China Drohnen Vergleich

China-Drohnen

BildXiaomi Mi DroneDJI Phantom 4H98 JJRCFloureonWalkera F210Syma X8HG
NameXiaomi Mi DroneDJI Phantom 4H98 JJRCFloureonWalkera F210Syma X8HG
Preis € 470,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 1.064,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 24,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 115,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 312,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 96,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Gewicht1,38 kg3,9 kg144 g1,8 kg370 g1,8 kg
RotorenX-MusterX-MusterX-MusterX-MusterX-MusterX-Muster
Kamera12 MP, 4K Video12,4 MP / 4K Video0,3MP / 1,2 K Video1000TVL NTSC700 TVL8MP
Fernbedienung / FPVJa / Ja mit AppJa / Ja, mit AppJa / NeinJa / Ja auf MonitorJa / Ja auf MonitorJa / Nein
SpeicherkarteJaJaJaNeinNeinJa
Flugzeit / Reichweite27 min. / 2 km28 min. / bis 5 km8 min. / 100 m8 - 10 min. / bis 800 M.7-8 min. / bis 800 m.5-7 min / bis 70 m
Autonom. Fliegen/ Headless Mode / SchwebeflugJa / Nein / JaJa / Ja / JaNein / Ja / JaNein / Ja / JaNein / Nein / NeinNein / Ja / Ja
FailsafeJaJaJaNeinNeinNein
GimbalJaJaJaJaNeinNein
Vorteile
  • Besonders hochwertig und robust
  • Gute Kamera
  • Hohe Reichweite
  • Extrem schnell
  • Robust
  • Enorm wendig
  • Extrem schnell und wendig
  • Racing-Drohne
  • Nachtsichtmodus
Preis € 470,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 1.064,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 24,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 115,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 312,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 96,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum AnbieterJetzt kaufen bei BangGood!*Jetzt kaufen bei BangGood!*Jetzt kaufen bei GearBest!*Jetzt kaufen bei BangGood!*Jetzt kaufen bei GearBest!*Jetzt kaufen bei GearBest!*
Xiaomi Mi Drone
NameXiaomi Mi Drone
Preis € 470,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Gewicht1,38 kg
RotorenX-Muster
Kamera12 MP, 4K Video
Fernbedienung / FPVJa / Ja mit App
SpeicherkarteJa
Flugzeit / Reichweite27 min. / 2 km
Autonom. Fliegen/ Headless Mode / SchwebeflugJa / Nein / Ja
FailsafeJa
GimbalJa
Vorteile
DJI Phantom 4
NameDJI Phantom 4
Preis € 1.064,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Gewicht3,9 kg
RotorenX-Muster
Kamera12,4 MP / 4K Video
Fernbedienung / FPVJa / Ja, mit App
SpeicherkarteJa
Flugzeit / Reichweite28 min. / bis 5 km
Autonom. Fliegen/ Headless Mode / SchwebeflugJa / Ja / Ja
FailsafeJa
GimbalJa
Vorteile
  • Besonders hochwertig und robust
  • Gute Kamera
  • Hohe Reichweite
H98 JJRC
NameH98 JJRC
Preis € 24,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Gewicht144 g
RotorenX-Muster
Kamera0,3MP / 1,2 K Video
Fernbedienung / FPVJa / Nein
SpeicherkarteJa
Flugzeit / Reichweite8 min. / 100 m
Autonom. Fliegen/ Headless Mode / SchwebeflugNein / Ja / Ja
FailsafeJa
GimbalJa
Vorteile
€ 24,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Floureon
NameFloureon
Preis € 115,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Gewicht1,8 kg
RotorenX-Muster
Kamera1000TVL NTSC
Fernbedienung / FPVJa / Ja auf Monitor
SpeicherkarteNein
Flugzeit / Reichweite8 - 10 min. / bis 800 M.
Autonom. Fliegen/ Headless Mode / SchwebeflugNein / Ja / Ja
FailsafeNein
GimbalJa
Vorteile
  • Extrem schnell
  • Robust
  • Enorm wendig
Walkera F210
NameWalkera F210
Preis € 312,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Gewicht370 g
RotorenX-Muster
Kamera700 TVL
Fernbedienung / FPVJa / Ja auf Monitor
SpeicherkarteNein
Flugzeit / Reichweite7-8 min. / bis 800 m.
Autonom. Fliegen/ Headless Mode / SchwebeflugNein / Nein / Nein
FailsafeNein
GimbalNein
Vorteile
  • Extrem schnell und wendig
  • Racing-Drohne
  • Nachtsichtmodus
€ 312,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Syma X8HG
NameSyma X8HG
Preis € 96,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisvergleich
Gewicht1,8 kg
RotorenX-Muster
Kamera8MP
Fernbedienung / FPVJa / Nein
SpeicherkarteJa
Flugzeit / Reichweite5-7 min / bis 70 m
Autonom. Fliegen/ Headless Mode / SchwebeflugNein / Ja / Ja
FailsafeNein
GimbalNein
Vorteile

Zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2017 at 14:03 - All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

Das Wichtigste in Kürze

Ob zum Filmen, Fotografieren oder zum Spielen - Drohnen lassen sich vielfältig nutzen und bieten ein einzigartiges Flugerlebnis. Die Preiskategorien in unserem Vergleich liegen zwischen 30 und 500 Euro. Das China-Shopping macht die enormen Preisunterschiede möglich. 

Die Geräte werden meist über eine Fernbedienung gesteuert. Einige Modelle lassen sich mit einem Smartphone oder einem Tablet verbinden, über das Fotos und Videos in Echtzeit angeschaut und gespeichert werden können. Die Koordination erfolgt über einen Bildschirm, wenn es sich um eine Modelle mit Kamera handelt. Das Kamerabild wird direkt übertragen. 

Die meisten Drohnen sind sogenannte Quadrocopter. Die besondere Bauweise macht die Geräte extrem stabil, schnell und wendig, ohne dass die Bild- und Videoqualität beeinträchtigt wird. Den Auftrieb erhalten sie durch mehrere Propeller. Allgemein werden die Fluggeräte in folgende Kategorien unterteilt: Kamera-, Racing- und Einsteigermodelle. 

1. Warum eine Drohne aus China kaufen?

Sie fragen sich, warum Sie ausgerechnet eine Drohne aus China kaufen sollen? Mittlerweile verkaufen Unternehmen aus China die besten Modelle der Welt und sind außerdem Marktführer.

 

Stellen Sie sich vor:

Drei von vier Modellen werden von chinesischen Unternehmen produziert!  

 

Sie können enorme Preisunterschiede erzielen, wenn Sie die Geräte direkt im Herstellerland erwerben. Die Geräte aus unserem China Drohnen Vergleich sorgen für Preisersparnisse von bis zu 50 Prozent. Hier liegt die Zukunft im Online-Handel. Mit Chinavergleich.de können Sie schon heute von dieser Entwicklung profitieren. 

 

2. Wer produziert die Geräte in China?

Wer produziert die Geräte in China? Marktführer im Bereich der privat genutzten Geräte ist DJI Innovations, ein Unternehmen, das sich auf Fluggeräte spezialisiert hat und mit seiner „Phantom“-Reihe erfolgreich geworden ist. Andere Unternehmen wie Xiaomi produzieren ebenfalls China Drohnen.

Dies ist eine kleine aber sehr erfolgreiche Nische in ihrer Produktion. Das aktuelle Modell findet großen Zuspruch. Zudem haben sich Unternehmen wie Walkera oder Floureon mit ihren Racing-Modellen einen Namen gemacht.

Viele der Hersteller sind im Tech-Bereich breit aufgestellt. Xiaomi etwa produziert die besten Chinahandys, Tablets oder Action Cams. 

 

2. Was ist eine Drohne?

Laut Definition: Ein unbemanntes Luftfahrzeug (UAV – unmanned aerial vehicle), welches autonom oder automatisiert fliegt oder manuell ferngesteuert wird. Also nicht mit UFOs (Unidentified Flying Object) verwechseln.

Das, was sie ausmacht und sie von anderen Flugobjekten unterscheidet, ist, dass sie unbemannt ist. Sie lassen sich für verschiedene Zwecke einsetzen. Das Militär nutzt sie, die Polizei, aber auch die Wissenschaft für die Klimaforschung.

Tech-Unternehmen wie Apple oder Google setzen die Geräte auch für andere Zwecke ein, etwa dem Ausbau von Apple Maps.

Im privaten Bereich werden sie hauptsächlich zum Spielen, für Wettbewerbe oder zum Aufnehmen von Fotos und Filmen benutzt. Die Luftfahrzeuge haben sich zu einem weitgehenden Freizeittrend entwickelt, wie der WDR berichtet. 

 

2.1 Was ist mit China Drohnen gemeint?

Wenn wir in unserem Vergleich von China Drohnen sprechen, meinen wir damit Geräte chinesischer Hersteller. Die logistischen Möglichkeiten des Importhandels von heute lassen einen Direktimport zu. Dritthändler, die einfach nur importieren, werden dabei ausgeschaltet. Für Sie ergeben sich dabei Preisersparnisse von über 50 Prozent. 

Blut geleckt?

Dann lesen Sie doch einfach unserem Ratgeber zum Thema China-Shopping oder unseren Artikel zum Thema Steuern und Zoll!

 

Wie hoch können sie fliegen?

Frage: Wie hoch fliegen Drohnen?         

Antwort: Bis zu 20 Kilometer.

 

Aber: Es besteht ein Unterschied zwischen Können und Dürfen!

 

Können: Bis zu 20 Kilometer hoch fliegt das Aufklärungsmodell Global Hawk.

Dürfen: Im privaten Bereich dürfen sie nur bis 100 Meter hoch fliegen.

 

2.1 Was ist ein Quadrocopter?

„Quadrocopter“, oder auch „Quadcopter“ genannt, bezeichnet nur eine Bauform.

Quadrocopter sind Modelle mit vier Rotoren. Es gibt andere Bauformen, wie Hexacopter mit sechs Rotoren oder Octocopter mit acht Rotoren.

Diese Bauformen werden für das Aufsteigen mit schweren Lasten genutzt. Im privaten Bereich, zum Spielen und für Film- und Fotoaufnahmen, sind Quadrocopter das Mittel der Wahl. Sie sind leicht und lassen sich einfach steuern.  

Fast alle Modelle unseres China-Drohnen Test fallen unter die Kategorie Quadrocopter. 

3. Warum eine Drohne aus China kaufen?

Sie fragen sich, warum Sie ausgerechnet einen Quadrocopter aus China kaufen sollen? Mittlerweile verkaufen Unternehmen aus China die besten Modelle der Welt und sind außerdem Marktführer.

 

Stellen Sie sich vor:

Drei von vier Modellen werden von chinesischen Unternehmen produziert!  

 

Sie können enorme Preisunterschiede erzielen, wenn Sie die Geräte direkt im Herstellerland erwerben. Die Geräte aus unserem China Drohnen Vergleich sorgen für Preisersparnisse von bis zu 50 Prozent. Hier liegt die Zukunft im Online-Handel. Mit Chinavergleich.de können Sie schon heute von dieser Entwicklung profitieren. 

 

4. Wer produziert die Geräte in China?

Wer produziert die Geräte in China? Marktführer im Bereich der privat genutzten Geräte ist DJI Innovations, ein Unternehmen, das sich auf Fluggeräte spezialisiert hat und mit seiner „Phantom“-Reihe erfolgreich geworden ist. Andere Unternehmen wie Xiaomi produzieren ebenfalls China Drohnen.

Dies ist eine kleine aber sehr erfolgreiche Nische in ihrer Produktion. Das aktuelle Modell findet großen Zuspruch. Zudem haben sich Unternehmen wie Walkera oder Floureon mit ihren Racing-Modellen einen Namen gemacht.

Viele der Hersteller sind im Tech-Bereich breit aufgestellt. Xiaomi etwa produziert die besten Chinahandys, Tablets oder Action Cams. 

 

 Drei von vier Modellen werden von chinesischen Unternehmen produziert - in einer Top-Qualität!

Haben Sie das gewusst?

5. So funktioniert ein Quadrocopter

Wenn man diese Leichtgewichte fliegen sieht, wundert man sich, wieso sie nicht in der Luft herumtanzen.

Dass sie sich so gut in der Luft halten, liegt am Zusammenspiel der einzelnen Bestandteile. Hätte sie nur einen Propeller, wie ein Hubschrauber, würde dieser nur für Auftrieb sorgen und sie würde sich um die eigenen Achse drehen.

Mit mehr als zwei Rotoren dagegen kann man das Gerät in verschiedene Richtungen steuern.

Das Gerät selbst liegt in der Mitte der Rotoren, sie hängt also nicht schief, sondern bleibt ausgewogen in der Luft.
Bei der Steuerung in eine bestimmte Richtung wird ein Rotor bewusst langsamer, was man als „Giermoment“ bezeichnet.

Dass eine Seite deswegen nicht gleich absackt, liegt an der Anordnung der Rotoren. Bei einem Quadrocopter drehen sich zwei Rotoren nach links, während die anderen beiden Rotoren sich nach rechts drehen. Durch diese Anordnung werden Giermomente ausgeglichen und das Gerät fliegt sicher in der Luft.

5.1 Die Bestandteile

In der Bauart sind fast alle Geräte gleich, manche gibt es mit oder ohne Kamera. Im Wesentlichen sind die meisten Teile aus Kunststoff gefertigt, um das Gewicht gering zu halten und die Flugdauer zu verlängern. Daher beschränken sich Metallteile hauptsächlich auf Kabel und Schrauben.

5.1.1 Rotoren

Die Rotoren, auch Propeller genannt, können nach zwei Mustern aufgebaut sein.

Sie sind in einem +- oder X-Muster angeordnet.

Beim X-Muster sind die Rotoren bei Ansicht von oben wie ein X aufgebaut, also zwei Rotoren hinten, zwei vorne.

Vorteil:

Im Blickfeld einer unten angebrachten Kamera ist kein Rotor zu sehen.

 

Bei dem +- Muster sind ein Rotor hinten, einer vorne und einer jeweils rechts und links zu sehen.

Vorteil:

Bei einem Flugmanöver müssen nur jeweils zwei Rotoren angesteuert werden. Durch die Anordnung der Propeller können Kurven und sogenannte Flips (Loopings) geflogen werden.

5.1.2 Steuerung: App oder Fernbedienung

Qadrocopter werden mit einer mitgelieferten Fernbedienung gesteuert. Wenn Sie sich dafür entscheiden, mit der Kamera auch Film- oder Fotoaufnahmen zu machen, empfiehlt sich ein Modell mit beweglicher Kamera.

Diese Kamera kann mit einem Smartphone oder Tablet mittels einer App gesteuert werden. Wenn Sie Ihre China Drohne nur zum Fliegen nutzen, reicht eine einfache RC Drohne (RC = radio controlled), ein Modell mit einfacher Fernsteuerung.

FPV – Fernsteuerungen haben einen integrierten Bildschirm oder eine Halterung für das Tablet oder Smartphone.
Diese FPV- Steuerung benötigt eine Verbindung zum Gerät.

Die Regel in Deutschland gilt: Man muss jederzeit auf die Steuerung zugreifen können.

Wenn man sich für ein Modell mit Kamera für Aufnahmen entscheidet, ist es ideal, wenn eine Person den Quadrocopter und eine zweite die Kamera per Smartphone oder Tablet steuert .

Ist autonomes Fliegen möglich?

Manche Modelle bieten autonomes Fliegen an. Das heißt, Sie können den Flug und die Flugroute vorab in der zugehörigen App planen und das Gerät von allein fliegen lassen.

Sie können dann bequem auf der App die Kamera steuern.

Einige Modelle unseres Test verfügen über diesen komfortablen Flugmodus. Er ist perfekt für das saubere Filmen von Landabschnitten. 

Hinweis: Achten Sie trotzdem darauf, dass Ihr Gerät immer in Sichtweite bleibt und Sie jederzeit in die Steuerung eingreifen können.

Dies ist in Deutschland Gesetz!

Zur Sicherheit

5.1.3 China Drohne mit HD Kamera

Videos auf Youtube und im Internet zeigen es: Eine China Drohne mit Kamera eröffnet völlig neue Möglichkeit als das bloße Fliegen.

Sie können Standfotos machen, Panoramabilder, aber auch einfach Filme vom Flug. Gerade im Urlaub macht sich das gut.
Wie oben schon angesprochen, sind bei einem Gerät mit HD Kamera die Rotoren in einem X-Muster angeordnet, damit Sie nicht später bei Ansicht des Films einen Rotor im Blickfeld haben.

 

Worauf müssen Sie achten beim Kauf? Das kommt darauf an, was Ihnen wichtig ist:

  • Integrierte Kamera / Mit Kamera nachrüsten
  • FPV oder nicht
  • Glimbal
  • Flugzeiten
Was bedeutet FPV?

FPV steht für First Person View.

Damit ist die Sicht des Piloten gemeint. Sie können dies durch die Live-Übertragung der Bilder erreichen. Die Bilder werden auf den Bildschirm der Fernbedienung oder auf die App des Smartphones oder Tablets übertragen.

Mit FPV sehen Sie sofort, was die Kamera der China Drohne sieht.

 

Ist es Ihnen wichtig, beim Flug schon zu sehen, was die Kamera aufnimmt?

Wenn ja, sollten Sie sich für ein Modell mit FPV entscheiden.

Bei Racing Drohnen ist FPV oft da, um zu sehen, wohin die das Gerät fliegt, nicht, um Aufnahmen zu machen.

Gute Modelle finden Sie unten in unserem China Drohnen Vergleich

FPV bedeutet nur, dass die Bilder übertragen werden, nicht, ob sie gespeichert werden! Informieren Sie sich also gut über das Produkt, bevor Sie zugreifen und etwas Falsche bestellen.

Gut zu wissen!
Was ist ein Gimbal?

Früher saß der Kompass eines Schiffes in einem Gimbal. Damit der Kompass bei allen Bewegungen des Schiffes stets unbeweglich blieb, glich der Gimbal diese Bewegungen aus.

Ein Gimbal ist somit die bewegliche Aufhängung, an der die Kamera befestigt ist. Sie gleicht alle Bewegungen der China Drohne aus, damit ein stabiles Bild entsteht.

Heute sind Gimbals in Quadrocoptern mit winzigen Elektromotoren ausgestattet, um die Wind- oder Beschleunigungsbewegungen schnell auszugleichen.

 

Unser Tipp:

Für professionelle Bilder und Videos entscheiden Sie sich für ein Modell mit Gimbal! Ohne Gimbal geht die Kamera bei allen Bewegungen mit und Sie haben ein schiefes und verwackeltes Bild!


Wieso sind Flugzeiten wichtig?

Die Flugzeiten sind wichtig, damit Sie wissen, wie lange Ihre Videos werden können und wann Sie Ihre China Drohne zurückholen müssen.
Machen Sie sich mit den Flugzeiten Ihres Gerätes vertraut und bringen Sie gegebenenfalls mehrere aufgeladene Akkus mit, um mehrere Videos drehen zu können. Wir haben der Flugzeit in unserem Test einen großen Stellenwert beigemessen. 

5.1.4 Landegestell

Wozu dient ein Landegestell? Mit einer China Drohne ohne Landegestell möchten Sie sie nicht im Gras oder auf schmutziger Fläche landen.

Ein Landegestell sorgt dafür, dass das Gerät sicher und leicht auf dem Boden aufkommt, auch auf Rasenflächen und unebenen Bereichen. Es bietet Schutz gegenüber den verbauten Teilen sowie der Kamera und sorgt für ein problemloses Landen auf Rasenflächen und unebener Fläche.

Auch die Rotoren werden beim Starten oder Landen in hohem Gras geschützt.  

5.1.5 Akku

Die Akkukapazität entscheidet darüber, wie lange Ihr Modell  fliegt.

Es gilt, ein leichten Akku mit langer Laufzeit zu finden.

Der Beste, den es  zur Zeit auf dem Markt gibt, sind Lithium-Polymer-Akkus, kurz LiPo-Akkus genannt. Sie sind leicht und haben eine längere Ausdauer als zum Beispiel ein Lithiu-Ionen-Akku (Li-Ionen-Akku).

Generell haben die Akkus eine relativ kurze Laufzeit, ein Ladegang lässt die Geräte zwischen 10 und 25 Minuten fliegen. Um den Spaß zu verlängern, ist es ratsam, sich mehrere (3-5) Akkus zu kaufen und sie immer wieder auszuwechseln.

Am Ende dieses Artikeln – im China Drohne Vergleich–  hatten alle Modelle LiPo-Akkus.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihr Modell auch eine Fail-Safe-Funktion hat. Das bedeutet, dass sie bei niedrigem Akku zu dem Ort zurückkehren kann, von welchem sie gestartet ist.

Guter Hinweis

5.1.6 Chassis – Montage

Das Chassis ist der Rahmen, das Gerüst. Auch hier versucht man, wie beim Akku, das Gewicht sehr niedrig zu halten. China Drohnen gibt es RTF (ready to fly, flugbereit, auspacken, Akku laden, losfliegen), andere gibt es ARF (almost ready to fly, fast flugbereit, es  gibt kleine Details, die man noch anbauen muss).

Man kann durchaus einen Quadrocopter selber bauen oder einen fertigen Bausatz kaufen. Letztere sind eher für Hobbybastler geeignet. Im China Drohne Vergleich weiter unten stellen wir Ihnen die besten RTF-Modelle aus dem Fernen Osten vor.

6. Diese Typen von Drohnen gibt es

(Bitte auf den gewünschten Typ klicken, um mehr zu erfahren)

  • Einsteigermodelle ohne Kamera
  • Modelle mit Kamera
  • Racing-Modelle

Einsteigergeräte ohne Kamera – RC Spielzeugdrohnen

Eine RC Drohne ohne Kamera ist ein ideales Einsteigermodell. Sie ist oft leicht und sehr robust – perfekt für Anfänger. Viele von ihnen haben einen „Headless Mode“.

Was das ist?

Im Headless Mode fliegen Sie das Gerät aus Ihrer Sicht anstatt aus der Sicht der Drohne. Ohne den Headless Mode muss man sich in das Gerät hineinversetzen und darauf achten, wie es ausgerichtet ist.

Beispiel mit Headless Mode: Wenn Ihre China Drohne gerade nach links fliegt und Sie drücken den Steuerknüppel nach rechts, würde sie eine Kehrtwende um 180 Grad machen und aus Ihrer Sicht nach rechts fliegen.

Beispiel ohne Headless Mode: Wenn sie nach links fliegt, Sie den Steuerknüppel dann nach rechts drücken, fliegt sie aus Drohnensicht nach rechts (sie fliegt ja geradeaus), aber aus ihrer Sicht geradeaus.

Der Headless Mode ist eher für Einsteiger gedacht, höherwertige Modelle haben diesen Modus nicht. Es ist am besten, sich so schnell wie möglich in das Gerät hineinzuversetzen und aus der Sicht zu fliegen.

7. Die Rechtslage in Deutschland

Wer eine China Drohne hat, sollte die Rechtslage in Deutschland kennen. Es gilt, bestimmte Regeln zu beachten.

Doch Achtung: 

Die gesetzlichen Regelungen können von Bundesland zu Bundesland anders ausfallen. Einfach so ein Gerät kaufen und losfliegen lassen, geht nicht. Hört sich zwar schön an, es sind in Deutschland jedoch Regeln einzuhalten.  

 

Allgemein gilt:

  • Nicht höher als 100m.
  • Die Geräte nur außerhalb eines Umkreises vom 1,5km um Flughäfen fliegen lassen.
  • Ihre China Drohne muss stets in Ihrer Sichtweite bleiben.
  • Nicht über Menschenansammlungen fliegen.

Denken Sie daran:

Ohne Genehmigung und im Falle der Missachtung von Regeln können Sie sich strafbar machen. Dann droht Ihnen ein saftiges Strafgeld.

ACHTUNG!

7.1 Wer darf eine Drohne fliegen?

Wer darf eine Drohne fliegen?

Theoretisch darf jeder eine China Drohne fliegen.

Es gibt jedoch Versicherungen, die das Alter vorgeben, anderenfalls sind Schäden nicht gedeckt. Bitte klären Sie also mit Ihrer Versicherung ab, wie die deren Regeln zum Fliegen einer China Drohne sind.

 

Sie haben es sich bereits gedacht: 

Sie dürfen sie niemals fliegen lassen, wenn Sie unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen!

 

Obwohl bei den meisten Herstellern ein Alter ab 13 Jahren angegeben ist, dürfen Kinder die Fluggeräte unter Aufsicht fliegen lassen.

Tipp: Erkundigen Sie sich bei Ihrer Haftpflichtversicherung, bis zu welchem Alter Ihr Kind  nur unter Aufsicht fliegen darf. 

Es muss niemand einen Führerschein haben, um eine China Drohne zu fliegen. Noch nicht. Zur Zeit laufen jedoch in der Politik Gespräche darüber, ob nun angesichts der vielen Unfälle demnächst eine Art Führerschein eingeführt werden soll.

Dies würde nur für Modelle gelten, die mehr als 5 kg wiegen. Ebenso sollen diese mit einer Plakette ausgestattet werden, auf welchen der Name und die Adresse des Eigentümers vermerkt sind. In Fällen eines Unfalls kann das Gerät auf den Halter zugeordnet werden.

In unsere China Drohnen Test gibt es kein Modell, dass mehr als 5 kg wiegt. Aufgrund der damit entstehenden Komplikationen empfehlen wir auch, diesen Grenzwert stets zu unterschreiten!

 

Tipp zum Drohnen Führerschein:

Behalten Sie die Medien im Auge, um bei einer Gesetzeslage mit Führerschein schnell reagieren zu können.

7.2 Drohne und Aufstiegsgenehmigung: Wann benötigen Sie eine Aufstiegserlaubnis?

Die Faustregel besagt, dass man keine Aufstiegserlaubnis benötigt, wenn sie nur für den privaten Bereich genutzt wird und nicht mehr als 5kg wiegt.

Wenn Ihr Modell also mehr als 5 kg wiegt, brauchen Sie eine Aufstiegserlaubnis, auch wenn Sie diese nur privat als Hobby nutzen.

Anders sieht es dagegen aus, wenn das Gerät gewerblich genutzt wird. Gewerblich heißt, Sie machen Fotos oder nehmen Filme auf, diese hinterher verkaufen oder auf Ihrer Homepage (mit welcher Sie Einnahmen generieren) veröffentlichen.

Selbst wenn Sie hinterher die Videos auf Youtube hochladen und Werbung auf diesem Video zulassen, zählt der Gebrauch als gewerblich.

 

Generell gilt:

Wenn Sie mit den Aufnahmen Geld verdienen können, liegt eine gewerbliche Nutzung vor.
Bei gewerblicher Nutzung ist eine Aufstiegsgenehmigung notwendig. Diese erhalten Sie bei den Landesluftfahrtbehörden.

Achtung: Die Regeln für die Genehmigungen sind in jedem Bundesland anders!

 

7.2.1 Was für Aufstiegsgenehmigungen gibt es?

Es gibt zwei verschiedene Arten einer Aufstiegsgenehmigung:

  • Eine Allgemeinverfügung, auch Allgemeingenehmigung genannt
  • und eine Einzelfallgenehmigung.

Wenn Sie zum Beispiel in Niedersachsen wohnen und wissen, Sie würden dort immer wieder ihre fliegen, holen Sie sich in Niedersachsen eine allgemeine Aufstiegsgenehmigung.

Wenn Sie nun zum Beispiel nach Mecklenburg-Vorpommern in den Urlaub fahren und Ihre China Drohnen mitnehmen möchten, empfiehlt sich dort eine Einzelaufstiegserlaubnis zu beantragen.

 

Tipp: Für Ihren Urlaub beantragen Sie bitte frühzeitig Ihre Einzelfallgenehmigung im jeweiligen Bundesland! Es kann bis zu zwei Monaten dauern, bis die Genehmigung erteilt wird.

Denken Sie zudem daran, dass die Einzelaufstiegserlaubnisse in jedem Bundesland unterschiedlich lang dauern und unterschiedlich kosten.

Allgemeinverfügungen sind in der Regel zwei Jahre gültig. Eine unbefristet gültige Allgemeinverfügung gibt es in Deutschland nicht.

Informieren Sie sich vor jedem Aufstieg in einem bestimmten Bundesland bei der jeweiligen Luftfahrtbehörde, welche Voraussetzungen und Unterlagen Sie mitbringen müssen, um die Einzelfallgenehmigung zu erhalten.

Die Genehmigung bekommen Sie nach Zusage in einem schriftlichen Bescheid.

 

Tipp: Bitte beachten Sie die jeweiligen Regeln, die im Bescheid vermerkt sind. In manchen Bundesländern dürfen Sie beispielsweise Ihre Drohne nur bis 50 Meter, in anderen bis 100 Meter Höhe fliegen lassen.

 Auch sind in jedem Bundesland die Regeln anders, daher empfiehlt sich ein Anruf bei der jeweiligen Luftfahrtbehörde, um Missverständnissen aus dem Weg zu gehen.

Nicht vergessen: Bevor Sie eine Genehmigung beantragen, sollten Sie sich beim Amt für Luftfahrt gründlich über Anforderungen und Regeln informieren.

ACHTUNG!

7.3 Drohne und Versicherung: Brauchen Sie eine Versicherung?

Brauchen Sie eine Versicherung?

Ja. 

Wenn Sie Ihr Gerät gewerblich nutzen, bekommen sie keine Aufstiegsgenehmigung ohne Haftpflichtversicherung.
Falls Sie sie nur privat nutzen, ist eine Versicherung trotzdem Pflicht.

Warum? Lesen Sie weiter.

 

7.3.1 Haftpflicht

Haftpflichtversicherungen sind gesetzlich vorgeschrieben, gleich welcher Bauform, Größe oder Gewicht, ob privat oder gewerblich genutzt.

Das Gefahrenpotenzial ist größer als gedacht. Aufgrund von technischen oder menschlichen Fehlern kann sie leicht über einem Auto oder anderen Gegenständen abstürzen.

Wenn Sie bereits eine private Haftpflichtversicherung haben, denken Sie daran: Diese deckt die Drohne in der Regel nicht ab!

Sie brauchen eine Haftpflichtversicherung speziell für Ihr Modell.  

Um sich in dem Dschungel zurechtzufinden, überlegen Sie zuerst Folgendes:

  • Wer in Ihrer Familie oder Freundeskreis wird das Gerät fliegen?
  • Wo werden Sie das Gerät fliegen? Inland oder Ausland?
  • Im Ausland: in welchen Ländern? Nicht alle Länder sind von der Versicherung abgedeckt.
  • Fliegen Sie nur draußen oder auch im Haus?

Mit diesen Infos bewaffnet können Sie sich nun auf die Suche nach der für Sie passenden und günstigen Versicherung machen. Am besten gehen Sie zu einem privaten Versicherungsberater, der ein breites Spektrum an Versicherungsgeber anbietet.  

 

7.3.2 Vollkaskoversicherung

Eine Haftpflichtversicherung, die Pflicht ist, bietet Ihnen nur Schutz gegenüber Dritten.

Wenn Ihr Gerät aus Versehen bei einem Flug kaputtgeht, steht dafür nur eine Vollkaskoversicherung gerade.

Zum Beispiel: Wenn sie bei einem Flug auf ein Autodach prallt, ersetzt die Haftpflichtversicherung nur den Schaden am Auto, aber nur die Kaskoversicherung zahlt auch den Schaden an Ihrer Drohne aus China. Eine Vollkaskoversicherung übernimmt also Schäden dieser Art, aber auch im eventuellen Fall eines Absturzes oder eines sogenannten Flyaways.

Wie bitte?

Ja, in seltenen Fällen kann sie aufgrund eines technischen Fehlers auch völlig wegfliegen.

Dies passiert jedoch selten.  

7.4 Wo darf geflogen werden?

Generell gilt:

es darf nur in Sichtweite geflogen werden.

Hilfsmittel wie Ferngläser zählen nicht dazu.

Oder andersrum:

Wenn Sie Ihre Drohne nicht mehr sehen können, machen Sie sich strafbar.

Achten Sie daher vorher auf das Wetter, wenn Sie Ihren Quadrocopter fliegen. Bei Nebel sehen Sie Ihn nicht und machen sich strafbar. Fliegen ist also nur bei Sichtwetterbedingungen erlaubt. 

Nachts oder in Dunkelheit darf sie nur fliegen, wenn sie mit einer bestimmten Beleuchtung ausgestattet ist.  

Geflogen werden darf nicht:

  • Über Menschenansammlungen
  • Über Polizeieinsätzen
  • Über Unglücksorten und Katastrophengebieten
  • Über Kraftwerken
  • Über Krankenhäusern
  • Über militärischen Objekten
  • Über Justizvollzugsanstalten
  • Innerhalb eines Umkreises von 1,5km von Flughäfen. Dies gilt auch für kleine Flugplätze, Landeplätze und Segelflughäfen.

Manche Modelle, wie z.B. die Phantom-Reihe von DJI, haben Flugverbotszonen in ihrer Software implementiert, sodass sie in diesen Bereichen erst gar nicht starten können.

Dies ist interessant für Menschen, die sich mit den Regeln nicht so ganz auskennen. Ein Modell von Phantom haben wir unten in unserem China-Drohnen Vergleich vorgestellt. 

 

Hinweis:

Trotz diesen Vorteils sollte sich ein Pilot nicht auf diese Technik verlassen, sondern sich selbst eine Luftfahrkarte besorgen!

Sonst dürfen Drohnen zwar innerhalb geschlossener Orte geflogen werden, vorab ist jedoch die Ordnungsbehörde oder Polizeidienststelle zu informieren.

Bei Nachbargründstücken gilt folgendes: Sie dürfen zwar über das Grundstück fliegen, müssen sich jedoch vom Eigentümer vorher eine Erlaubnis holen.

 

Tipp: Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrer Ordnungsbehörde oder Polizeidienststelle nach!

7.5 Wie hoch darf geflogen werden

Faustregel: Es darf nicht höher als 100m geflogen werden. Dies ist genehmigungsfrei.

Hinweis: Achten Sie auf die Bestimmung in Ihrer Aufstiegsgenehmigung. In manchen Bundesländern ist die Höhe auf 50 Metern begrenzt.

Es ist oft auch von den Versicherungen vorgegeben, wie hoch die Geräte geflogen werden dürfen. In Luftfahrkarten sind sogenannte „Kontrollzonen“ vermerkt, in denen man herauslesen kann, wie hoch man in bestimmten Bereichen fliegen darf.

Zum Beispiel darf man zwar außerhalb eines Umkreises von 1,5 Kilometern fliegen, befindet sie sich jedoch in der Kontrollzone eines Flughafens (z.B. die Einflugschneise), darf die Drohne nicht höher als 30 Meter steigen.

7.6 Wann darf geflogen werden?

Faustregel: Immer. Solange sich das Gerät in Sichtweite befindet.

Das bedeutet:

Sie müssen sich auch nach dem Wetter richten.

Ist es neblig oder die Sicht schlecht, ist es verboten, die Drohne zu fliegen.  

Wie ist es mit nachts?   

In manchen Bundesländern ist es verboten, nachts zu fliegen.

In anderen ist es zwar erlaubt, jedoch benötigen Sie zusätzlich zur Allgemeingenehmigung (die nur tagsüber gilt; lesen Sie sich die Anforderungen auf der Genehmigung durch) eine Einzelfallgenehmigung oder eine sogenannte Nachtflugerlaubnis für nachts.

Auch diese erhalten Sie bei Ihrer Luftfahrtbehörde.

Sei benötigen hierzu einen begründeten Zweck, um Ihre China Drohne fliegen zu lassen.  Dies fällt bei privaten Flügen oft aus, im gewerblichen Bereich sieht es anders aus. Wenn Sie Aufnahmen machen möchten, die nur nachts durchzuführen sind, haben Sie gute Chancen.

 Auch die Haftpflicht- sowie Kaskoversicherung greift meist nur tagsüber.

Falls Sie nachts fliegen wollen, lassen Sie sich von Ihrer Versicherung beraten, ob Ihre Police dies abdeckt.

Falls nicht, können Sie sich eine Kurzzeitpolice erstellen lassen.  

Zusätzlich muss ihr Modell mit Zusammenstoß-Warnlichtern und Positionslichtern ausgestattet sein.

Die Farbe, Montage und Beschaffenheit dieser Lichter sind festgelegt, fragen Sie bei Ihrer Luftfahrtbehörde nach.  

 

Generell gilt: Bei Unsicherheit bezüglich Höhe, Zeit und Ort rufen Sie immer Ihre Luftfahrtbehörde an, diese kann Ihnen weiterhelfen.

Gehen Sie Sicher!

7.7 Wo dürfen Sie filmen?

Bei Gebäuden und Grundstücken: Sie dürfen filmen, was man von der Straße aus sieht. Innenhöfen oder Rückseite von Gebäuden sind verboten, es sei denn, Sie holen sich eine entsprechende Freigabe.

Bei Personen: Sie dürfen Aufnahmen machen, in welchen man Personen nicht eindeutig erkennt. Wenn Sie vorher eine Einwilligung der entsprechenden Personen holen, dürfen Sie auch Aufnahmen machen, in denen diese Personen klar erkennbar sind.

 

8. Einsteigertipps für Ihre China Drohne

Hier eine kleine Checkliste, was Sie für Ihre China Drohne benötigen:

 

8.1 Der erste Flug

Sie haben Ihr neues Gerät ausgepackt, die Akkus aufgeladen und möchten am liebsten gleich loslegen? Und haben Angst, vielleicht doch etwas zu vergessen? Hier eine kleine Checkliste für Sie:

  • Haben Sie eine Haftpflichtversicherung?
  • Haben Sie, falls Sie Fotos machen und diese gewerbliche nutzen, eine Aufstiegsgenehmigung?
  • Schauen Sie sich den Flugplatz an: Sind störende Objekte in der Nähe? Stromleitungen? Menschen oder Tiere? Befinden Sie sich in der Nähe eines Flughafens oder sind Sie sogar in der Einflugschneise von Flugzeugen?
  • Sind die Akkus aufgeladen?
  • Haben Sie sich die Bedienungsanleitung genau durchgelesen? Wissen Sie, wofür die einzelnen Knöpfe und Hebel sind?
  • Bei Modellen mit GPS: Haben Sie alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen, dass Ihre Drohne sicher nach Hause kehren kann, falls der Akku nachlässt oder der Funkverbindung abreißt?

Wenn Sie alles geklärt haben, können Sie die ersten Flugübungen machen.

 

8.2 Pflege und Reinigung

Stellen Sie nach dem Flug sicher, dass das Gerät sicher auf einer flachen Ebene landet. Achten Sie auf hohes Gras, es könnte die Rotoren beschädigen.

Schalten Sie die Drohne aus und montieren Sie den Linsenschutz vor die Kamera. Eventuell müssen Sie die Rotoren entfernen, um sie ordentlich und sicher einzupacken.

Pflege gibt es hauptsächlich bezüglich der Akkus zu beachten. LiPo-Akkus sollten niemals komplett entladen werden, sie könnten sonst tiefentladen und lassen sich danach fast nicht mehr durch ein Ladegerät aufladen (das Ladegerät meldet Fehler).

Lagern Sie die Akkus im aufgeladenen Zustand niemals lange und vermeiden Sie starke Temperaturschwankungen.

Für die Reinigung der Kunststoffteile nutzen Sie leichte Mittel wie Wasser und Geschirrspüler. Bitte keine aggressiven Reinigungsmittel wie Essig oder Scheuermilch verwenden, da diese das material porös machen und dies wirkt sich später auf die Flugeigenschaften aus!

Direkt nach dem Flug befreien Sie Ihr Gerät mit einem Mikrofasertuch vor Gras und Erde.

 

Wichtig:

Achten Sie darauf, dass niemals Flüssigkeit in bewegliche Teile oder in das Gerät eindringt und Schäden in der Elektronik verursacht!

Bitte nicht untertauchen, sondern nur außen vorsichtig mit einem Lappen und wenig Spülwasser abwischen. Wenn Sie Ihre Drohne für eine Weile nicht nutzen, schützen Sie sie vor Staub, indem Sie sie abdecken oder in der Originalverpackung einlagern. Staub kann in bewegliche Teile geraten und die Motoren verstopfen.

8.3 Garantie und Rückgabe von China Drohnen

Die Garantie ist abhängig von dem jeweiligen China-Shop.  Wir haben für Sie bereits einen umfangreichen Ratgeber zum Thema Einkaufen in China – Garantie und Rückgabe verfasst. Lesen Sie sich diesen bei Interesse einfach durch. 

 

8.3.1 Gewährleistung in Deutschland

In Deutschland gibt es die sogenannte Gewährleistung, die gegenüber den Händlern gilt, nicht gegenüber dem Hersteller.

In der Regel beträgt die Gewährleistung von neuen China-Drohnen 2 Jahre, bei gebrauchten dagegen 1 Jahr.
Falls Schäden innerhalb der ersten sechs Monate nach Kauf erscheinen, trägt der Händler die Beweispflicht, nach den sechs Monaten muss der Käufer beweisen, dass das Gerät nicht schon bei Kauf beschädigt war.

Dies ist in der Realität schwierig, daher sind Sie auf die Kulanz des Händlers angewiesen. Wenn ein Mangel oder Schaden während der ersten sechs Monate auftritt, haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Diese hängen vom Händler ab. Er kann Ihnen entweder das Gerät erstatten, in diesem Fall können Sie es einsenden und erhalten ein Neues. Alternativ erhalten Sie ein Ersatzteil oder bekommen den Kaufpreis erstattet.

 

Garantie bei DJI

Der Hersteller DJI bietet einen sogenannter „Protection Plan“ an, eine Garantie, für die Sie jedoch zahlen müssen. Sie können sich online bei DJI registrieren lassen und einen Protection Plan kaufen, der entweder sechs oder 12 dauert.

Tipp: Erkunden Sie sich vor dem Kauf beim jeweiligen Hersteller, ob diese eine Garantie anbieten.

Aufgepasst: In unseren China Shop Erfahrungsberichten erfahren Sie alles über die Rückgabe- und Garantieregelung der unterschiedlichen Anbieter.

Jetzt informieren!

9. China Drohne Vergleich: Die Besten im Test

Wir stellen Ihnen die besten Modelle aus unserem Vergleich vor!

Der Markt verändert sich ständig und es werden neue Modelle veröffentlicht. Wir behalten die Entwicklungen für Sie im Auge, sprechen mit den Herstellern, prüfen die Geräte akribisch. 

Gerade im Bereich des China-Shoppings ist eine Preselektion besonders wichtig, um nicht an die falschen Geräte zu geraten! 

Sie finden hier eine umfangreiche Auswahl aktueller Top-Modelle, die enorme Preisersparnisse ermöglichen! 

Wir achten dabei auf

  • Qualität
  • Ausstattung
  • Features
  • Flugreichweite/Zeit
  • Kamera
  • Art des Gerätes
  • und viele weitere wichtigen Faktoren. 

Unser China Test soll Ihnen den Flugspaß für einen Discount-Preis ermöglichen! Bei westlichen  oder bereits von Dritthändlern importieren Modellen  sind diese Preisersparnisse kaum möglich!

9.1 Das beste Modell im Drohnen Vergleich: Xiaomi Mi Drone

Xhiaomi Mi Drohne

Xiaomi Mi Überblick

Gewicht:

1,38 kg

Rotoren:

X-Muster

Kamera:

12 MP, 4K Video

Fernbedienung / FPV:

Ja / Ja mit App

Speicherkarte:

Ja

Flugzeit / Reichweite:

27 min. / 2 km

Auton. Fliegen / Headless-Mode / Schwebeflug:

Ja / Nein / Ja

Failsafe:

Ja

Gimbal:

Ja

Das Unternehmen Xiaomi ist eigentlich für ihre hochwertigen Smartphones bekannt.

Im Mai 2016 präsentierte Xiaomi seine erste 4K Kamera Drohne und mischte die Szene mit einem neuen, hochwertigen Gerät auf..
Im Quadrocopter Test wurde und wird sie als ernst zunehmende Konkurrenz zum Marktführer DJI gehandelt.

Die Xiaomi Mi ist eine der besten Modelle, die zurzeit auf dem Markt sind –  auch, weil die Entwickler das Konzept sehr  gut durchdacht haben.
 
Die Steuerung des Quadrocopters erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung.

Diese hat ein Befestigungsvorrichtung für Smartphones und Tablets, sodass Fotos und Video bequem während der Steuerung angeschaut werden können.

Nachteilig ist, dass die Fernbedienung ohne Registrierung und App nicht mit dem Gerät verbunden werden kann. 
 
Es gibt verschiedene Modi, unter anderem auch einen Failsafe Modus, der das Gerät per Knopfdruck zum Startpunkt zurückkehren lässt.

Xiaomi hat sich zudem Gedanken über Einsteiger gemacht und bietet einen Anfängermodus an, bei dem das Fliegen mit geringer Geschwindigkeit und in einem Radius von nur 50m erlernt werden kann. Um den “Profimodus” einzuschalten, benötigt man 300 Minuten Flugerfahrung.
 
Sehr positiv:
 
Die Xiaomi Mi bringt einen sehr guten Akku mit der eine lange Flugzeit verspricht: 27 Minuten!

Die mitgelieferte Kamera ist an einem Gimbal befestigt. 4k Videos und eine Auflösung von 12 Megapixeln sind möglich.
FPV ermöglicht die Live-Bildübertragung über die App auf Smartphone oder Tablet.
 
Die Xiaomi Mi erlaubt autonomes Fliegen.

Dies bedeutet, dass man seine gewünschte Flugroute vorher planen und  einspeichern kann. Das Gerät fliegt die vorprogrammierte Route ab, ohne das eine Fernbedienung notwendig ist.

So kann man die Kamera unterwegs ungestört bedienen. Fotos und Videos lassen sich über zwei Knöpfen auf der Rückseite der Fernbedienung machen.
 
Das Gestell ist aus robustem Kunststoff gefertigt.

Die vier Rotoren sind im X-Muster angelegt, damit sie nicht im Blickfeld der Kamera erscheinen und Aufnahmen stören.

Bei der Xiaomi Mi kann das Landegestell eingeklappt werden. So wird der Transport um ein Vielfaches erleichtert, denn das Gerät passt in jeden gängigen Rucksack.
 
Das Tolle ist:
 
Die Xiaomi wird ready-to-fly geliefert. Man braucht nur die Akkus aufladen und der Flugspaß geht los.
 

 Die Kombination von den umfangreichen Features, der starken Kamera, dem robusten Gehäuse und dem kostengünstigen Preis machen die Xiaomi Mi zum Testsieger in unserem China Drohnen Vergleich. 

Das Fazit zur Xiaomi Mi

Die Xiaomi Mi ist aktuell das beste Gerät, das es auf dem Markt gibt.  Der einzige Nachteil – das die Xiaomi App ein Muss ist – wird durch die 1A Kameraqualität sowie die durchdachten Modi wett gemacht.

 

9.2 Beste Drohne für Videos: DJI Phantom 4

Phantom 4 Drohne

Die Phantom 4 im Überblick

Gewicht:

1,8 kg

Rotoren:

X-Muster

Kamera:

1000 TVL NTSC

Fernbedienung / FPV:

Ja / Ja auf dem Monitor

Speicherkarte:

Nein

Flugzeit / Reichweite:

8-10 min. / 800 m

Auton. Fliegen / Headless-Mode / Schwebeflug:

Nein / Ja / Ja

Failsafe:

Nein

Gimbal:

Ja

Die DJI Phantom 4 und auch ihre Vorgängermodelle werden im Netz heiß umschwärmt.

 

Wieso?  

 

DJI hat den Kern des Gerätes aus Magnesium hergestellt.

Somit ist die China Drohne sehr leicht und trotzdem stabil im Flug. Diese Eigenschaft macht sie einzigartig unter den getesteten Modellen. Die Steuerung funktioniert über die mitgelieferte Fernbedienung.

An diese lässt sich ein Tablet oder Smartphone anschließen, um die FPV Videoübertragung genießen zu können.

Die Fernbedienung ist aus robustem Kunststoff gefertigt, die Halterung für Tablets oder Smartphones aus stabilem Aluminium.   Der mitgelieferte Akku ist ein LiPo-Akku, der außergewöhnlich lange hält: Die Flugdauer liegt bei maximal 28 Minuten!

Die Kamera ist bei der Phantom 4 an einem Gimbal befestigt. Ein toller Vorteil ist, dass man kann die Kamera während des Fluges also in verschiedene Richtungen drehen kann. Auch hier können die Bilder mittels FPV in Echtzeit genossen werden.  

 

Ein großer Pluspunkt: 

 

Die Filme erfolgen in 4K-Qualität, die Fotos werden mit bis zu 12 Megapixeln geschossen – eine extrem gute Auflösung.

Wie bei Geräten mit Kameras üblich, sind die Rotoren im X-Muster angelegt. Ein Propellerschutz wird nicht mitgeliefert, lässt sich aber separat nachbestellen.

 

Phantom 4 China Drohnen Zubehör:  

Geliefert wird die Phantom mit Fernbedienung, Akku, einem Transportkoffer mit Haltegriff, Ladegerät und Netzteil, USB-Kabel und einer Fleece-Tasche.

In dieser können die Rotoren sicher verstaut werden.   Wenn es um Zusatzfunktionen und Spielereien geht, ist die DJI Phantom 4 bestens ausgerüstet. Es lässt sich ein zusätzliches Landegestell nutzen, dass das Gerät bei Landungen in hohem Gras oder auf unebenem Grund schützen soll.

Das Gerät ist das High-End Modell auf dem Markt, ist aber zu einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis zu haben. Zudem ist sie auch für professionelle Foto- und Videoaufnahmen geeignet. DJI bietet einen sogenannten Protection-Plan – eine Garantie – an, bei der bestimmte Schäden kostenfrei repariert werden. Der Protection-Plan kann für 6 und 12 Monate abgeschlossen werden.

Fazit zum Phantom 4  Test

Die Phantom 4 ist ein wahres Luxusgerät und macht unglaubliche Bilder und Videos. Es begeistert vor allem die Funktion, dass die Kamera geschwenkt und so aus unterschiedlichen Winkeln aufnehmen kann.

 

TomTopPreis: € 1.610,81
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
GearBest DEPreis: € 1.791,49
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
GearBest DEPreis: € 1.791,49
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Zuletzt aktualisiert: 18. Februar 2017 at 1:07 - All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

9.3 H 98 von JJRC – Die Einsteiger Drohne mit Kamera

günstige China Drohne

Die H 89 von JJRC im Überblick

Gewicht:

144kg

Rotoren:

X-Muster

Kamera:

0,3 MP, 1,2K Video

Fernbedienung / FPV:

Ja / Nein

Speicherkarte:

Ja

Flugzeit / Reichweite:

8 min. / 100 m

Auton. Fliegen / Headless-Mode / Schwebeflug:

Nein / Ja / Ja

Failsafe:

Ja

Gimbal:

Ja

Als perfektes Einsteigermodell im Quadrocopter Test kommt die H98 des Herstellers JJRC aus China.

Die kleine, günstige Einsteigerdrohne hat einiges zu bieten. Sie ist mit 144 Gramm sehr leicht.

Die Steuerung erfolgt mittels Fernbedienung. Sie fliegt Kurven, Flips, hat eine Return to Home Funktion und verfügt über einen Headless Mode.

Der Headless Mode ist speziell für Einsteiger gedacht, die noch  nicht daran gewöhnt sind, aus Sicht der Drohne zu fliegen. Mit dem Headless Mode fliegt das Gerät aus Sicht des Piloten.

So können sich Anfänger langsam an die Steuerung gewöhnen. Die H98 hat einen Schwebeflug-Modus, beim Loslassen aller Knöpfe und Joysticks bleibt sie auf der Stelle in der Luft stehen.

Mit dieser Funktion spielt das Modell schon bei den höherwertigen Modellen mit. Die Reichweite liegt zwischen 80 und 100 Metern. Die Flugzeit beträgt zwischen 6 und 8 Minuten.  

Der Vorteil:  

Mit einem einzigen Knopfdruck kommt das Einsteigermodell wieder dorthin zurück, wo sie gestartet ist. Achten Sie bei dem geringen Gewicht darauf, dass sie nicht vom Wind fortgeweht wird!

Beim Akku handelt es sich um einen LiPo Akku. Leider hat die China Drohne keine Return-Home Funktion, wenn der Akku nachlässt. Dies bedeutet, dass sie einfach zu Boden fällt.  

 

Sehr interessant:  

 

Zudem hat die H98 eine Kamera zu bieten. FPV ist leider nicht möglich. Wer sich die Bilder anschauen möchte, muss warten, bis die China Drohne wieder sicher gelandet ist. Die Kamera hat eine Auflösung von 0,3 Megapixeln, was relativ rudimentär ist.

Bei einer Einsteigerdrohne für diesen günstigen Preis kann man nicht mehr erwarten. Der Kartenslot ist für SD-Karten geeignet. Die vier Rotoren mit Propellerschutz und das Chassis sind aus robustem Kunststoff gefertigt.

Aufgrund des geringen Gewichts ist die H98 sehr robust und überlebt Abstürze aus mehreren Metern Höhe – ideal, da sich die Return-Home Funktion bei niedrigem Akku ausschaltet.

Die JJRC H 98 ist das beste und günstige Modell für Einsteiger. Sie ist auch für Kinder geeignet, die sich mit den ersten Flugübungen vertraut zu machen möchten.

Fazit zum JJRC H 98 Test:

Die JJRC H 98 ist ideal für Einsteiger und Kinder geeignet. Sie erfüllt alle Funktionen, die ein Modell für diesen Preis haben sollte und hat somit ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

GearBest DEPreis: € 23,52
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
GearBest DEPreis: € 23,52
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2017 at 20:17 - All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

9.4 Die Floureon 250 6CH Racing-Drohne für Fortgeschrittene

Racing Drohne

Das Modell von Floureon im Überblick

Gewicht:

144g

Rotoren:

X-Muster

Kamera:

1000 TVL NTSC

Fernbedienung / FPV:

Ja / Ja auf dem Monitor

Speicherkarte:

Nein

Flugzeit / Reichweite:

8- 10 min. / 800 m

Auton. Fliegen / Headless-Mode / Schwebeflug:

Nein / Ja / Ja

Failsafe:

Nein

Gimbal:

Ja

Das Unternehmen Floureon ist relativ neu auf dem Markt, ist aber bereits für die Produktion von hochwertigen Quadrocoptern bekannt.

Racing-Drohnen sind mehr und mehr am Kommen. Die Unternehmen arbeiten stetig daran, die Drohnen besser auszustatten, damit die Geräte noch schneller und wendiger werden.

Die Floureon 250 6CH zählt eindeutig zu den Geräten für Fortgeschrittene Fans.

 

Was diese Racing-Modell so besonders macht?

Die Floureon 250 6CH ist mit bis zu 250 km/h extrem schnell.
Zudem ist sie sehr wendig und perfekt für Flugkunstakrobaten.

Sie arbeitet mit hochwertigen LiPo-Akkus, die Flugdauer beträgt zwischen 8 und 10 Minuten, die Flugreichweite zwischen 500 und 800 Metern.

Zudem verfügt sie über eine analoge Kamera. Die Auflösung liegt bei 1000 TVL und wird mit FPV und  NTSC auf den Videomonitor an der Fernbedienung übertragen.

Dies bedeutet, dass die Bilder ausschließlich übertragen, nicht gespeichert werden. Um die Videos zu speichern zu können, muss ein separates Modul hinzugekauft werden.

 

Sehr interessant:

Bei Racing Drohnen sind die Filme jedoch nicht ausschlaggebend, sondern lediglich eine Zusatzfunktion, um besser kontrollieren zu können, wo sie hinfliegt.

Die vier Rotoren und das Gestell sind aus Kohlefaser gefertigt. Dieses Material macht die Floureon 250 6CH ausgesprochen robust und beinahe zu 100 Prozent bruchfest.

Somit ist die automatische Abschaltung der Return Home Funktion bei niedrigem Akku keine Gefahr – der Sturz kann dem hochwertigen Material wenig anhaben.

Die Floureon 250 6CH wird fast fertig zusammengebaut geliefert. Einzig die Rotoren müssen angebracht und der Akku aufgeladen werden.

Mitgeliefert sind die Fernbedienung mit Monitor, ein Satz Ersatzpropeller, ein Ladegerät und ein USB-Ladekabel. Die Batterien für die Fernbedienung müssen separat gekauft werden.

Unser Fazit:

Die Floureon 250 6CH ist ein erstklassiges und extrem schnelles Modell. Der einzige Nachteil ist, dass zum Speichern von Fotos und Videos ein extra Modul gekauft werden muss.

Floureon Racer 250 6CH Racing Drone FPV 6 Axis Gyro Drone
Floureon Racer 250 6CH Racing Drone FPV 6 Axis Gyro Drone*
von GearBest
Floureon Racer 250 6CH Racing Drone FPV 6 Axis Gyro Drone
 Preis: € 276,63 Jetzt kaufen bei GearBest DE!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zuletzt aktualisiert: 18. Februar 2017 at 1:59 - All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

9.5  Die Walkera F210 High-End Racing-Drohne

Walkera Drohne

Die Walkera F210 im Überblick

Gewicht:

370 g

Rotoren:

X-Muster

Kamera:

700 TVL

Fernbedienung / FPV:

Ja / Ja auf dem Monitor

Speicherkarte:

Nein

Flugzeit / Reichweite:

7-8 min. / 800 m

Auton. Fliegen / Headless-Mode / Schwebeflug:

Nein / Nein / Nein

Failsafe:

Nein

Gimbal:

Nein

Die Walkera F210 kommt auch aus China, bietet aber im China Drohnen Vergleich ganz andere, tolle Funktionen als ihre Mitkonkurrenten.

Sie ist flexibel und eignet sich besonders für Manöver wie Flips und andere akrobatische Kunststücke.

Sie ist im Quadrocopter Vergleich sehr schnell und fliegt doch stabil in der Luft.

Bei einer Flugdauer von 7-8 Minuten kann sie bis zu 800 Meter weit fliegen.

Sie hat leider keine Schwebeflug- oder Return-Home-Funktion. Bei Funkabriss oder leerem Akku schalten sich die Rotoren automatisch ab.

 

Das Highlight:

 

Die Kamera bringt etwas, was die anderen nicht haben: einen Nachtsichtmodus.

Die Kamera hat keinen Gimbal, man kann sie aber vor dem Flug nach unten oder oben neigen. Das Blickfeld beträgt 120 Grad und ist perfekt für Panoramabilder.

Nachteilig ist, dass die FPV-Technik analog ist, sie arbeitet mit TVL – die Technologie, die auf Überwachungskameras zu sehen ist. Daher gibt es keine App, sondern man braucht einen Videomonitor oder Videobrille.

Die Bilder werden nicht aufgenommen, sondern nur übertragen.

 

Das Chassis und die Rotoren sind aus Kohlefaser und sehr robust gefertigt.

Auf Test-Videos sieht man Piloten, die ihre Walkeras einfach  abstürzen und dann wieder aufsteigen lassen, als wäre nichts gewesen.

Die F210 ist als reine Flug- und Spaßdrohne gedacht.

Sie ist etwas höherpreisig, dafür bekommt man eine großartige Qualität was die Flugleistung und die Bruchsicherheit angeht.

Die Walkera ist nicht unbedingt für den Hobbyfilmer gedacht, sondern eher für Hobbypiloten. Sie ist sehr schnell, extrem wendig und außerordentlich bruchfest.

Die Walkera F210 ist zwar nicht das günstigste Gerät, aber eine äußerst robuste Racing-Drohne für den High-End Verwender. Für diejenigen, die fortgeschrittenen Drohnensport betreiben wollen, ist es das Passende Gerät im China Drohnen Test. 

Fazit zum Walkera F210 Test

Die Walkera ist ein hochwertiges und schnelles Racing-Modell. Dementsprechend ist die Kamera nur zur Steuerung ausgelegt. Das Gestellt zeichnet sich durch außerordentliche Bruchsicherheit aus. 

TomTopPreis: € 358,13
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
GearBest DEPreis: € 365,35
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Zuletzt aktualisiert: 18. Februar 2017 at 1:21 - All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.


9.6 Syma X8HG Einsteigerdrohne mit Kamera

Syma X8HG

Die Syma X8HG im Überblick

Gewicht:

1,8 kg

Rotoren:

X-Muster

Kamera:

8 MP

Fernbedienung / FPV:

Ja / Nein

Speicherkarte:

Ja

Flugzeit / Reichweite:

5-7 min. / 70 m

Auton. Fliegen / Headless-Mode / Schwebeflug:

Nein / Ja / Ja 

Failsafe:

Nein

Gimbal:

Nein

Als Einsteigerdrohne im mittleren Preisfeld kann man die X8HG vom chinesischen Hersteller Syma bezeichnen. Die Entwickler haben mit der Syma ganze Arbeit geleistet, denn  sie verfügt über einige Funktionen, die herkömmlicherweise nur höherwertige Modelle auszeichnen.  

Die Syma lässt sich leicht mit der mitgelieferten Fernbedienung steuern. Die Reichweite beträgt bis zu 70 Meter, die Flugdauer zwischen 5 und 7 Minuten. Sie unterstützt leider kein FPV (First Person View). Man kann sich die Fotos und Videos also erst nach dem Flug anschauen.

Die China Drohne verfügt leider nicht über Gimbal, hält sich aber sehr stabil in der Luft. Sie unterstützt sogar den Schwebeflug, das heißt, bei loslassen des Joysticks hält sie sich still in der Luft.  

 

Warum Sie im Quadrocopter Vergleich hervorsticht? 

Alternativ kann man statt der mitgelieferten Kamera eine GoPro befestigen und somit die Bilder oder Videos auf dem Smartphone oder Tablet anschauen.

 

Das Gerät verfügt über einen hochwertigen LiPo Akku. Sie hat keinen Failsafe-Modus.

Die X8HG hat  farbige LEDs, was das Fliegen in der Dunkelheit möglich macht. (Ob sie die gesetzlichen Bestimmungen erfüllen, ist fraglich.) Die Kamera hat eine gute Qualität bei der Bild- und Videoübertragung, da sich die Syma sehr gut und stabil in der Luft hält.

Die Syma hat vier Rotoren und bringt einen Rotorenschutz mit. Somit müssen Sie keine Angst vor herabhängenden Zweigen oder ähnlichem haben, die die Rotoren eventuell kaputt machen können.  

Das Gestell ist aus Kunststoff gefertigt und sehr robust. Die Syma X8HG hat ein Landegestell mit vier Beinen, kann also auch auf unebenem Grund sicher landen.

Zudem ist sie ein tolles Einsteigermodell mit Kamera im China Quadrocopter Vergleich, das sehr günstig und auch für Kinder geeignet ist.

Unser Fazit zum Syma X8HG 

Der Rotorenschutz und die Schwebeflugfunktion sind für diesen Preis  unschlagbar. Im Allgemeinen ist sie ein ideales Einsteigermodell und vor allem zum spielerischen Fliegen geeignet.

Wenn man hauptsächlich mit der Syma fliegen will und keinen großen Wert auf großartige Film- und Videofunktionen legt, ist sie die perfekte Wahl.

GearBest DEPreis: € 118,94
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
TomTopPreis: € 126,12
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
TomTopPreis: € 126,12
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Zuletzt aktualisiert: 18. Februar 2017 at 1:24 - All Preisangaben ohne Gewähr. Preise können inzwischen abweichen.

10. China Drohnen Zubehör

Das wichtigste Zubehör für das jeweilige Modell ist stets bei Auslieferung mit dabei. Hierzu gehören neben dem Akku auch ein Ladegerät und diverse benötigte Kabel.

Was in unserem Test oftmals nicht dabei war, waren die Batterien für die Fernbedienung. Jeder Pilot sollte zudem eine ausreichende Menge an voll aufgeladenen Extra-Akkus dabei haben.

 

Was sollten Sie sonst noch dabei haben?

    • Ersatzbatterien für die Fernbedienung
    • Powerbank für das Smartphone oder Tablet
    • Speicherkarten für die Kamera
    • Zange, Schraubenzieher und Schrauben
    • Extraset Propeller
    • Propellerschutz

Für den Urlaub nehmen Sie unbedingt das Ladegerät mit. Denken Sie daran, dass Sie im Ausland eventuell einen passenden Adapter für die Steckdose brauchen!

Für den Hobbypiloten gibt einiges mehr an Zubehör, wie zum Beispiel erweiterte Landegestelle und erhöhte Landeplattformen, die ein Landen auf unebener Fläche gewährleisten.

Es gibt also viel Spielzeug, das sich zu kaufen lohnt, um sich lange an einer China Drohne zu erfreuen.

Um unsere Webseite für Sie zu optimieren, verwenden wir Cookies, Retargeting und Analytics. Wenn Sie unsere Webseite weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen