In diesem Artikel möchten wir dir die Virtual Reality Brille für Smartphones von der Firma Hi-Shock vorstellen. Getestet haben wir die VR-Shark x4 mit einem Samsung S7 und den Spielen Sinister Edge, VR Galaxy Wars und The Lost Future.

Das VR Headset von Hi-Shock ist im Prinzip eine Weiterentwicklung des Google Cardboards. Das Google Cardboard das anfangs entwickelt wurde ist ja nur ein Pappkarton mit zwei Linsen und einer Halterung für das Smartphone. Das Cardboard hatte sonst keine weiteren Einstellungsmöglichkeiten, was ein großer Nachteil ist. Denn jedes Auge, der Augenabstand sowie die Smartphones sind alle unterschiedlich. Hier kommt die Hi-Shock VR Shark x4 in Spiel.

Hergestellt ist dieses VR Headset aus hitzeresistentem PC Material sowie einem hochwertigen ABS Material. Durch die verwendeten Materialien ist die VR Brille nicht nur sehr stabil sondern sitzt auch sehr bequem auf dem Kopf, drückt nicht und wird auch nach einer halben Stunde nicht zu schwer auf dem Kopf. Dadurch ist auch längeres Spielen oder ansehen von 360 ° Videos möglich.

Die Linsen sind aus Harz hergestellt und mit zwei Reglern am Headset verbunden, so dass der Anstand der Linsen zu den Augen sowie der Linsenabstand selbst eingestellt werden kann. So kannst du die VR Shark x4 so einstellen, bis für dich das Bild die perfekte schärfe hat.

Was uns an der VR Shark sehr gut gefallen hat, sind die eingebauten Kopfhörer. Diese werden mit einem Kabel über den Klinkenstecker am Smartphone verbunden. Durch die direkte Soundübertragung und die Steuerung über die Kopfbewegung, taucht man einfach nur in die Virtuelle Welt ein.

Hi-Shock VR Shark x4 Test – Unsere Testkriterien 

Bei dem Test dieses VR Headsets für Smartphones haben wir auf folgende Kriterien geachtet:

  • Qualität
  • Design
  • Funktion
  • Spielerlebnis
  • Zubehör

Qualität im Test 

Die Qualität der VR Shark x4 hat uns in unserem Test wirklich überzeugt. Die Brille fühlt sich sehr hochwertig an, alle Teile sind fest verbaut, nichts wackelt und die Rädchen lassen sich einfach bedienen und sich die Brille somit gezielt einstellen. Die Klappe zum öffnen der Brille geht sehr leicht läufig und verschließt sehr fest, so liegt dein Smartphone sehr stabil im Gehäuse. Du musst also keine Angst haben, dass sich die Klappe öffnet und dein Smartphone auf den Boden fällt.

Oben und an den Seiten befinden sich Gurten mit dem man das Headset einfach an seine Kopfform anpassen kann, so dass dieses perfekt sitzt. Die Einstellung der Gurte geht leicht von statten und die

Gurte drücken auch nach längerem Tragen nicht.

Die VR Shark wiegt 410 Gramm, dazu kommt noch das Gewicht deines Smartphones. Man merkt also definitiv, dass man etwas auf dem Kopf hat, aber das Headset ist nicht so schwer dass man Schmerzen im Nacken bekommt. Für uns war das spielen bis zu einer Stunde problemlos möglich.

Design / Aussehen der VR Shark x4 im Test 

Aussehen ist natürlich immer sehr objektiv. Was einem gefällt muss dem anderen natürlich nicht auch gefallen. Darum hier unsere objektive Meinung zum Aussehen der VR Shark x4.

Das Headset ist in einem matten schwarz gehalten und wird in unseren Augen sehr edel. Im Vergleich zu anderen VR Headsets für Smartphones wirkt sie deutlich hochwertiger und weniger klobig.

Funktion der Hi-Shock VR Shark x4 im 

Die erste Einstellung und Anpassung an den Kopf geht kinderleicht und kostet nur wenige Minuten Zeit. Anders als bei vielen Cardboard Modellen ist die VR Shark x4 schon zusammengebaut und kann direkt verwendet werden.

Es müssen nur die Folien auf der Vorderseite sowie die Folien auf den Linsen entfernt werden und schon kann es losgehen.

Als erstes würden wir empfehlen, dass Du das VR Headset aufsetzt und mit Hilfe der Gurte die Passform an deinen Kopf anpasst. So dass die Brille festsitzt und nicht verrutscht, aber auch nicht zu fest ist, damit beim längeren Spielen nichts drückt.

Als nächstes musst du dein Smartphone zur Hand nehmen. Hier lädst du dir im Google Playstore die Google Cardboard App herunter. Diese App benötigst du um verschiedene QR Codes einzuscannen, damit sich die VR Einstellungen deines Smartphones an die VR Shark x4 anpassen.

Im Lieferumfang sind sechs verschiedene QR Codes dabei. Mit der Google Cardboard App scannst du diese und die Einstellungen werden entsprechend verändert. Die beiliegenden QR Codes ändern die Einstellungen für Spiele oder auch Videos. Wir mussten ein wenig ausprobieren, bis wir den idealen QR gefunden haben, damit das Bild scharf angezeigt wird.

Die richtige Einstellung ist bei jedem anders, den jeder hat einen anderen Augenabstand sowie Abstand der Augen zu den Linsen und zusätzlich ist auch jedes Smartphone ein wenig anders. Aber in höchstens 10 bis 15 Minuten sollte die richtige Einstellung gefunden sein.

In der Google Cardboard App kannst du auch selbst einige VR Apps, Spiele oder Videos herunterladen. Für den Einstieg ist da „Tuscany Dive“ ganz cool. Hierbei befindest Du Dich in der Toskana und kannst die Gegend sowie ein italienisches Haus begutachten.

Neben der Cardboard App kannst du natürlich auch jede Menge Apps und Spiele direkt aus dem Google Playstore herunterladen. Getestet haben wir die Spiele „Sinister Edge“ (ein Horrorspiel) sowie den Shootern „VR Galaxy Wars“ und „The Lost Future“.

Bei diesem Spiel ist es von Vorteil wenn man ebenfalls ein Bluetooth Gamepad besitzt. Spielt man solche Spiele ohne Gamepad, muss man per Kopfbewegung automatisch stellen am Boden „anvisieren“ und Dein Charakter läuft dann entsprechend dort hin. Wir finden dabei geht ein wenig das VR-Gefühl verloren.

Da wir die VR Shark x4 im Bundle getestet haben, war ebenfalls der Bluetooth Controller „Black Widow“ dabei. Dieser lässt sich ganz einfach per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden.

In den Spielen muss man dann in der Einstellung Gamepad aktivieren.

Im Spiel steuert man dann seinen Charakter mit dem Gamepad und der Rest wird per Kopfbewegung gemacht. Für uns war das eine Menge Spaß und ist definitiv einen Test wert.

Unser Fazit zur Funktionalität der VR Shark x4 ist fast volle Punktzahl! Das Spielerlebnis ist wirklich Klasse, nur die Einstellungen am Anfang waren ein wenig nervig. Vor allem wenn man das Headset einem Freund gibt, kann es sein, dass für ihn das Bild nicht wirklich scharf ist und er das Headset kurz neu einstellen muss. Wer also kein Problem damit hat, sich mit den Einstellungen auseinander zu setzten, ist bei der VR Shark x4 genau richtig.

Das Zubehör der VR Shark x4 

Wir haben die VR Shark x4 im Bundle getestet, deshalb war der Lieferumfang etwas größer. Geliefert wird  das Headset in einem runden Case. Dazu kommt noch der Bluetooth Controller „Black Widow“ sowie ein Mikrofasertuch zum Reinigen der Brille bzw. der Linsen. Selbstverständlich findet man in der Verpackung noch eine Betriebsanleitung in der die Einstellung genau erklärt wird, dort findest du auch die verschiedenen QR-Codes die du dann mit der Google Cardboard App scannen kannst.

Technische Daten der VR Shark x4 

  • Material: verstärktes PC, ABS
  • Linsen: Asphärisches Design, Linsen aus Japan
  • Pupillendistanz: 58 – 68 mm
  • Kopfhörer: 98dB Kopfhörerempfindlichkeit
  • Gewicht: 410 Gramm
  • Sichtfeld (FOV): 120°
  • Abmessungen (L x B x H): 20 x 21 x 12 cm
  • Farbe: mattes Schwarz

Welches Smartphones sind mit der VR Shark x4 kompatibel? 

Alle modernen Smartphones können mit dem VR Headset von Hi-Shock verwendet werden. Damit ein Smartphone VR unterstützt ist das wichtigste Kriterium, dass es über einen Girosensor, auch Lagesensor genannt, verfügt. Dieser Sensor erkennt in welcher Position oder Lage sich das Smartphone befindet und überträgt diese Daten dann an das Bild. Das ist notwendig um das Spielgeschehen oder die Videos per Kopfbewegung steuern zu können.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass nur Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von 4,7 bis ca. 6,2 Zoll unterstützt werden. Ist dein Smartphone kleiner, wird es nicht fest im VR Headset sitzen und beim Spielen verrutschen. Wenn es größer ist, wird es ganz einfach nicht hineinpassen.

Hier einige Beispiele von Herstellern dessen Smartphones mit der VR Shark x4 funktionieren.

  • iPhone (ab iPhone 6)
  • Nexus
  • Samsung Galaxy (ab S6)
  • Lumia
  • LG
  • Huawei
  • Motorola
  • Sony

Unser Fazit zum Test der VR Shark x4 von Hi-Shock 

Überzeugt hat uns bei diesem VR Headset für Smartphones die sehr hochwertige Verarbeitung und Qualität. Hier wurden nur hochwertige Materialien verwenden und diese funktionieren einwandfrei zusammen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist unserer Meinung auch wirklich Top. Wenn man zur Samsung Gear VR greift, muss man schnell den doppelten Preis bezahlen.

Wenn die Gurte richtig eingestellt sind, hat man ein sehr angenehmes Tragegefühl, selbst das Spielen von mehreren Stunden macht keine Probleme. Das VR Headset von Hi-Shock ist mit fast alles Smartphones verwendbar, im Gegensatz zur Samsung Gear.

Wir sind von der VR Shark x4 sehr überzeugt und uns hat das testen sehr viel Freude bereitet. Wer den Einstieg in die Virtuelle Welt machen will, ist mit diesem Headset gut beraten. Es ist ein günstig und bietet einem die Möglichkeit Spiele oder Videos in VR zu betrachten. Selbstverständlich ist das kein Vergleich zu Virtual Reality Headsets für den PC wie der Oculus Rift oder der HTC Vive. Wenn du das Ganze aber einmal testen möchtest, bist du mit dieser günstigeren VR Variante gut beraten.

VR-SHARK® X4 Bundle - Virtual Reality Kit mit Touchbutton & Bluetooth Gamepad & Hardcase | VR-Brille für 4,7 - 6,2 Smartphone 's | Komp. mit iPhone 7 Plus / NEXUS / SAMSUNG / LUMIA / LG / MOTO / HTC / HUAWEI / SONY | [FOV 120° | PD + FD | BT Controller | schwarz | Android & iOS]
VR-SHARK® X4 Bundle - Virtual Reality Kit mit Touchbutton & Bluetooth Gamepad & Hardcase | VR-Brille für 4,7 - 6,2 Smartphone 's | Komp. mit iPhone 7 Plus / NEXUS / SAMSUNG / LUMIA / LG / MOTO / HTC / HUAWEI / SONY | [FOV 120° | PD + FD | BT Controller | schwarz | Android & iOS]*
von Hi-SHOCK
  • Speziell beschichtete Linsen haben anti-reflektierende Eigenschaften, welche Spiegelungen und Glanzeffekte reduzieren und Ihre Augen vom schädlichen blauen Licht schützen. Der Linsenabstand und der Fokus lässt sich stufenlos einstellen.
  • Erleben Sie die neue VR Welt mit unbegrenzten Entdeckugnsmöglichkeiten. Virtual Reality - für Jeden - einfach zu verwenden! Verwandeln Sie Ihr Smartphone in die ultimative 3D-Maschine für 3D-Spiele und Split-Screen-Filme.
  • Gamepad: Der multifunktionale Bluetooth Kontroller, kann in Verbindung mit Android / PC / iOS / TV Box als Gamepad, Controller genutzt werden. Perfekt für VR Games und zum Abspielen von VR Videos in einem VR Headset geeignet.
  • Zusatzfeatures wie Interaktions-Touch-Button für Games und Videos, sowie die integrierten 3D Kopfhörer lassen keinen Wunsch offen. Step by Step Anleitungen mit Bildern und perfekt abgestimmten QR Codes machen die einmalige Einrichtung zu einem Kinderspiel
  • Kompatibel mit Android Smartphones & iPhones: Das Smartphone muss über ein Gyroscope verfügen.
Unverb. Preisempf.: € 75,90 Du sparst: € 16,00 (21%) Prime Preis: € 59,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alexander
 

Hey ich bin Alexander,
bei Chinavergleich.de
bin ich der Autor für die Gadgets, Deals und Vergleichsberichte. Seitdem ich meine erste China Action Cam in den Händen gehalten und mit meiner GoPro verglichen habe, komm ich ums China-Shopping nicht mehr herum. Der Preisunterschied war lächerlich riesig bei fast gleicher Ausstattung und Qualität. Daher veröffentliche ich ab jetzt die neusten Deals und Gadgets, damit Sie auch sparen können. Ein
Chinahandy nutze ich schon länger!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

eins + drei =

Um unsere Webseite für Sie zu optimieren, verwenden wir Cookies, Retargeting und Analytics. Wenn Sie unsere Webseite weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen