJa, bis 1 m
WLAN / GPSJa / Ja
Bluetooth4.1
Vorteile
€ 532.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preissieger
Huawei Honor Band Zero
NameHuawei Honor Band Zero
Preis € 62.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preisvergleich
Kompatibel mitAb Android 4.4, ab iOS 7.0
DisplaygrößeØ 0,7 Zoll
Auflösung128 x 128 Pixel
MaterialEdelstahl, Silikon
BedienungTouch, Tasten
Interner Speicher512 MB
RAM128 MB
Gewicht25 g
Akkulaufzeitca 72 Stunden
WasserdichtNein
WLAN / GPSNein / Nein
Bluetooth4.0
Vorteile
Elephone W2
NameElephone W2
Preis € 36.99
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preisvergleich
Kompatibel mitAb Android 4.3
DisplaygrößeØ 0,7 Zoll
AuflösungAnalog
MaterialEdelstahl, Leder
BedienungAnalog, über App
Interner Speicher/
RAM/
Gewicht130 g
Akkulaufzeitbis 3 Monate
WasserdichtNein
WLAN / GPSNein / Nein
Bluetooth4.0
Vorteile
Xiaomi Amazfit
NameXiaomi Amazfit
Preis € 126.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preisvergleich
Kompatibel mitAb Android 4.4, ab iOS 7.0
DisplaygrößeØ 1,34 Zoll
Auflösung300 x 300 Pixel
MaterialKeramik, Silikon
BedienungTouch
Interner Speicher4 GB
RAM512 MB
Gewicht51 g
Akkulaufzeitbis 5 Tage
WasserdichtJa
WLAN / GPSJa / Ja
Bluetooth4.0
Vorteile
No. 1 G3
NameNo. 1 G3
Preis € 41.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preisvergleich
Kompatibel mitAb Android 4.4, ab iOS 7.0
DisplaygrößeØ 1,3 Zoll
Auflösung340 x 340 Pixel
MaterialEdelstahl, Kunststoff
BedienungTouch, Tasten
Interner Speicher128 MB (+ SD-Slot)
RAM64 MB
Gewicht50 g
Akkulaufzeitbis 72 Stunden
WasserdichtNein
WLAN / GPSNein / Nein
Bluetooth4.0
Vorteile
€ 41.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Mobvoi Ticwatch 2
NameMobvoi Ticwatch 2
Preis € 186.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping
Preisvergleich
Kompatibel mitAb Android 4.3, ab iOS 8.0
DisplaygrößeØ 1,4 Zoll
Auflösung400 x 400 Pixel
MaterialEdelstahl, Leder
BedienungTouch, Sprache, Gestik
Interner Speicher4 GB
RAM512 MB DualCore
Gewicht​43,9 g
Akkulaufzeitbis 24 Stunden
WasserdichtNein
WLAN / GPSJa / Ja
Bluetooth4.1
Vorteile
€ 186.00
Price incl. VAT., Excl. Shipping

All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

Das Wichtigste in Kürze

Smartwatches werden meist mit einem Smartphone gekoppelt und machen so den Zugriff auf viele Applikationen über das Handgelenk möglich. Die Uhr informiert über Neuigkeiten aller Art und kann ideal zum Fitnesstracking genutzt werden. Außerdem können Sie mit Ihrem China-Handy oder Tablet verbunden werden. 

Anrufe annehmen und ablehnen, SMS, E-Mails und WhatsApp-Nachrichten lesen aber auch Funktionen wie GPS, Kamerafernauslöser, Terminkalender und Schlafüberwachung sind mit einer Smartwatch möglich. Neuere Modelle haben weniger den nerdigen Charakter. Sie sind ästhetisch und erfüllen durchaus eine Mode- und Status-Funtkion. 

Viele Smartwatch Hersteller aus China setzen auf hochwertige Qualität, erstklassige Verarbeitung und eine 1A Software. Viele der "No-Name-Modelle" können es mit westlichen Konkurrenzprodukten (z.B. Apple Watch) aufnehmen. Chinavergleich.de stellt Ihnen die besten Geräte im Test vor. Dank China-Shopping entstehen hier enorme Preisunterschiede.

Menschen die leise in ihr Handgelenk flüstern, Nachrichten verschicken oder Anrufe annehmen…

Dies ist längst kein Szenario mehr, das an abgefahrenen Geheimagenten-Filme oder Science-Fiction Streifen erinnert, sondern ein alltägliches und vollkommen normales Bild.

Smartwatches großer Technik-Konzerne sind derzeit dabei, den Markt zu erobern. Doch auch die Konkurrenz aus dem Fernen Osten schläft nicht und entwickelt günstige China Smartwatches, die es mit jedem Markenprodukt aufnehmen können.

Sie sind auf der Suche nach dem besten China Smartwatch Shopping Ratgeber und nach einem ausführlichen Vergleich?

 

Dann sind Sie hier genau richtig!

 

In unserem China Smartwatch Vergleich 2016 haben wir die besten Modelle getestet und möchten häufig gestellte Fragen rund um das aktuelle Thema beantworten.

Zudem haben wir in unser Kaufberatung die wichtigsten Erkennungsmerkmale für hochwertige China Watches zusammengefasst.

Vorerst möchten wir jedoch einige grundlegende Fakten klären, die das Verständnis von unserem Vergleich vereinfachen sollen:

1. Was ist eine Smartwatch?

Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich bei Smartwatches um intelligente Uhren – auch Wearables genannt.

Anders als eine normale Armbanduhr, sind sie mit einem digitalen Display ausgestattet, das meist auch als Touchscreen genutzt werden kann.

Ähnlich wie Smartphones verfügen die stylischen und schlauen Uhren über tolle Zusatzfunktionen. Diese lassen sich mit denen eines modernen Smartphones vergleichen, sind jedoch – auf Grund der geringeren Größe – natürlich nicht ganz so umfangreich.

 

Trotzdem:

 

Die schicken Accessoires haben viele Vorteile, die im Berufs- und Privatleben hervorragend genutzt werden können.

Durch unterschiedliche Programme, sogenannte Apps, können die Uhren individuell ausgerüstet und personalisiert werden.

In der Regel werden die smarten Uhren in zwei Kategorien unterteilt:

Erweiterung des eigenen Smartphones

  • Durch eine drahtlose Verbindung (Bluetooth) wird die Watch mit einem Smartphone verbunden
  • Der Nutzer kann über das Display der Uhr auf viele Funktionen des Telefons zugreifen

Unabhängiges Gerät mit SIM-Karte

  • Die Uhr wird durch eine Sim-Karte mit dem Internet verbunden
  • Die Uhr kann zum Telefonieren genutzt werden, hat eine eigene Telefonnummer

1.1 Was kann man mit einer Smartwatch machen?

Die Funktionen sind extrem umfangreich.

Neben dem, was jede andere Armbanduhr kann – die Uhrzeit anzeigen – hat eine smarte Uhr meist folgende Grundfunktionen:

 

  • Kommunikation: Ansehen, Verfassen und Senden von SMS, Mitteilungen und E-Mails, Annehmen und Ablehnen von Anrufen, (einige Modelle sind auch zum Telefonieren geeignet)


  • Social Networking: Zugriff auf Neuigkeiten verschiedenster sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter etc.


  • Internet: Diverse Apps werden über das Internet aktualisiert. Wetterdienste, Live-Ticker, wichtige Nachrichten aus aller Welt und andere abonnierte Dienste erscheinen auf dem Display.


  • GPS: Viele Modelle sind mit einer GPS-Funktion ausgestattet. Dem Stadtplan, dem Navigationssystem sowie dem Handy kann nun Lebewohl gesagt werden, denn die Uhr zeigt durch Vibrationsimpulse wo es lang geht. (Natürlich wird der Weg zusätzlich auf dem Display angezeigt.)


  • Aktivitätenerkennung: Durch einen Sensor können der Puls und die Herzfrequenz gemessen werden. Fitness-Apps können so besser genutzt werden, da nicht nur der Kalorienverbrauch, sondern auch die tägliche Schrittanzahl, der Gesamtumsatz sowie Trainingserfolge gemessen werden.


  • Erinnerungen: Termine, Arbeitszeiten und andere Daten können erfasst werden. Die Übertragung der Kalenderfunktion von Smartphones/Tablets ist selbstverständlich möglich. Die Uhr gibt durch einen Ton oder einen Vibrationsimpuls Bescheid, wenn und wann neue Termine anstehen.

Aufgepasst: Verbindet man seine intelligente Armbanduhr mit seinem Smartphone, können viele der auf dem Telefon angebotenen Funktionen über die Uhr gesteuert werden. So kann Beispielsweise die Musik über die Uhr gewählt, oder die Kamera per Fernimpuls ausgelöst werden. Eine andere Mini-Anwendung macht es beispielsweise möglich, das verbundene Smartphone jederzeit zu Orten und wiederzufinden.

Gut zu wissen!

 

Doch eine intelligente Uhr kann noch mehr:

 

Vielfältige Einsatzgebiete in allen Lebensbereichen

Doch auch andere Smart-Elektronik – z.B. die Beleuchtung oder die Heizung im eigenen Zuhause – kann über die Uhr gesteuert werden.

Dies ist enorm praktisch, denn während Ihrer Abwesenheit können Licht- und Heizfunktion über das Internet reguliert werden.

Ob Sie aus Sicherheitsgründen den Anschein erwecken wollen, dass jemand zu Hause ist oder ob Sie sich angenehme Raumtemperaturen nach einem Winterurlaub wünschen – ein Klick auf Ihre Uhr genügt.

Was genau ein Wearable kann, hängt natürlich vom Hersteller, vom Produkt selber und von der individuellen Ausstattung mit unterschiedlichen Applikationen (Apps) ab.

 

Sehr interessant:

 

Umso hochwertiger die Uhr ist, umso mehr Funktionen können gespeichert und genutzt werden.

Zudem können wir sagen, dass besonders die Modelle, die mit einem Smartphone verbunden werden können, über eine facettenreiche Funktionsauswahl verfügen.

1.2 Warum braucht man eine smarte Armbanduhr?

Eine der besten Eigenschaften einer smarten Armbanduhr ist, dass Nutzer durch einen Blick auf das Handgelenk über alle Neuigkeiten informiert sind.

Gerade durch eine Verbindung mit dem Smartphone wird das soziale Leben enorm vereinfacht, denn alle Neuigkeiten und Benachrichtigungen erscheinen auf dem kleinen Display der Uhr.

Zudem erfolgt die Kommunikation komplett lautlos.

Viele Modelle sind mit einer Vibrationsfunktion ausgestattet, die auf Anrufe, SMS und Nachrichten aufmerksam macht.

Somit ist es sogar möglich, bei einem Geschäftstermin, während des Sportkurses oder bei einem Treffen mit Freunden die Wichtigkeit eines Anrufes einschätzen zu können, ohne –unhöflicherweise- das Smartphone aus der Tasche zu holen.

Sie suchen Kopfhörer für den Sport? Lesen Sie unseren China Kopfhörer Vergleich!

1.2.1 Der Smartwatch Pulsmesser: Die neue Generation Fitness

Ein weiterer überzeugender Grund, eine Warable zu kaufen, ist der integrierte Pulsmesser.

Fast alle Modelle verfügen über die praktische Zusatzfunktion, die durch einen kleinen Sensor am Boden des Uhrengehäuses möglich gemacht wird.

Somit können Sie Trainingserfolge über die Uhr messen und mit einer Fitness-App festhalten.

 

Doch es kommt noch mehr:

 

Einige Uhren sind außerdem mit einem Zähler ausgestattet, der zusätzlich den Kalorienverbrauch sowie die Fettverbrennung misst.

Durch diese Funktion ist es möglich, die körperliche Fitness, das Herz-Kreislauf-Trainings sowie einen Gewichtsverlust zu dokumentieren, zu überprüfen und zu speichern.

Zudem ist der China Smartwatch Pulsmesser eine große Erleichterung für alle, die ihren Puls aus medizinischen Gründen im Blick behalten möchten.

Denn dies ist mit einer smarten Uhr nicht nur einfacher, es ist auch stil- und modebewusster.

Bei den meisten Modellen ist der Pulsmesser im unteren Bereich der Uhr integriert. Hier liegt er direkt auf der Haut auf und kann den Pulsschlag genauer messen.

1.3 Welche Arten gibt es?

Unser China Smartwatch Vergleich hat gezeigt, dass es unterschiedliche Arten der intelligenten Armbanduhren gibt.

Vorerst unterscheidet man zwischen einer Damen- und einer Herrensmartwatch.

Diese unterscheiden sich nämlich nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Größe.

Während ein Wearable für Damen eher etwas kleiner und dezenter ausfällt, darf die Uhr an einem Männer-Handgelenk gern etwas größer sein.

Zudem spielt aber auch der Typ eine große Rolle. Folgend möchten wir Ihnen die drei gängigsten Arten vorstellen:

1

Die Klassische

Das klassische Modell ist ein Allrounder.

Hierbei ist es egal, ob das Display rund oder quadratisch ist, Hauptsache die Uhr verfügt über viele Funktionen und eine gute Software.

In der Regel kann die klassische Watch sogar zum Verfassen von WhatsApp-Nachrichten, SMS und E-Mails genutzt werden, da das Display über eine ausreichende Größe verfügt.

2

Die Handy-Uhr

Diese Art gibt es schon etwas länger.

Wie der Name bereits verrät, ist es möglich, sein Telefonat über die Uhr zu führen. Die Uhr ist mit einem Lautsprecher sowie einem Mikrofon ausgestattet und wird über eine Sim-Karte betrieben.

Mittlerweile gibt es auch mit Smartphones gekoppelte Geräte, durch die ein Telefonat geführt werden kann.


3

Der Fitnesstracker

Ähnlich aber nicht mit einer China Smartwatch zu verwechseln, sind die derzeit beliebten Fitnesstracker.

Diese sehen oft aus wie ein Wearable, eignen sich aber meist ausschließlich zum Erfassen und speichern von Fitnessdaten.

Wer sich ein „richtiges“  Wearable wünscht, muss zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, erhält aber auch deutlich mehr Funktionen.


Aufgepasst:

Auf Grund eines ähnlichen Aussehens werden Fitnesstracker, Handy-Uhren und Smartwatches oftmals verwechselt.

Wenn Sie eine Smartwatch in China kaufen, sollten Sie darauf achten, dass das Gerät die Funktionen erfüllt, die Sie sich wünschen.

ACHTUNG!

2. Warum Smartwatch in China kaufen?

Der chinesische Elektronik Markt wächst von Tag zu Tag.

Mit der Bemühung die Vorurteile von „billiger Verarbeitung, Massenproduktion und minderwertiger Qualität aus China“ abzulegen, setzen viele der Hersteller seit einigen Jahren auf eine hochwertige Verarbeitung, erstklassige Software und hochqualitative Produkte.

Diese können es mit Markenware jeder Art aufnehmen und überzeugen mit fairen Preisen und einem enorm guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem gibt es den Chinesischen Markt schon seit einiger Zeit. 

 

Ein weiterer großer Vorteil:

 

Die direkte Bestellung aus China!

Da bei einer direkten Bestellung und China viele der sonst auftretenden Zwischenhändler umgangen werden können, entstehen unschlagbare Preise.

Zudem produzieren die meisten bekannten Markenhersteller ihre Ware in China. Im Westen selber wird das Produkt nur mit dem Markennamen versehen und für viel Geld verkauft.

Online-Shops wie Gearbest, UUOnlineShop, AliExpress etc. bieten eine große Auswahl inklusive Zubehör an.

 

Auch interessant:

 

Wir haben die besten China-Online-Shops für Sie getestet. Hier geht es zu den ausführlichen Testberichten.

Um Details des Imports in Erfahrung zu bringen, können Sie unseren Ratgeber zum Thema Steuern und Import lesen. 

3. China Smartwatch Kaufberatung – Worauf beim Kauf achten?

Eine China Kaufberatung sieht in der Regel nicht anders aus als die für „normale“ Wearables.

Im Vordergrund steht natürlich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, dass durch den Direktimport ermöglicht wird. 

Hinzu kommen selbstverständlich ein ansprechendes Design und die Erfüllung der eigenen Ansprüche.

Unser China Watches Vergleich hat gezeigt, dass die intelligenten Armbanduhren aus dem Fernen Osten eine große Konkurrenz für bekannte Marken wie Apple, Sony und Samsung werden können.

 

Dies liegt an folgenden Faktoren:

 

Die Qualität stimmt, die Uhren sind aus tollen Materialien gefertigt und weisen ein sehr modernes Design vor.

Natürlich gibt es auch weniger hochwertige und sehr günstige Varianten. Da die technischen Daten jedoch in jedem von uns getesteten Online-Shop aufgeführt werden, ist es nicht schwer diese zu erkennen.

 

In der Regel gilt:

 

Man bekommt was man zahlt. Somit ist eine 50 Euro Uhr natürlich nicht mit einem Modell für 250 Euro vergleichbar – egal, welche Marke und egal, aus welchem Produktionsland.

Wichtig ist, das eine Uhr ein attraktives Design mit einer guten Software und tollen Funktionen kombiniert.

Ob die Uhr sportlich oder klassisch aussehen soll, ist natürlich Ihnen selbst überlassen.

China Vergleich Tipp                 

3.1 Smartwatch Funktionen: Was macht eine gute Smartwatch aus?

China Vergleich kennt die Antwort!

Ein gutes Wearable verfügt in der Regel über die gängigen Funktionen, wird mit einer guten Software betrieben und verspricht eine gute Akkulaufzeit.

Zudem sollte eine gutes Modell mit gängigen Betriebssystemen wie iOS und Android gekoppelt werden können.

Um Ihnen nahezulegen, was „gut“ überhaupt bedeutet, möchten wir etwas näher auf folgende Eigenschaften eingehen:

  • Akkulaufzeit

  • Betriebssystem

  • Wasser- und Staubdichte

  • Kompatibilität

  • Bedienung

  • Telefonie

  • Konnektivität

Akkulaufzeit

Eine der ausbaufähigsten Eigenschaften einer Smartwatch ist die Akkulaufzeit.

Da die Uhren in stetigem Dauereinsatz laufen, ist eine Akkulaufzeit von etwa ein bis zwei Tagen der gängige Durchschnitt.

 

Generell könnte man sagen

 

Umso mehr Funktionen die smarte Uhr hat, umso geringer ist die Akkulaufzeit. Ein perfektes Beispiel hierfür ist die Apple Watch oder ihre chinesische Konkurrenz: Die Mobvoi Ticwatch2. Beide High-End Smartwatches haben lediglich eine Akkulaufzeit von einem Tag – dafür aber eine enorm gute Software.

 

Doch es gibt auch Unterschiede

 

Denn eine hochwertige und kostspielige Watch ist natürlich mit einem besseren Akku ausgestattet als ein günstiges Modell.

Zudem kann man sagen, das Geräte, die eher in die Kategorie „stylischer Fitnesstracker“ zählen, meist eine längere Akkulaufzeit haben als eine „richtige“ Smartwatch.

Doch auch die High-End Geräte, die mit einer enorm großen Funktionsauswahl aufwarten verfügen meist nur über eine Akku-Laufzeit von ein bis zwei Tagen.

 

Aufgepasst:

 

Sie können eine Smartwatch in China bestellen und die gleiche Qualität erhalten, wie bei einer China Smartwatch aus Deutschland!

Das glauben Sie nicht?

Folgend möchten wir Ihnen die Akkulaufzeiten der bekanntesten Modelle vorstellen:

Modell
(Marke und Modell)

Akkulaufzeit
(im Durchschnitt)

Ladezeit
(bis 100%)

Apple Watch (1 & 2)

1 Tag

2 Stunden

Samsung (Gear S2)

1 Tag

2 Stunden

LG Urbane

1-2 Tage

k. A.

Sony Smartwatch 3

1 Tag

ca. 80 Min.

Bei den angegebenen Akkulaufzeiten handelt es sich selbstverständlich immer um Kalkulationen für eine durchschnittliche Nutzung der Geräte.

Im Normalfalle sind diese jedoch so konstruiert, dass selbst Geräte mit einer geringeren Lebensdauer einen ganzen Tag überleben.

Über Nacht können die Wearables dann an Ihrer Ladestation mit neuer Energie versorgt werden.

Betriebssystem

Ein Betriebssystem ist die Software Grundlage von Tablets, Smartphones, Smartwatches und anderen technischen Geräten.

Das wohl bekannteste Betriebssystem für intelligente Uhren ist Android Wear.

Namhafte Hersteller wie Samsung, Sony, LG und Asus setzten auf dieses Betriebssystem.

Android Wear (bzw. Android) ist ein offenes Betriebssystem, das von mehreren Herstellern genutzt und weiterentwickelt wird.

Es erhält großen Support von den Entwicklern unterschiedlicher Firmen, die das System regelmäßig optimieren und den Funktionsumfang vergrößern.

Haben Sie das gewusst?

Wichtig zu wissen ist, dass die meisten Android Wear Smartwatches nur in Verbindung mit einem Smartphone funktionieren. Nur die wenigsten Android Wear Geräte können mit einer separaten SIM-Karte betrieben werden.

 

Smartwatch aus China: Erfahrung mit neuen Betriebssystemen

Viele der China Smartwatches sind mit neuen Betriebssystemen ausgestattet, die eine Kopplung mit iOS und Android erlauben.

Auch wenn viele Kunden die firmeneigenen Betriebssysteme mit Skepsis betrachten, haben sie nichts zu befürchten.

 

Im Gegenteil: 

 

Um sich fest auf dem Markt zu etablieren werden viele der neuen Betriebssysteme regelmäßig geupdatet.

Dies bedeutet, dass sich die Funktionen der Uhren nach und nach erweitern, neue Applikationen entwickelt werden und neue Display-Designs zum Download bereitgestellt werden.

Staub- und Wasserdichte

Eine Uhr muss heutzutage viel können.

Einen großen Vorteil erhalten Sie, wenn Sie eine staubdichte Smartwatch kaufen. So gelangen keine Schmutzpartikel in die Uhr, die nicht nur die Elektronik, sondern auch das Display und die Touchfunktion beschädigen können.

Doch auch eine wasserdichte Smartwatch hat klar ihre Vorteile:

  • Sie können Ihre Uhr als Fitnesstracker beim Schwimmen, Segeln und anderen Wassersportarten nutzen

  • Sie können Ihre Armbanduhr bei Wind und Wetter tragen

  • Sie haben einen 100 % Spritzschutz (z.B. beim Händewaschen, Abwaschen etc.)

Kompatibilität

Alle Android Wear Uhren lassen sich problemlos mit allen Smartphones verbinden, die über ein neueres Android-Betriebssystem verfügen. Hierzu gehören –neben einigen China Smartphones- auch Marken wie Samsung, Sony und LG.

 

Gute Nachrichten für alle iPhone-Besitzer:

 

Wie bereits erwähnt nutzen viele der China Smartwatch Hersteller eigene Betriebssysteme. Diese machen die Nutzung sowohl mit Android- als auch mit iOS-Smartphones möglich.

Wenn Sie eine Smartwatch in China bestellen, sollten Sie trotzdem sicher gehen, dass das ausgewählte Modell mit Ihrem Smartphone kompatibel ist. Achten Sie hier auch auf die Aktualität Ihres Smartphone-Betriebssystems.

Unser Tipp

Bedienung

Die Bedienung einer Smartwatch erfolgt herkömmlicherweise über einen Touchscreen. Somit können Sie – wie bei Ihrem Smartphone – Befehle über Fingertip auf das Display ausführen.

Zudem haben Sie die Möglichkeit ein Wearable  auszuwählen, die über eine Sprachsteuerung verfügt.

 

Sehr praktisch:

 

Diese Funktion können besonders in stressigen Momenten genutzt werden.
Somit können Sie selbst beim Autofahren Ihre Uhr nach dem Weg fragen oder anweisen, wer über das gekoppelte Smartphone oder die Uhr selbst angerufen werden soll.

Viele Hersteller vertrauen jedoch gerade bei günstigen Modellen auf eine Touchscreen-Unterstützung durch herkömmliche Tasten. Diese sind meist am Rand des Gehäuses befestigt.

Telefonie

So genannte Handy-Uhren gibt es zwar schon seit mehreren Jahren, doch erst die Kombination mit einer Smartwatch brachte dem „Telefonen am Handgelenk“ den Durchbruch.

Für das Telefonieren mit einer Uhr gibt es folgende Ansätze:

1

Handy-Uhr mit SIM-Karte

Die intelligente Uhr kann mit einer SIM-Karte zum Telefonieren genutzt werden.

Unabhängig von einem Smartphone kann außerdem mobiles Internet genutzt werden.

2

Kopplung mit einem Smartphone

Das Telefonieren kann nur in Verbindung mit einem Smartphone erfolgen.

Dieses muss in Bluetooth- (oder WLAN-) Reichweite sein.

Konnektivität

Mit der Konnektivität eines Wearables sind die Möglichkeiten gemeint, mit der das Gerät mit anderen Schnittstellen verbunden werden kann.

Hierzu gehören drahtlose Verbindungen wie:

  • Bluetooth
  • WLAN

Aber auch Kabelverbindungen wie:

  • USB
  • HDMI

Fast jede intelligente Uhr verfügt über Bluetooth.

So können Sie das Gerät mit Ihrem Smartphone verbinden, auf Apps zugreifen, Daten speichern und weitere Funktionen nutzen.

Doch auch die Konnektivität mit WLAN ist von klarem Vorteil.

Anders als bei einer Bluetooth-Verbindung können Sie die Uhr im gesamten WLAN-Netz nutzen. Sie sind nicht auf die Bluetooth Reichweite der Geräte angewiesen.

3.2 Design und Aussehen: Smartwatches für Damen und Smartwatches für Herren

 

Technik muss heutzutage nicht mehr nur gut sein, sie muss auch gut aussehen.

 

Nicht nur Handys, Tablets und Laptops werden in modernen Trendfarben wie Rosé-Gold und Silber angeboten, auch Smartwatches werden immer stylischer und sind längst nicht mehr mit der „Handy-Uhr“ aus den 90er Jahren vergleichbar.

Edle Designs, hochwertige Materialien sowie unterschiedlichste Armbänder machen es möglich, dass jeder eine zum persönlichen Stil passende Uhr finden kann.

Vor allem das beste Modell in unserem China Smartwatch Vergleich, die Huawei Watch, besticht mit einem überdurchschnittlich hochwertigen Look, der beim kurzen Hinsehen kaum von dem der klassischen Schweizer Uhren zu unterscheiden ist.

Sie haben also durchaus Fashion-Potenzial

Schon gewusst?

 

Genau wie bei herkömmlichen Armbanduhren auch, unterscheidet man bei Wearabes grob zwischen runden und eckigen Displays.

Eckige beziehungsweise leicht abgerundete quaderförmige Displays werden meist mit einem modernen und sportlichen Kleidungsstil kombiniert.

Runde Modelle hingehen passen sich selbst einem schicken Business-Outfit an.

Sehr interessant:

Bei guten China Smartwatches ist es außerdem möglich, die Displayanzeige individuell zu gestalten.
Bis zu 40 verschiedene Designs, sogenannte "Watch-Faces", stehen zur Auswahl, bei denen meist nicht nur zwischen analoger und digitaler Zeitanzeige gewählt werden kann, sondern auch zwischen unterschiedlichen Farben, Hintergründen und Bildern.

Der Clou

3.3 Hardware

Auch in Sachen Hardware sollte eine Smartwatch auf die unterschiedlichen Ansprüche angepasst werden. Wir wollen kurz zusammenfassen und erklären, was die unterschiedliche Hardware ausmacht.

Mit oder ohne Sim-Card?

Ob Sie eine Modell mit oder ohne SIM-Karte wählen, ist eine Frage der gewünschten Funktionen.

Ein Gerät mit SIM-Karte kann zwar unabhängig von Ihrem Smartphone genutzt werden, kommt aber oftmals auch mit weniger Funktionen daher, als ein Modell mit einem gekoppelten Smartphone.

Arbeitsspeicher/RAM

Der Arbeitsspeicher – auch RAM (Random-Access-Memory) genannt, spielt eine wichtige Rolle bei jeder smarten Watch.

Umso größer der Arbeitsspeicher, umso mehr Programme und Daten können gleichzeitig flüssig genutzt werden.

 

Sehr interessant:

 

Umso besser und optimierter die Software, umso weniger Arbeitsspeicher wird benötigt.

Somit kann es von großem Vorteil sein, wenn der Smartwatch Hersteller regelmäßige Softwareaktualisierungen zum Download bereitstellt.

Display

Auch im Bereich Display gibt es einige Unterschiede. Neben der Auflösung in Pixeln zählt auch die Display-Helligkeit eine Rolle.

Umso höher die Auflösung bei gleichbleibender Bildschirmgröße ist, desto schärfer das Bild.

Doch auch bei den Displayarten gibt es Unterschiede. Ob LCD, OLED oder AMOLED – jeder Typ hat seine Stärken und Schwächen: Die Farben werden mit leichten Unterschieden im Bereich Härte und Kontrast dargestellt.

Wichtige Info:

Umso höher die Auflösung von einem Display ist, umso höher ist auch der Akkuverbrauch.

Gut zu wissen!

Prozessor

Der Prozessor ist das Herzstück der Smartwatch.

Er ist die zentrale Recheneinheit und arbeitet unterschiedliche Befehle ab (z.B. eine Applikation laden, öffnen und anzeigen)

Hierbei arbeitet der Prozessor in einem bestimmten Rhythmus, auch Taktfrequenz genannt. Umso schneller diese Taktfrequenz ist, umso schneller können Befehle ausgeführt werden.

Da die Leistung eines Prozessorkerns begrenzt ist, können zwei (oder auch mehrere) Prozessoren zusammengeschaltet werden. Einen Prozessor mit zwei Kernen nennt man auch „Dual-Core“.

 

Akku

Der Akku ist der wiederaufladbare Energiespeicher der Uhr und extrem wichtig, um uneingeschränkt auf die Funktionen zugreifen zu können.

In der Regel wird die Akkulaufzeit in Milliamperestunden (mAh) gemessen.

 

Nicht wundern:

 

Wie bereits erwähnt haben die meisten Wearable-Akkus eine relativ kurze Lebensdauer. Die ist jedoch nicht unbedingt ein Hinweis auf minderwertige Qualität.

Denn umso mehr eine Smartwatch kann, umso besser das Display ist und umso schneller die Rechengeschwindigkeit, umso mehr Akku wird benötigt.

Wer sich also ein High-End Modell wünscht, muss meist den Kompromiss eingehen, die Uhr jede Nacht laden zu müssen.

 

Mikrofon?

Ein Mikrofon gehört nicht zur Grundausstattung einer intelligenten Armbanduhr. 

Wer jedoch telefonieren möchte oder sich die Funktion der Sprachsteuerung wünscht, muss ein Modell mit Mikrofon wählen.

 

Und übrigens:

Einige Geräte haben sogar eine Diktierfunktion, die Notizen über das Mikrofon aufnimmt und als Textdatei speichert.

4. Smartwatch und Gesundheit

Viele Smartwatch-Nutzer haben sich aus gesundheitlichen Gründen für eine intelligente Uhr entschieden.

Das Zusammenspiel aus Fitness-Applikationen, Schlafüberwachung und anderen Gesundheitsprogrammen machen die Dokumentierung vieler Körperfunktionen möglich.

Ob beim Sport, im Alltag oder im Schlaf – mit Hilfe eines Pulsmessers erfasst das Gerät die Herzfrequenz und speichert die Daten in einer zugehörigen App.

 

Auch perfekt:

 

Doch die Watch ist auch ideal, um sich Ziele zu setzten und diese stets im Blick zu behalten. Somit gibt die Uhr durch einen Vibrationsalarm Bescheid, wenn beispielsweise eine bestimmte Schrittanzahl erreicht wurde.

Das gleich gilt auch für zurückgelegte Strecken, das Erreichen eines bestimmten Pulses oder die Verbrennung einer bestimmten Kalorienanzahl – der Träger kann seine Fitness auf Schritt und Tritt überwachen.

Übrigens:

Smartwatches sind nicht nur ein interessantes Technik-Gadget.
Vor allem ältere oder erkrankte Menschen können vom Tragen einer intelligenten Uhr profitieren, da die Sensorik einiger Geräte auch Anomalien (z.B. einen Sturz oder einen Krampfanfall) erkennt.

Sehr interessant!

4.1 Unterschied Smartwatch und Fitnessarmband

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der beim Kauf beachtet werden muss ist, dass Sie Smartwatches nicht mit Fitnessarmbändern verwechseln.

Grundsätzlich erkennt man Fitnessarmbänder bereits am Design, denn sie sind deutlich schmaler und haben ein kleineres, schlicht gestaltetes Display.

 

Es gibt noch weitere Unterschiede:

 

Auch die Materialien unterscheiden sich von einem herkömmlichem Modell: Armband und Gehäuse eines Fitnessarmbandes sind meist aus Gummi oder Silikon gefertigt.

Fitnessarmbänder sind zudem deutlich günstiger, verfügen aber meist nur über gesundheitlich- und fitnessbedingte Zusatzfunktionen:

Die Funktionen von einem Fitnessarmband sind, neben der Koppelung mit einem Smartphone, meist nur ein Schrittzähler sowie ein Pulsmessgerät. Somit ist der Funktionsumfang einer Smartwatch um einiges größer.

 

Außerdem:

 

Unser China Smartwatch Vergleich hat deutlich gemacht, das die meisten Modelle alle Funktionen eines Fitnessarmbandes abdecken.

Sie sind an einem Fitness-Armband interessiert? Dann lesen Sie unseren China Fitness-Armband Vergleich!

5. So pflegen Sie Ihre China Smartwatch

Eine Smartwatch ist ein treuer Begleiter in vielen Alltagssituationen. Wer erst einmal in den Genuss und den Komfort gekommen ist, wird diese ungern wieder hergeben.

Aus diesem Grund sollten Sie Ihre smarte Armbanduhr gut pflegen. Folgende Tipps sollen die Langlebigkeit Ihres Wearables erhöhen:

  • Die meisten Akkus machen nach einer bestimmten Anzahl an „Ladezyklen“ schlapp. Da ein Ladezyklus jedoch erst ab einer Aufladung von 100% gezählt wird, empfehlen wir Ihnen den Akku nur bis 70 oder 80 % zu laden.

  • Reinigen Sie die Uhr mit sanften, chemiefreien Mitteln. Besonders Kunststoff oder Silikonarmbänder können in 70-80° Celsius warmen Wasser getaucht und mit einem Stofftuch gereinigt werden.

  • Wenn Sie Ihre intelligente Uhr nicht tragen, sollte sie an einem trockenen, dunklen und sauberen Ort gelagert werden. Hier eignet sich beispielsweise die Verpackung der Uhr.

  • Achten Sie bei nicht-wasserfesten Wearables darauf, dass sie beim Baden, Duschen etc. abgenommen werden.

6. Namhafte China Smartwatch Hersteller

Auch auf dem chinesischen Markt gibt es einige Marken, die sich durch besonders hochwertige Ware von anderen Herstellern abheben.

In der Vergangenheit haben jedoch auch eher unbekannte Unternehmen das Geschäft mit überraschend guten Geräten aufgemischt.

Ein gutes Beispiel hierfür ist das Unternehmen „Mobvoi“, welches mit der Ticwatch sogar zu einem Konkurrenten für namhafte Hersteller aus dem Westen geworden ist.

Die preislichen Unterschiede zu westlichen Herstellern sind enorm. Dabei bestechen die chinesischen Hersteller durch hohe Funktionalität und Qualität. 

6.1 Gute China Smartwatch Hersteller im Überblick:

  • King Wear
  • OurTime
  • Mifone
  • Garmin
  • RWatch
  • Und einige mehr...

7. Der China Smartwatch Vergleich

7.1 Die beste China Smartwatch – Die Huawei Watch

Huawei Watch Überblick

Kompatibel mit:

Ab Android 4.3, ab iOS 8.2

Displaygröße:

Ø 35,5 mm

Auflösung:

400 x 400 Pixel

Material:

Edelstahl, Kunststoff, Leder

Bedienung:

Touch, Tasten Sprachsteuerung

Speicherkapazität:

4 GB

Arbeitsspeicher/RAM

512 MB

Gewicht:

58 g

Akkulaufzeit:

ca. 18 Stunden

Wasserdicht:

Ja, bis 1 m 

Vibration:

Ja

WLAN:

Ja

Bluetooth:

4.1

Unsere Huawei Watch Erfahrung

Bereits auf den ersten Blick macht das Modell von Huawei, die schlicht und einfach den Namen „Watch“ trägt, einen sehr guten Eindruck.

Die sehr leichte, nur 58 Gramm schwere Armbanduhr (mit Lederarmband) liegt gut in der Hand und ist sehr angenehm zu tragen.

Die Huawei Watch ist enorm gut verarbeitet und sieht unglaublich edel aus. Das hochwertige Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt.

 

Sehr positiv:

 

Auch mit dem Display-Schutzglas beweist Huawei ein Händchen für hochwertige Materialien: Hier wird extrem robustes und kratzbeständiges Saphirglas verwendet, welches – im Gegensatz zu anderen Display-Schutzgläsern – eine enorm hohe Alltagstauglichkeit verspricht.

Lediglich bei einem kleinen Pulsmesser in der Bodenplatte hat der chinesische Elektronik-Gigant Plastik verwendet, um Impulse bestmöglich auswerten zu können.

Einen weiteren Pluspunkt erhält die Huawai Watch für ihre IP67-Zertifizierung. Diese garantiert, dass die Uhr staub- und wasserdicht ist (bis auf einen Meter).

 

Huawei Watch Software und Performance im Test

Die Huawei Watch gehört zu den praktischsten Android-Wear-Uhren.

Durch die WLAN-Funktion kann die Uhr nicht nur in Reichweite des Smartphones, sondern in der gesamten WLAN-Reichweite genutzt werden.

Das 1,4 Zoll große AMELOD Display sorgt besonders bei dunklen Designs für einen täuschend echten Look. Hellere Farben werden leider noch nicht ganz perfekt dargestellt, was jedoch lediglich beim genauen Hinsehen erkennbar ist.

Die Steuerung der Uhr erfolgt durch Touch-, Tasten- und Sprachsteuerung.
Für diesen Zweck ist die Uhr auch mit einem Mikrofon sowie einem Lautsprecher ausgestattet. Letzterer ist jedoch eher für Zeitansagen etc. und nicht zum Abspielen von Musik geeignet.

 

Das sollten Sie sich ansehen:

 

Der interne Speicherplatz beträgt überdurchschnittliche 4 GByte. Der RAM bzw. Arbeitsspeicher hingegen ist mit 512 MByte eher durchschnittlich, was für leichte Verzögerungen bei neu installierten Apps sorgen kann.

Dies ist jedoch nicht weiter von Nachteil und keine große Beeinträchtigung für die Usability der China Smartwatch.

Die Akkulaufzeit der Uhr beträgt etwa 18 Stunden – Durchschnitt für ein Wearable.

 

Unser Fazit zum Anführer der China Smartwatch Bestenliste

Die Huawei Watch ist extrem hochwertig verarbeitet und mit einer tollen Software ausgestattet.

Zudem ist sie auf den ersten Blick nicht als Wearable zu erkennen und somit in jeder Lebenslage ein schöner Begleiter.

Besonders hervorheben möchten wir den großen Speicherplatz, der das individualisieren der Uhr mit vielen Apps möglich macht.

Auch wenn der Smartwatch Huawei Preis ein wenig höher ist als der anderer China-Modele, ist er absolut fair und gerechtfertigt – sie ist die beste China Smartwatch!

7.2 Günstige China Smartwatch für Einsteiger: Der Huawei Honor Band Zero Test

Huawei Honor Band Erfahrung

Huawei Watch Überblick

Kompatibel mit:

Ab Android 4.4, ab iOS 7.0

Displaygröße:

Ø 0,7 Zoll

Auflösung:

128 x 128 Pixel

Material:

Edelstahl

Bedienung:

Touch, Tasten

Speicherkapazität:

512 MB

Arbeitsspeicher/RAM

128 MB

Gewicht:

25 g

Akkulaufzeit:

ca. 72 Stunden

Wasserdicht:

Ja

Vibration:

Ja

WLAN:

Nein

Bluetooth:

4.0

Die Honor Band Zero China im Vergleich

Honor ist eine Tochtermarke des chinesischen Elektronikherstellers Huawei.

Das Honor Band Zero wird im europäischen Raum unter dem Namen Honor Band Z1 Angeboten.

Das Honor Band Z1 sieht zwar wie eine edle Armbanduhr aus, hat aber eher den Charakter eines Fitnesstrackers.

 

Modern und zeitlos:

 

Das Wearable ist in einem schlichten skandinavischen Stil gehalten und in drei Farben erhältlich.
Das klare Design, die schönen Farben sowie das geringe Gewicht von nur 25 Gramm machen die Uhr zu einem zeitlosen Begleiter, der sehr angenehm zu tragen ist.

Das Armband des Wearables ist aus hypoallergenem Silikon gefertigt. Das runde Gehäuse besteht aus poliertem Edelstahl und ist bei einem Durchmesser von 38 mm lediglich 9,5 mm dünn.

Der untere Teil des Gehäuses ist jedoch aus Plastik gefertigt und beinhaltet vier Kontaktpins (zum Aufladen der Uhr) sowie einen Ein-, Aus- und Resetknopf.

 

Das Honor Band Zero im Praxistest

Das Honor Band Zero ist mit 512 KB Speicher und einem Arbeitsspeicher von 128 KB zwar keine Super-Watch, ist für den Preis aber absolut OK.

Die Uhr wird per Bluetooth (4.0) an das Smartphone gekoppelt und macht mit einem Vibrationssignal auf Anrufe und Nachrichten auf sich aufmerksam.

 

Das sollten Sie wissen:

 

Das runde OLED-Touchscreen Display ist beim genaueren Hinsehen ein eher 0,7 Zoll großes, quadratisches Display und zeigt ausschließlich helle Farbe auf dunklem Untergrund an.

Eine der sehr positiven Funktionen dieses Modells ist die gute Akkulaufzeit von bis zu 3 Tagen.

Das Fazit zum Huawei Honor Band Zero Test

In erster Linie sieht das Honor Band Zero enorm stylisch aus und lässt sich als Mittelmaß zwischen China Smartwatch und Fitness-Armband beschreiben.

Für einen unschlagbaren Preis jedoch absolut Top und ein schönes, zeitloses Accessoires für Damen und Herren.

7.3 Elegant und günstig: Die Elephone W2

Elephone Überblick

Kompatibel mit:

Ab Android 4.3

Displaygröße:

Ø 41 mm

Auflösung:

/

Material:

Edelstahl

Bedienung:

Analog, über App

Speicherkapazität:

/

Arbeitsspeicher/RAM

/

Gewicht:

130 g

Akkulaufzeit:

bis zu 3 Monate

Wasserdicht:

Ja

Vibration:

Ja

WLAN:

Nein

Bluetooth:

4.0

Die günstige China Smartwatch im Test

Bei der Elephone W2 h handelt es sich um eine Kombination aus einer analogen- und einer intelligenten Armbanduhr.

Auf den ersten Blick wirkt die Uhr wie eine herkömmliche Armbanduhr. Nur die LEDs auf dem Ziffernblatt lassen erahnen, dass es sich um eine Art Smartwatch mit tollen Funktionen handelt.

 

Verarbeitung und Handhabung der Elephone W2

Obwohl die Elephone W2 bereits für einen unschlagbaren Preis erhältlich ist, ist sie sehr hochwertig verarbeitet: Edelstahl und Saphirglas sorgen für eine 1A Qualität und eine tolle Handhabung.
Das mitgelieferte Armband ist aus echtem Leder.

 

Die Performance der 50 Euro Smartwatch im Test

Hier ist zu sagen, dass die Elephone W2  hauptsächlich über das China Smartphone bedient wird.

Lediglich drei seitliche Knöpfe dienen zum An- und Ausschalten von Bluetooth sowie zum Einstellen der Uhr und der Leuchtanzeigen.

Bei der passenden App zur Elephone W2 handelt es sich um eine Android App. Mit dieser (englischen) App können Funktionen wie Schlafüberwachung, Schrittzähler und ein Anrufalarm genutzt und gemanaged werden.

 

Unsere Anmerkung:

 

Für die Zukunft ist hier zu hoffen, dass das Team von Elephone auch für eine Hinweisfunktion auf Nachrichten anderer Dienste wie Whatsapp, Facebook oder Twitter sorgt.

 

Die Akkulaufzeit macht eine Smartwatch aus: China Vergleich empfiehlt die Elephone W2!

Ein absolut positiver Aspekt der Analog-Smart-Kombination ist die lange Akkulaufzeit.

Die Elephone W2 wird mit herkömmlichen Knopfbatterien betrieben, die eine Lebensdauer bis zu drei Monaten möglich macht.

Leider kann die Elephone W2 vorerst nur mit Android gekoppelt werden. 

Wissenwertes für iPhone Nutzer
Unser Fazit zum Elephone W2 Test

Bis auf die ausschließliche Nutzung mit Android sind wir sehr begeistert von der Elephone W2.

Die innovative Kombination aus analoger Armbanduhr und smarten Funktionen sorgt für eine unschlagbare Langlebigkeit, ein edles Tragegefühl und einen sehr fairen Preis.

7.4 Der Sportler im China Smartwatch Vergleich: Xiaomis Huami Amazfit

Xiaomi Amazfit Überblick

Kompatibel mit:

Ab Android 4.4, ab iOS 7.0

Displaygröße:

Ø 1,34 Zoll

Auflösung:

300 x 300 Pixel

Material:

Keramik, Silikon

Bedienung:

Touch

Speicherkapazität:

4 GB

Arbeitsspeicher/RAM

512 MB

Gewicht:

51 g

Akkulaufzeit:

bis zu 5 Tage

Wasserdicht:

Ja

Vibration:

Ja

WLAN:

Ja

Bluetooth:

4.0

Huami Amazfit im Test

Die Amazfit ist der neue Kassenschlager von Xiaomis Partnerunternehmen „Huami“.

Die sportliche China Uhr hält viele tolle Funktionen für seine Nutzer bereit, legt den Fokus jedoch – wie das Design bereits verrät – auf den Fitnessbereich.

 

Design und Verarbeitung

Das Uhrengehäuse der Amazfit ist aus kratzfestem und hochwertigem Keramik hergestellt und an der Unterseite mit einem Pulsmesser versehen.

Viele Käufer sind vom eher unschönen, schwarz-roten Silikonarmband abgeschreckt.

 

Das muss man wissen:

 

Das Armband kann jedoch gegen jedes herkömmliche Armband ausgetauscht werden. So kann die schlichte Uhr um Handumdrehen an den persönlichen Geschmack angepasst werden.

 

Die Leistung der China Smartwatch + Zubehör im Vergleich

Die Huami Amazfit hat einem 1,2 Gigahertz Prozessor, einem 512 Megabyte großen Arbeitsspeicher sowie einem internen Speicher von 4 Gigabyte.

 

Zum Vergleich:

 

Die Apple Watch hat mit einem 512 MG RAM und einem 8 GB großen internen Speicher.

 

Dank des verhältnismäßig großen Speichers können sogar bis zu 500 Musikstücke auf der Uhr „zwischengespeichert“ werden, was eine ideale Voraussetzung für sportliche Aktivitäten darstellt.

Doch auch die GPS-Funktion und die Xiaomi-Fitness-App machen die Huami Amazfit zum perfekten Accessoire für jeden Sportler.

Weitere Pluspunkte sind das IP67 Zertifikat für einen 100 Prozentigen Staub- und Wasserschutz sowie der Herzfrequenzmesser und die WLAN-Funktion.

Die Akkulaufzeit der modernen Watch beträgt 5 Tage am Stück. Mit aktivierter GPS-Funktion können Nutzer mit einer Akkulaufzeit von 35 Stunden rechnen.

Huami Amazfit aus China: Erfahrung und Fazit

Wir finden, dass die Xiaomi Huami Amazfit in Ihrem Urzustand zwar keine Augenweide ist, jedoch mit einer guten Software und einem fairen Preis überzeugt.

Zudem kann jedes beliebige 22 mm Armband verwendet werden, um das Wearable optisch an den persönlichen Geschmack anzupassen.

7.5 Neu und günstig: Die No. 1 G3

No.1 G3 Überblick

Kompatibel mit:

Ab Android 4.4, ab iOS 7.0

Displaygröße:

Ø 1,3 Zoll

Auflösung:

340 x 340 Pixel

Material:

Edelstahl, Kunststoff

Bedienung:

Touch, Tasten

Speicherkapazität:

128 MB (+ 16 GB SD-Karte)

Arbeitsspeicher/RAM

64 MB

Gewicht:

50 g

Akkulaufzeit:

bis zu 72 Stunden

Wasserdicht:

Nein

Alarm:

Ja

WLAN:

Nein

Bluetooth:

4.0

No. 1 3G: Die 50 Euro Smartwatch im Test

Auch wenn es sich bei der No.1 3G um die günstigste China Smartwatch im Vergleich handelt, sieht die Uhr auf den ersten Blick sehr edel aus.

Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass der obere Teil der Uhr aus Edelstahl, der untere Teil aus Kunststoff gefertigt ist. Auch das Armband besteht aus Kunststoff.

Trotzdem lässt sich die Uhr angenehm tragen und erfüllt alle für diesen Preis zu erwartenden Vorstellungen.

 

Extra Speicherplatz möglich

Die No. 1 3G verfügt über einen Arbeitsspeicher von 64 Megabyte und einen internen Speicher von 128 Megabyte. Letzterer kann jedoch über eine MicroSD-Karte um 16 Gigabyte erweitert werden. Die Speicherkarte ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Ein weiterer positiver Aspekt sind die vielen Funktionen, mit der die No. 1 3G aufwartet: Telefon- und SMS App, Telefonbuch, Alarmfunktion, Soundrecorder, Taschenrechner, Herzfrequenzmesser, Schrittzähler und viele weitere Applikationen können installiert werden.

Auch in Sachen Akkulaufzeit hält die 3G was sie verspricht: Der Akku hält bei durchschnittlicher Nutzung ganze 3 Tage.

Unser Fazit zum No. 1 G3 Test:

Obwohl das Modell nicht mit umfangreichen und erstklassigen Funktionen überzeugt, deckt sie alle „Grundelemente“ einer smarten Uhr ab.

Im Zusammenspiel mit einem ansehnlichen Design ist dies eine tolle Leistung für nur 50 Euro.

 

Wer eine günstige aber gute China Smartwatch sucht, kann bei der No.1 G3 ohne Bedenken zugreifen.

7.6 Der Apple Watch Killer: Mobvoi Ticwatch 2

Mobvoi Ticwatch 2 Überblick

Kompatibel mit:

Ab Android 4.3, ab iOS 8.0

Displaygröße:

Ø 1,4 Zoll

Auflösung:

400 x 400 Pixel,

Material:

Edelstahl, Leder

Bedienung:

Touch, Sprachsteuerung, Gestik

Speicherkapazität:

4 GB

Arbeitsspeicher/RAM

512 MB, Dual Core Prozessor

Gewicht:

43,9g (Mit Lederarmband)

Akkulaufzeit:

bis zu 24 Stunden

Wasserdicht:

Nein

Alarm:

Ja

WLAN & GPS:

Ja

Bluetooth:

4.1

Die Mobvoi Ticwatch 2 im Test

Die Mobvoi Ticwatch 2 kann zu den besten Smartwatches aus China gezählt werden.

Das erstklassige Design, sowie eine extrem gute Software machen das Wearable zu einem echten Konkurrenten für Apple, Samsung und Co.

 

Sehr interessant:

 

Hier scheint es nämlich, dass der bisher eher unbekannte Hersteller „Mobvoi“ die besten Features und Funktionen der Top-Marken in einem Gerät zusammengefasst hat.

Neben einem runden, 1,4 Zoll OLED-Display mit 400 x 400 Pixeln und 287 dpi Auflösung bringt die smarte Uhr einen MTK MT2601 Prozessor mit 1,2 Ghz Dual Core sowie einen enorm großen Funktionsumfang mit sich.

 

Verarbeitung und Design

Die Mobvoi Ticwatch 2 ist extrem hochwertig verarbeitet. Anders als bei der Huawei Watch besteht der Rücken der Uhr zwar aus Kunststoff, trotz dessen können sich Käufer auf eine 1A-Qialität freuen.

Ein besonderer Blickfang ist das helle, enorm schafte Display. Hier haben Käufer natürlich vielfältige Möglichkeiten, das „Face“ zu wechseln.

Auch bei der Farbauswahl der Armbänder bieten sich mehrere Farben und Materialien an.

Das Ergebnis vom Mobvoi Ticwatch 2 Test im China Vergleich

Einzig und allein die Akkulaufzeit von einem Tag zählt zu den durchschnittlichen Eigenschaften dieses Wearables.

Alle anderen machen die Mobvoi Ticwatch 2 zu einer High-End Armbanduhr.

 

Wir sind absolut begeistert von dem Preis-Leistungs-Verhältnis!

8. Das Fazit zum China Smartwatch Vergleich

Egal, ob Sie eine günstige oder eine High-End Smartwatch suchen – der chinesische Markt hält eine große Auswahl bereit.

Wir sind absolut begeistert, denn im Vergleich zu  großen Markenherstellern halten die meisten chinesischen Brands was sie versprechen und bieten ihre Ware zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis an.

 

Smartwatch aus China: Zoll und Einfuhrumsatzsteuer

Das Thema Zoll und Einfuhrumsatzsteuer spielt bei Bestellungen aus China eine große Rolle. Hier ist zu erwähnen, dass nicht alle Sendungen aus China vom Zoll überprüft werden.

 

Versand aus Deutschland möglich?

Der Versand aus Deutschland ist kein Regelfall.

Viele China Onlineshops bieten jedoch Ihren Versand aus EU-Lagern an. Dies bedeutet, dass Zoll und Einfuhrumsatzsteuer entfallen.

Bei einem China-Wearable  aus Deutschland ergibt sich der Nachteil, dass Zwischenhändler eingeschaltet werden, die den Endpreis für die Verbraucher in die Höhe treiben.

Des Weiteren bieten viele Shops den Service an, die Zollgebühren zu übernehmen, wenn Sie die Geräte in China bestellen und einen bestimmten Versandservice wählen.

Mehr zum Thema Smartwatch aus China, Zoll und Gebühren erfahren Sie hier.

Was die Garantie und die Rückgabe anbelangt, sollten Sie unseren Ratgeber-Artikel zum Thema: China Garantie und Rückgabe lesen. 

Um unsere Webseite für Sie zu optimieren, verwenden wir Cookies, Retargeting und Analytics. Wenn Sie unsere Webseite weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen