China Outdoor-Handy Vergleich

Weitere Modelle im Vergleich!​​​​

Bild
Vergleichssieger
Blackview BV7000 Pro
Nomu S30
Preissieger
Nomu S20
DOOGEE T5
Homtom HT20
NameBlackview BV7000 ProNomu S30Nomu S20DOOGEE T5Homtom HT20
Preis € 159,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 207,21
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 137,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 142,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 89,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
BetriebssystemAndroid 6.06.0 Marshmallow6.0 Marshmallow6.0 MarshmallowCooler OS (Android 6.0)
Displaygröße5,0 Zoll5,5 Zoll5 Zoll5 Zoll4,7 Zoll
Interner Speicher64 GB RAM64 GB32 GB32 GB16 GB
Speicher erweiterbarbis 32 GBBis 128GBbis 32 GBbis 32 GBBis 64 GB
Akku: Gesprächszeit19 Stunden30 Stunden20 Stunden20 Stunden18 Stunden
Standbyzeit26 Tage24 Tage15 Tage20 Tage14 Tage
Kamera: Rück / Front15 MP / 8 MP15 MP / 5 MP8 MP / 2 MP8 MP / 5 MP8 MP / 2 MP
IP-SchutzklasseIP68IP68IP68IP67IP68
StaubdichtJaJaJaJaJa
WasserdichtJaJaJaNeinJa
StoßfestJaJaJaNeinJa
Akku wechselbarNeinNeinNeinJaJa
Gewicht222 g275 g182 g210 g227 g
Dual-SimJaJaJaJaJa
Vorteile
Preis € 159,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 207,21
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 137,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 142,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 89,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum AnbieterJetzt kaufen bei Banggood!*Jetzt kaufen bei GearBest DE!*Jetzt kaufen bei EFox!*Jetzt kaufen bei TinyDeal!*Jetzt kaufen bei TinyDeal!*
Vergleichssieger
Blackview BV7000 Pro
NameBlackview BV7000 Pro
Preis € 159,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
BetriebssystemAndroid 6.0
Displaygröße5,0 Zoll
Interner Speicher64 GB RAM
Speicher erweiterbarbis 32 GB
Akku: Gesprächszeit19 Stunden
Standbyzeit26 Tage
Kamera: Rück / Front15 MP / 8 MP
IP-SchutzklasseIP68
StaubdichtJa
WasserdichtJa
StoßfestJa
Akku wechselbarNein
Gewicht222 g
Dual-SimJa
Vorteile
Nomu S30
NameNomu S30
Preis € 207,21
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Betriebssystem6.0 Marshmallow
Displaygröße5,5 Zoll
Interner Speicher64 GB
Speicher erweiterbarBis 128GB
Akku: Gesprächszeit30 Stunden
Standbyzeit24 Tage
Kamera: Rück / Front15 MP / 5 MP
IP-SchutzklasseIP68
StaubdichtJa
WasserdichtJa
StoßfestJa
Akku wechselbarNein
Gewicht275 g
Dual-SimJa
Vorteile
€ 207,21
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preissieger
Nomu S20
NameNomu S20
Preis € 137,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Betriebssystem6.0 Marshmallow
Displaygröße5 Zoll
Interner Speicher32 GB
Speicher erweiterbarbis 32 GB
Akku: Gesprächszeit20 Stunden
Standbyzeit15 Tage
Kamera: Rück / Front8 MP / 2 MP
IP-SchutzklasseIP68
StaubdichtJa
WasserdichtJa
StoßfestJa
Akku wechselbarNein
Gewicht182 g
Dual-SimJa
Vorteile
€ 137,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DOOGEE T5
NameDOOGEE T5
Preis € 142,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Betriebssystem6.0 Marshmallow
Displaygröße5 Zoll
Interner Speicher32 GB
Speicher erweiterbarbis 32 GB
Akku: Gesprächszeit20 Stunden
Standbyzeit20 Tage
Kamera: Rück / Front8 MP / 5 MP
IP-SchutzklasseIP67
StaubdichtJa
WasserdichtNein
StoßfestNein
Akku wechselbarJa
Gewicht210 g
Dual-SimJa
Vorteile
€ 142,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Homtom HT20
NameHomtom HT20
Preis € 89,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
BetriebssystemCooler OS (Android 6.0)
Displaygröße4,7 Zoll
Interner Speicher16 GB
Speicher erweiterbarBis 64 GB
Akku: Gesprächszeit18 Stunden
Standbyzeit14 Tage
Kamera: Rück / Front8 MP / 2 MP
IP-SchutzklasseIP68
StaubdichtJa
WasserdichtJa
StoßfestJa
Akku wechselbarJa
Gewicht227 g
Dual-SimJa
Vorteile

All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Einige Experten sind der Meinung, dass ein gutes Smartphone wichtiger ist als ein guter Laptop. Wir haben uns an den Komfort gewöhnt und können darauf nicht mehr verzichten.

Der zunehmende technische Fortschritt im Bereich Smartphones hat uns Einiges erleichtert. Doch es gibt auch Nachteile:

Smartphones sind teurer geworden, haben teilweise nur bedingt lange Akkulaufzeiten und sind empfindlich bei Stößen, Sand oder Wasser. Wer schon mal sein iPhone fallen gelassen hat weiß ungefähr wovon die Rede ist. Ein gesprungener Display oder ein kaputtes Handy kann einen einige hundert Euro kosten.

Es gibt glücklicherweise eine denkbar einfache Lösung:

Outdoor-Smartphones

Diese besonders robusten Handys sind besonders für den Einsatz im Freien geeignet. Sie zeichnen sich durch ihre schlagfesten Gehäuse und Akkulaufzeiten aus. Oftmals sind sie auch wasserdicht.

Was wirklich überraschend ist:


Die meisten Outdoor-Smartphones stammen aus China. Sogar die in Deutschland erhältlichen Geräte sind oft Importprodukte der namhaften bekannten China-Hersteller. Wir von Chinavergleich.de verstehen nicht, wieso man für die Umwege beim Import bezahlen soll. Fast alle Händler auf Amazon importieren die Geräte selbst und schlagen Zuschläge von bis zu 300 % drauf. Dabei können Sie die Geräte einfach selber importieren oder von einem chinesischen Hersteller mit einem deutschen Lager kaufen.

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten müssen und möchten Ihnen einige gute Geräte vorstellen.

Was sind Outdoor-Smartphones?

Outdoor-Smartphones zeichnen sich durch ihre enorme Robustheit aus. Ihre Gehäuse sind so verarbeitet, dass sie starke Schläge und Stürze überleben können. Ein gebrochenes Display kennen die meisten. Mit einem solchen Gerät gehören derartige Erlebnisse der Vergangenheit an.

Nicht nur das Gehäuse ist verstärkt, sondern auch der Display ist mit Gorillaglas unterstützt, das kratzfest ist.

Hinzu kommen besondere technische Eigenschaften, welche die Geräte für einen Langzeiteinsatz im Freien geeignet machen. Das sind unter anderem starke Akkus und gute Konnektivität.

Dadurch zeichnen sie sich aus

Die robusten Smartphones zeichnen sich insbesondere durch folgende Eigenschaften aus:

  • Robustheit: Die Handys sind vor Stürzen, Wasser und Staub geschützt. Die Displays sind kratzfest und bruchsicher. Es gibt unterschiedliche Niveaus der Robustheit.
  • Konnektivität: Die Geräte sind auch für den Einsatz im Freien, beim Camping oder in abgelegenen Gebieten geeignet. Daher ist ein guter Netzempfang, gute GPS-Verbindung und eine hervorragende LTE-Verbindung für mobiles Internet ein Muss!
  • Akkulaufzeit: Ein richtig gutes Outdoor-Gerät muss eine lange Akkulaufzeit vorweisen können. Nur so kann man unabhängig von Stromquellen länger im Freien unterwegs sein.

Outdoor-Handys stehen für Unabhängigkeit, Robustheit und eine hohe Praktikabilität.

Die besten Hersteller

Wir bereits oben angedeutet kommen die meisten guten Geräte aus China. Der Grund dafür ist recht einfach. In Deutschland und der westlichen Welt werden Handys oft als Statussymbol betrachtet. Sie sollen daher schick und edel sein. In asiatischen Ländern steht vor allem der Praxiswert im Vordergrund. In abgelegenen Regionen oder bei Aufenthalten im Freien sind die Outdoor-Varianten einfach die bessere Wahl.

 Mittlerweile sind Outdoor-Smartphones nicht mehr unbedingt an den typischen „Bauarbeiter-Look“ gebunden. Wir zeigen Ihnen auch einige stylische Varianten.

DOOGEE

Doogee ist mittlerweile ein sehr bekannter Hersteller von Chinahandys. Auch im Bereich der Outdoor-Varianten hat er schon einige hervorragende Geräte auf den Markt gebracht. Der Brand steht für gute Preise bei hoher technischer Ausstattung. Wenn Sie Doogee noch nicht kennen, ist das keine Überraschung. Der Brand investiert weniger in Werbung und mehr in gute Produkte. Sie profitieren daher von günstigen Preisen anstatt von einem tollen Brand den jeder kennt.

Blackview

Blackview ist ein namhafter Hersteller aus Hong Kong, der mit hervorragenden Produkten begeistert. Gerade die Geräte für den Outdoor-Bereich überzeugen. Der Hersteller siedelt sich im Smart Budget-Bereich an und überzeugt mit hoher Qualität zu niedrigen Preisen.

HomTom

HomTom stammt aus aus Shenzhen und hat im Bereich Handy in den letzen Jahren einige gute Modelle abgeliefert. Dabei liegt der Fokus nicht etwa auf Outdoor-Geräten, sondern auf funktionellen und günstigen Smartphones. Eines der besten Modelle für draußen ist das aktuelle HomTom HT20, dass von vielen geliebt wird.

Nomu

Nomu hingegen hat einen starken Fokus auf Outdoor-Smartphones. Der Hersteller aus Hong Kong liefert neue Modell am laufenden Band. Der Hersteller legt nach eigener Aussage einen großen Wert auf Performance und langen Akkulaufzeiten.

Wirklich auffällig:

Sogar auf den meisten deutschen Seiten sind China Outdoor-Handys zu finden. Der Preisunterschied bei denselben Modellen zu unserer Seite liegt bei 25 – 50 Prozent.

Wie robust sind Outdoor-Handys?

Die Robustheit ist ein maßgebliches Urteilskriterium eines Handys für den Dauereinsatz im Freien. Glücklicherweise brauchen Sie nicht auf bloße Angaben des Herstellers zu vertrauen. Es gibt einen internationalen Standard, der von allen Herstellern beachtet wird. Sie folgen dem IP-Code ( International Protection Code). Die Schutzklassen des IP-Codes sind immer gleich und geben an, was genau ein Smartphone aushält.

Die internationalen Schutzklassen

Im folgenden sehen Sie die offizielle Tabelle des IP-Codes, die wir aus Wikipedia importiert haben. Die Schutzklassen der meisten Geräte werden mit zwei Ziffern dargestellt. Gute Geräte befinden sich meistens in der Schutzklasse IP68. Für Handys ist das die höchste Klasse.

Die erste Ziffer bezeichnet dabei den Schutz gegen Fremdkörper oder Berührungen und folgt dem ISO 20653-Standard. Versuchen Sie dochmal abzulesen, welche Robustheit ein Gerät mit der Ziffer 68 vorweisen kann.

1. Ziffer:

ISO 20653 Schutz gegen Fremdkörper Schutz gegen Berührung
0 kein Schutz kein Schutz
1 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 50 mm Geschützt gegen den Zugang mit dem Handrücken
2 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Finger
3 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 2,5 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Werkzeug
4 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Draht
5K Geschützt gegen Staub in schädigender Menge vollständiger Schutz gegen Berührung
6K Staubdicht vollständiger Schutz gegen Berührung

2. Ziffer

ISO 20653 Bedeutung:
Schutz gegen Wasser
0 kein Schutz
1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
4K Schutz gegen allseitiges Spritzwasser mit erhöhtem Druck
5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
6K Schutz gegen starkes Strahlwasser unter erhöhtem Druck, spezifisch für Straßenfahrzeuge
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen
Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung, speziell Landwirtschaft
9K Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung, spezifisch für Straßenfahrzeuge

Richtig: Das Gerät ist komplett staubdicht und gegen unsanfte Berührungen geschützt. Die zweite Ziffer der 68 zeigt, dass es ebenso gegen andauerndes Untertauchen geschützt ist.


Die Einsatzgebiete

Outdoor-Smartphones sind robust und sicher. Doch wer braucht so ein Gerät eigentlich?

Tatsächlich werden Smartphones nicht nur bei Outdoor-Abenteuern benötigt. Die hervorragenden Eigenschaften dieser Geräte, egal ob Wasserdichte, Staubfestigkeit, Robustheit, lange Akkulaufzeit oder guten Empfang eignen sich in vielen Lebensbereichen. Dazu gehören unter anderem.

Wassersport oder am Strand

Das Smartphones und Wasser keine Freunde sind, ist wohl klar. In der heutigen Zeit hat aber nicht jeder Lust auf die Erreichbarkeit und Konnektivität zu verzichten, nur weil er gerade Kanu fährt. Ob Windsurfen, Kiten, Stand Up Paddling oder im Schwimmbad, Outdoor-Handys sind meistens wasserdicht und können sogar dauerhaft untergetaucht werden. Wasserschäden gehören somit der Vergangenheit an.

Sogar das eine oder andere Selfie in einem glorreichen Sport-Moment lässt sich damit aufnehmen, ohne einen Schaden befürchten zu müssen.

Der Strand ist für feine Elektronikgeräte ebenso eine feindliche Umgebung. Die Geräte aus unserem Vergleich, die staubfest sind, sind natürlich auch gegen Sand geschützt und können sogar in feinen Standstränden beerdigt werden.

outdoor handy am strand

Auf dem Bau und anderen gefährlichen Arbeitsstätten

Der Klassiker: Auf Baustellen ist es schmutzig, staubig, laut und gefährlich, besonders für Smartphones. Jeder der schon mal auf einer Baustelle tätig war wird wissen, dass sich feine Elektronik-Geräte mit der Umgebung so gar nicht vertragen.

Handys fallen aus der Tasche oder Staub dringt in das Gerät ein. Gerade diese Problematik lässt sich mit einem staubdichten Handys lösen. Das zählt natürlich nicht nur für Baustellen. Es gibt dutzende Beispiele für Arbeitsumgebungen, bei denen klassische Telefone fehl am Platz sind:

  • Landwirtschaft
  • Baustellen
  • Militär oder Polizei
  • Rettungsschwimmer

Die Geräte aus unserem China Outdoor-Smartphone Vergleich eignen sich hervorragend für Berufstätige in diesem Feld, die keine Risiken eingehen und ein robustes Smartphone haben möchten.

Draußen im Freien

Unterwegs beim Campen, Angeln oder beim Wandern macht die Akkulaufzeit herkömmlicher Smartphones das Mobilbleiben schwer. Die Geräte für Outdoor verfügen über eine enorm lange Akkulaufzeit, besonders dann, wenn sie nicht im Dauerbetrieb verwendet werden, sondern auf Standby betrieben werden.

Wetterbedingungen können den Aufenthalt im Freien fürs Smartphone ebenfalls vermiesen. Da die Geräte jedoch wasserdicht und staubfest sind, können Sie alle Wetterbedingungen überstehen.

Wintersport

Auf der Piste ist ein Smartphone fast unverzichtbar. Verabredungen auf der Hütte, das Urlaubs-Selfie für die Verwandten oder der Business-Call im Lift, Verwendungszwecke gibt es viele. Die meisten herkömmlichen Handys fühlen sich im Skiurlaub jedoch nicht wohl. Die Kälte schwächt den Akku, ein Sturz kann das Gehäuse zerstören oder es fällt in den Schnee. Die Geräte aus unserem China Outdoor-Handy Vergleich sind gegen solche Bedingungen gewappnet. Gegen Stürze wurde auf den meisten Modellen ein Gorillaglas angebracht, dass ansonsten einzeln gekauft werden muss.

Im Alltag

Die meisten Handydisplays brechen im Alltag. Kurze Akkulaufzeiten können den Tagesablauf vermiesen. Somit können auch alltägliche Verwender von den praktischen Eigenschaften profitieren. Die modernen Modelle entsprechen nicht mehr dem verstaubten und unästhetischen Bild herkömmlicher Outdoor-Handys.

Die China-Hersteller haben es geschafft gutes Design mit robusten Eigenschaften zu vereinen. Jeder, der Probleme mit kurzen Akkulaufzeiten und gebrochenen Displays hat, sollte sich die Anschaffung überlegen.

Outdoor Smartphone Im Wald

Outdoor-Smartphone Kaufberatung

Die Unterschiede zu herkömmlichen Handys sind bei dieser Art Smartphone gravierend. Wenn Sie das erste Mal einen Kauf tätigen, sollten Sie unsere Outdoor-Handy Kaufberatung lesen. Wir zeigen Ihnen auf welche Details Sie achten müssen, damit Sie das passende Gerät für Ihre Bedürfnisse finden.

IP Schutzklassen

Die IP Schutzklasse ist eines der wichtigsten Merkmale, dem Sie vor dem Kauf Beachtung schenken sollten. Es sagt aus, wie sicher und stabil das Modell ist. Bevor Sie sich für eine Schutzklasse entscheiden, sollten Sie sich fragen, was genau Sie mit dem Smartphone vor haben:

  • Wie tief möchte ich es unter Wasser nehmen?
  • Wie robust muss es gegen Stöße und Schläge sein?
  • Muss aus gegen Staub geschützt sein?

Erst danach können Sie sich für eine Schutzklasse entscheiden. Wir haben bereits oben ausführlich darüber berichtet. Viele Modelle verfügen über die Schutzklasse IP 68. Damit sind sie gegen Staub und starke Schläge geschützt, können auch untergetaucht werden. Wie tief genau können Sie den Herstellerangaben entnehmen.

Displaygröße und Eigenschaften

Wie bei allen Smartphones ist das Display ein wichtiger Bestandteil. Bei dieser Art Handy sollten Sie vor allem darauf achten, dass ein Gorrillaglas angebracht wurde. Damit ist der Display kratzfest und stoßsicher. Die Größe eines Displays ist ebenfalls entscheidend. Meistens beträgt diese 5, 5,5 oder 5,7 bis 6 Zoll.

Ebenfalls wichtig ist die Anzahl an Berührungspunkten. Umso mehr Berührungspunkte, umso mehr gleichzeitige Berührungen können vom Display verarbeitet werden. Wenn Sie besonders schnell und viel tippen, empfiehlt sich ein Display mit zehn Berührungspunkten.

Kamera

Die Kamera ist bei Ihren Outdoor-Abenteuern ein wichtiger Begleiter. Sie wollten schon immer ein Selfie beim Surfen aufnehmen? Kein Problem, denn die Kameras sind wasserdicht.

Sie eignen sich auch perfekt für Fotos im Winterurlaub oder beim Wandern in den Alpen. Die meisten Modelle verfügen wie herkömmliche Smartphones, über eine Front und eine Rückkamera. Die Qualität und die Auflösung ist genauso gut wie bei herkömmlichen Smartphones.

Generell ist die Schärfe eines Bildes besser, wenn die Auflösung höher ist. Hochwertige und scharfe Fotos können ab 5 – 8 Megapixel realisiert werden. Über 10 Megapixel schießen Sie gestochen scharfe Bilder.

Akku: Laufzeit und Kapazität

Einer der häufigsten Anschaffungsgründe für ein Outdoor-Handy ist die lange Akkulaufzeit. Weder in der Wildnis noch im Alltag ist eine kurze Akkulaufzeit wirklich praktisch. Die von uns vorgestellten Modelle haben die Eigenschaften, im Standby-Modus besonders lange durchzuhalten. Da sind Standby-Zeiten über 600 Stunden kein Problem.

Wie bei allen Smartphones hängt die Akkulaufzeit stark vom Gebrauch des Smartphones ab. Bei ständigem Gebrauch sind die Akkus der meisten Outdoor-Varianten innerhalb weniger Stunden leer.

Die Kapazität eines Akkus wird in Milli-Ampere-Stunden gemessen. Aktuelle Geräte für den Outdoor-Gebrauch haben meistens eine Kapazität von 4000 mAh+.

Ebenfalls wichtig ist die Ladezeit. Verfügt das Gerät über Quick Charge 2.0? In diesem Fall lässt sich der Akku innerhalb einer bis zwei Stunden vollständig laden.

Konnektivität: LTE, GPS und WiFi

Augen Auf bei der Konnektivität. Gerade in Sachen Chinahandys muss beim Kauf auf eine Kompatibilität mit dem mobilen Internet in Deutschland gelegt werden.

Die wichtigsten Bandbreiten für das schnellste, mobile Internet (aktuell FDD-LTE) sind:

  • 700 MHz
  • 800 MHz
  • 1800 MHz
  • 2600 MHz

Sobald diese Frequenzen abgedeckt werden, können Sie in Deutschland das schnellste mobile Internet empfangen.

Eine GPS-Stelle ist gerade für Abenteuer im Freien unverzichtbar.

Empfang


Ein guter Empfang ist für ein Outdoor-Handy ebenso unverzichtbar, wie eine gute Internetanbindung.

Gerade dort, wo herkömmliche Geräte kein Netz mehr bekommen, müssen diese Geräte funktionieren. Das sind vor allem abgelegene Orte in der Natur.

NFC und Bluetooth

Bei allen Geräten ist die Kommunikation im Nahfeld von wichtiger Bedeutung. Dafür sorgen NFC und Bluetooth. Moderne Geräte verfügen über Bluetooth 4.2, aber zumindest 4.0. Für die Verbindung mit Zubehör wie Bluetooth-Lautsprechern oder Kopfhörern ist Bluetooth unbedingt notwendig.

In Zukunft wird das kabellose Bezahlen mit Smartphones eine zunehmende Rolle spielen. Hierfür ist ein guter NFC-Chip die Voraussetzung.

Prozessor

Der Prozessor eines Smartphones ist für die Leistung des Gerätes zuständig. Er ist der Rechner des Gerätes und verarbeitet die Prozesse, die aktuell auf dem Handy stattfinden.

Gut zu wissen: Fast alle High-End-Geräte verfügen über ausreichend Prozessorleistung. Die meisten Prozessoren sind bereits deutlich besser als das, was der durchschnittliche Handy-Nutzer braucht und sogar in Zukunft brauchen wird.

Unterschiede finden sich lediglich bei grafisch aufwendigen Applikationen, wie Games oder Video-Programme. Dies sind jedoch auch die Anwendungen, welche für eine hohe Akkulast sorgen und gerade im Outdoor-Bereich nicht zu empfehlen sind. Sind Sie im Freien wirklich auf Ihr Gerät angewiesen, sollten Sie das spielen unterlassen.

Achten Sie daher beim Kauf schon auf die Leistung eines Prozessors, aber bewerten Sie diesen Faktor nicht über.

Verfügt das Gerät über 4 Kerne ( Quad Core), dann sollte der Prozessor in den meisten Fällen ausreichend sein. Vorausgesetzt die Taktfrequenz liegt nicht unter 1,5 – 1,2 GHz.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher arbeitet Hand in Hand mit dem Prozessor. Daten für aktuelle Prozesse werden hier zwischengespeichert. Ein gutes aktuelles Gerät sollte nicht weniger als 2 GB RAM vorweisen können. Für anspruchsvolle Games und Anwendungen sind eher 4 GB RAM erforderlich. 6 GB RAM sind aktuell zu gut, doch in ein bis zwei Jahren wird sich der Standard dort eingependelt haben.

Interner Speicher

Auf dem internen Speicher werden Fotos, Apps und das Betriebssystem verwahrt. Hier gilt meistens, umso größer umso besser. Viele Modelle können mit einer Micro-SD-Karte erweitert werden.

Für ein paar gute Fotos und Videos unterwegs sowie ein paar hilfreiche Applikationen sollten mindestens 8 besser 16 GB interner Speicher verbaut sein. Wenn keine Erweiterung mit einer SD-Karte möglich ist, empfiehlt sich ein interner Speicher von min. 32 GB.

Betriebssystem

Das Betriebssystem hat einen entscheidenden Einfluss auf die Usability Ihres Gerätes. Vielleicht fühlen Sie sich mit Android wohler, vielleicht mit einem Windows Betriebssystem.

Aktuelle Geräte sollten über Android 6.0, besser 7.0 verfügen. Bei vielen hier vorgestellten Modellen haben die Hersteller erfahrungsgemäß ein Update für das Betriebssystem veröffentlicht. Manche Geräte haben eine Dual Boot-Funktion und können auf beiden Betriebssystemen starten.

Tipps und Tricks für den Kauf in China

Der Kauf von Elektronik-Geräten aus China läuft etwas anders ab als beim Einkaufen in Deutschland.

Handys sind glücklicherweise generell zollfrei, doch Einfuhrumsatzsteuer müssen dennoch bezahlt werden.

Wir zeigen Ihnen in Kürze was Sie über das Direktshopping aus China wissen müssen.

Bevorzugen Sie Lager in der EU oder in Deutschland

Im letzten halben Jahr hat das China-Shopping eine gänzlich andere Dynamik bekommen. Viele China-Shops umgehen den Importaufwand, indem sie Lager in der EU oder sogar direkt in Deutschland gebaut haben. Sie als Käufer sollten diese Lager immer bevorzugen. Das hat mehrere Vorteile:

  • Es kann keine Probleme beim Import geben
  • Es fallen garantiert keine Gebühr oder Einfuhrumsatzsteuer an
  • Die Versanddauer ist deutlich kürzer
  • Rückgabe der Geräte erfolgt unkomplizierter

Mit den Lagern in der EU und in Deutschland haben die China-Shops hervorragende Arbeit geleistet. Sie haben die letzten Beanstandungen dieser Art des Online-Shoppings eliminiert und die letzten Vorteile der Importeure beseitigt. Es gibt nun wirklich keinen Grund mehr, 200 bis 300 Prozent mehr zu zahlen.

Bezahlen Sie mit Paypal

PayPal bietet einen hervorragenden Käuferschutz beim Online-Shopping. Erst wenn Sie den Empfang der Ware bestätigt haben, wird der Betrag an den Shop ausgezahlt. Auch über PayPal können Sie mit einer Kreditkarte bezahlen, sodass eine schnellstmögliche Bezahlung möglich ist.

Kaufen Sie nicht, um nur zu gucken

Beim China-Shopping ist es weniger empfehlenswert Produkte zu kaufen, nur um Sie anzuschauen. Beim Amazon können Sie zehn Handy bestellen und neun Handy zurücksenden. Manche China-Shops hingegen akzeptieren dies nicht, bzw. ist der Umtausch generell mit mehr Aufwand verbunden.

Bei Garantieansprüchen schnellen Kontakt mit dem Kundenservice

Sollten Sie von Ihren Umtausch- oder Garantieansprüchen Gebrauch machen müssen, so sollten Sie schnellstmöglich mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen. Die China-Shops sind generell großzügig, nur gibt es kein fixes Regelwerk wie im deutschen Recht. Machen Sie Fotos und kontaktieren Sie den Kundenservice schnell. Dann wird es keine Probleme geben.

Pflege und Reinigungstipps

Obwohl Outdoor-Smartphones robust und stoßfest sind, bedürfen Sie etwas Pflege. Somit bleibt Ihr Gerät länger in Takt und Sie sparen Geld.

Akku schonen

Was Sie bestimmt nicht wussten: Ein Akku sollte im Optimalfall immer zwischen 30 und 80 Prozent geladen sein. So bleibt die Langlebigkeit erhalten. Dies ist besonders bei Geräten mit fest verbauten Akku von besonderer Bedeutung. Eine Powerbank kann Ihnen dabei helfen.

Fordern Sie Robustheit nicht heraus

Die Geräte halten wirklich das, was ihre offizielle Schutzklasse verspricht. Fordern Sie es nicht heraus, indem Sie Ihr Modell nun absichtlich gegen jede Wand schlagen. Ihr Gerät soll unbeabsichtigte Stürze überleben und nicht als Hammer missbraucht werden.

Mit Wasser reinigen

Die die meisten Geräte aus unserem China Outdoor-Handy Vergleich entstammen aus der IP 68 und somit dauerhaft wasserdicht. Sie können somit bei Schmutz und Staub beruhigt mit Wasser gereinigt werden, was bei normalen Handys nicht möglich ist. Diesen Vorteil können Sie gerne nutzen. Benutzen Sie jedoch keine Displayreiniger mit Seife, da diese die Touch-Fähigkeit Ihres Gerätes stören können.

Was ist Geocoaching?

Geocoaching ist ein aufstrebender Trend, der als moderne Schatzsuche oder Schnitzeljagd verstanden werden kann. Die Beteiligten veröffentlichen im Internet GPS-Daten von den Verstecken in abgelegenen Ecken oder in Städten. Die Suchenden müssen den „Schatz“, meist ein wasserdichter Behälter mit einem Logbuch und einigen interessanten Gegenständen. Wasserdichte Smartphones, wie die Outdoor-Modelle aus unserem Vergleich, eignen sich perfekt für echte Geocoaching-Fans.

Um unsere Webseite für Sie zu optimieren, verwenden wir Cookies, Retargeting und Analytics. Wenn Sie unsere Webseite weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen